Neuigkeiten

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu Gruner + Jahr, von seinen Medien, Marken und deren Machern sowie weitere Beiträge aus der Kategorie "Inside G+J".

Pressemitteilung

Mit PUBBLES Lesen neu erleben! – die verlagsübergreifende Online-Plattform von DirectGroup Bertelsmann und DPV Deutscher Pressevertrieb für den Vertrieb digitaler Medienmarken geht zur Frankfurter Buchmesse an den Start

Hamburg, 05. Oktober 2010
eschäftsführung der Betreibergesellschaft pubbles GmbH & Co. KG
Attraktives Content-Portfolio mit Zeitschriftenmarken von GRUNER + JAHR, ZEIT VERLAG, VERLAGSGRUPPE HANDELSBLATT, IDG, JAHR TOP SPECIAL VERLAG, COMPUTEC, NEUE MEDIENGESELLSCHAFT ULM und einem umfangreichen eBook-Sortiment deutscher Verlage (über 3.000 eBooks)
Mischke: "Wir bringen mit PUBBLES die zentrale Plattform für digitale Leseinhalte auf den deutschen Markt"

PUBBLES ermöglicht ein völlig neues, mobiles Leseerlebnis: Digitale Inhalte per Klick kaufen oder abonnieren – jederzeit und überall. Einfach laden und lesen.


Pressemitteilung

Exklusive AdSpecial-Premiere für NIVEA Visage mit BRIGITTE: G+J, Beiersdorf und GFMO OMD realisieren einen SampleFolder

Hamburg, 06. Oktober 2009
Im Rahmen der Launch-Kampagne für NIVEA Visage DNAge Straff & Strahlend realisiert BRIGITTE erstmals einen SampleFolder in der kompletten Aboauflage der Ausgabe 22/09 (EVT 07.


Pressemitteilung

AdSpecial-Premiere zur Einführung der neuen Probe-BahnCard: Gruner + Jahr und Deutsche Bahn realisieren PullOut-Beihefter

Hamburg, 16. September 2009
In der heutigen STERN-Ausgabe ist die Deutsche Bahn mit einer AdSpecial-Premiere präsent: Unter dem Motto "Einsteigen leichtgemacht" präsentiert der eigens für die Kampagne konzipierte PullOut-Beihefter das 4-monatige Probeabonnement der BahnCard.


Pressemitteilung

Achte IBM/´impulse´-Studie "Internet und E-Business im Mittelstand": Fast jedes zweite Unternehmen mit einem Online-Shop erzielt höhere Umsätze 56 Prozent erwarten mehr Produktivität, 41 Prozent reduzierte Vertriebskosten

Hamburg, 18. April 2006
Knapp die Hälfte der mittelständischen Unternehmen in Deutschland (46 Prozent), die einen Online-Shop im Internet betreiben, erwartet in diesem Jahr durch das E-Business mehr Umsatz. Wie die aktuelle Studie "E-Business im Mittelstand" zeigt, die IBM Deutschland und das Wirtschaftsmagazin ´impulse´ (Ausgabe 5/2006, EVT 20. April) bereits zum achten Mal vorlegen, sind dies neun Prozentpunkte mehr als im Vorjahr undinsgesamt weit mehr als in den Jahren zuvor. Neben dem positiven Umsatzeffektdes E-Business versprechen sich 56 Prozent dieser mittelständischenFirmen eine Steigerung der Produktivität sowie eine Reduzierung der Vertriebs-(41 Prozent) und der Lagerkosten (21 Prozent).