Neues Arbeiten bei Gruner + Jahr


G+J ist in Bewegung: Wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand und verändern die Art und Weise, wie wir miteinander arbeiten – von innen heraus. Denn unsere Mitarbeiter*innen machen die Kultur, den Herzschlag unseres Hauses aus. Neues Arbeiten ist für uns kein Buzzword, im Gegenteil: Aus unseren gemeinsamen Initiativen und Projekten lernen wir eine Menge voneinander und bringen damit unser Geschäft voran.  

Neues Arbeiten bei G+J bedeutet: Wir wollen der innovativste und kreativste Verlag sein und nachhaltig arbeiten. Dafür formen wir Allianzen, entwickeln neue Magazine, Produkte und Geschäftsmodelle – und zwar mutiger, schneller und teamübergreifend. Wir folgen keinem vorgegebenen Plan. Wir sind experimentierfreudig und gehen neue Wege. 

 

Neues Arbeiten bei G+J ist all das und ganz konkret: gemeinsam unsere Zukunft gestalten.

 



Medien und Inspiration

 

Hier findet ihr spannende Inhalte rund ums Thema Neues Arbeiten.

 

Hauseigene Podcasts

 

 

 


Weitere Inspirationen

 

K16 Stories: Nele Schön // Story of Change, Gruner + Jahr in der Transformation

 

"Wir haben viel in Bewegung gesetzt – das heißt aber nicht, dass wir jetzt alle nur noch agil arbeiten. Vielmehr schauen wir gemeinsam, welche Technologie, welche Umgebung und welche Methoden wir tatsächlich brauchen, um noch besser zusammenzuarbeiten, neue Ideen zu entwickeln und schlussendlich auch wirtschaftlich erfolgreich zu sein."

„Es gibt keinen Masterplan, so bleiben wir offen und flexibel, auf das Unvorhergesehene zu reagieren.  

Unsere Mitarbeiter*innen können sich aktiv einbringen, es dürfen auch mutige Ideen ausprobiert und   

      Fehler gemacht werden, von denen wir lernen können - der kreative Austausch steht im Fokus.“  

- Nele Schön, Teamleiterin Personal- und Organisationsentwicklung, beim New Work Day beim NDR


Bist du bereit G+J als dein neues berufliches Zuhause zu entdecken?

#nurbeigruner