Pressemitteilung

Ein Update für BRIGITTE WOMAN

Hamburg, 9. Mai 2018 – Frauen haben sich in den letzten Jahren verändert. Heute lebt eine Frau mit 40 anders, als noch vor 17 Jahren, als BRIGITTE WOMAN, das Magazin für Frauen ab 40 Jahren, das erste Mal erschien. Tatjana Blobel, Redaktionsleiterin BRIGITTE WOMAN: „Egal ob wir Singles sind oder einen Partner haben, abhängig sind wir heute nicht mehr. Wir haben mehr Spielraum im Beruf, seit es Ganztagskitas und -schulen gibt. Früher wurde man mit hochgezogenen Augenbrauen „Spätgebärende“ genannt, wenn man mit 40 schwanger war, heute ist jede zehnte Frau bei der Geburt ihres Kindes 38 oder älter.“ BRIGITTE WOMAN möchte auf die Veränderungen der letzten Jahre reagieren und unterzieht das Heft deshalb einem inhaltlichen und optischen Update.

Mit der Juni-Ausgabe wird das Magazin breiter in den Themen und insgesamt  nutzwertiger, so dass es noch näher an die Lebensphase der Frauen ab 40 Jahren herankommt. Eine neue Heftstruktur sorgt für mehr Orientierung und Vielfalt. Die einzelnen Heftteile werden besser gekennzeichnet, und die neuen kleinteiligen Magazin-Formate der jeweiligen Ressorts bieten News, Tipps, Termine und Kurzinterviews bzw. -porträts. Neue Rubriken im Heft sind beispielsweise das Ressort „Gesellschaft“, einer der neuen Schwerpunkte im Heft, mit spannenden Interviews, Porträts, Essays und Reportagen aus dem In- und Ausland zu gesellschaftlich relevanten Themen oder auch die Rubrik  „Kurskorrektur“, in der Frauen von einem Wendepunkt in ihrem Leben berichten sowie die Rubrik „Wir müssen reden“, in der sich Autoren in der Form eines Briefs humorvoll-kritisch mit einem Prominenten auseinandersetzen.

In der  Kolumne „Frau MIT“ schreiben ab sofort verschiedene Autoren abwechselnd über ihr Leben MIT etwas. Den Anfang macht BRIGITTE-Kultur-Ressortleiterin Meike Dinklage, die als „Frau mit Hund“ über ihr Leben mit zwei Collie-Hunden schreibt. Deutlich verändert wurde der Hefteinstieg: Der neue Magazinteil „Anfänge“ mit einer bunten Mischung aus Kurzmeldungen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen ermöglicht den Leserinnen ein softes, lockeres  Eintauchen ins Heft.

Die Gestaltung wurde passend zu den inhaltlichen und konzeptionellen Veränderungen moderner und zeitgemäßer. Ein frisches Layout, eine überarbeitete Bildsprache und die neue Logo- und Titeloptik lassen BRIGITTE WOMAN noch attraktiver und authentischer wirken.

Iliane Weiß, G+J Publisher WOMEN, PEOPLE & FASHION: „Wir haben mit BRIGITTE WOMAN vor 17 Jahren ein neues Segment gegründet. Bis heute sind wir Marktführer unter den Monatstiteln für Frauen mit Lebenserfahrung. Wir decken mit der neuen BRIGITTE WOMAN eine Themenbandbreite ab, die so woanders nicht zu finden ist. Das ist unsere große Stärke. Mein Dank gilt der tollen Redaktion, die unglaublich viel Arbeit, Kraft und Enthusiasmus in die Überarbeitung des Heftes investiert hat.“

Mit dem Update startet BRIGITTE WOMAN eine neue Kommunikationskampagne bestehend aus sieben Motiven, die inhouse entwickelt wurde. Die Kampagne startet am 7. Mai mit einem Bruttomediavolumen von rund 3 Mio. Euro und einem umfangreichen Print- und Digital-Flight (u.a. stern, Brigitte, Schöner Wohnen, Essen & Trinken, Living at Home, Chefkoch, Gala, Lust auf Genuss und Für Sie).