Neuigkeiten

 

Sie erfahren, wie Gruner + Jahr in casino 1 euro einzahlen Geld verdient. Sie können hier auch lernen, wie Sie in Online-Casinos Geld verdienen, wie es Inside G+J tut.

 

Pressemitteilung

Gruner + Jahr verkauft FairCar-Anteile an DEKRA

Hamburg, 13. November 2001
Die Gruner + Jahr AG hat im Zuge der Konzentration auf ihr Kerngeschäft ihren 50-Prozent-Anteil an der Internet-Gebrauchtwagenbörse FairCar an den Joint-Venture-Partner DEKRA verkauft. Der Vertrag wurde am vergangenen Freitag unterzeichnet. Gruner + Jahr hatte sich 1999 im Rahmen einer Kapitalerhöhung zu 50 Prozent an FairCar beteiligt.


Pressemitteilung

Neuer Frauentitel WOMAN mit Traumstart in Österreich - Nach vier Tagen ausverkauft

Hamburg, 13. November 2001
Der Start des neuen 14-täglichen Frauenmagazins WOMAN in Österreich übertrifft alle Erwartungen. Aufgrund der hohen Nachfrage ist die Startauflage mit 330.000 Exemplaren mehr als dreimal so hoch wie die Garantieauflage für Anzeigenkunden (100.000). Bereits am Samstag, nur 24 Stunden nach dem Start am Freitag, 9. November 2001, waren nach internen Hochrechnungen 280.000 Hefte verkauft worden. Nach zweifacher Nachlieferung war die gesamte Auflage schon am Dienstag, 13. November 2001, nur vier Tage nach EVT, beim Verlag ausverkauft. Damit ist WOMAN der erfolgreichste Magazin-Launch der letzten zehn Jahre in Österreich. Schon für das erste Heft konnten 83 renommierte Anzeigenkunden, darunter Armani, Cartier, Chanel und L'Oréal gewonnen werden.


Pressemitteilung

Gruner + Jahr startet in Tschechien und erweitert Aktivitäten in der Slowakei - Neuordnung in Ungarn

Hamburg, 12. November 2001
Gruner + Jahr wird seine Zeitungs- und Zeitschriftenaktivitäten in der Slowakei bedeutend ausbauen und gemeinsam mit der Ringier AG, Zürich, der größte Verleger des Landes werden. Darüber hinaus wird G+J eine Minderheitsbeteiligung an den Ringier Zeitschriften und Zeitungen in Tschechien übernehmen. Ein weiterer, gleichberechtigter Ausbau des gemeinsamen Portfolios ist in beiden Ländern geplant. Im Tausch gegen die Beteiligungen an den Ringier Titeln in Tschechien und der Slowakei wird die Ringier AG 49,9% der Anteile an NÉPSZABADSÁG, der größten Tageszeitung Ungarns, übernehmen. Gruner + Jahr wird die unternehmerische Führung der Tageszeitung abgeben. Der Start von NATIONAL GEOGRAPHIC Ungarn, das Gruner + Jahr gemeinsam mit NÉPSZABADSÁG in einem Joint Venture ab 2002 herausgeben wird, ist von dem Anteilstausch nicht berührt.


Pressemitteilung

STERN-Reporter bei Feuerüberfall der Taliban im Norden Afghanistans ums Leben gekommen

Hamburg, 11. November 2001
Mit Betroffenheit und großer Trauer haben das Verlagshaus Gruner + Jahr und der STERN die Nachricht vom Tod des freien Journalisten Volker Handloik (40) aufgenommen. Handloik wurde auf dem Gebiet der Nordallianz in Afghanistan getötet. Sein Leichnam wurde von einem Fotografen in Afghanistan identifiziert.


Pressemitteilung

'Financial Times Deutschland' erscheint mit Magazin How to spend it

Hamburg, 08. November 2001
Übergroßes Format, Hochglanzpapier, beeindruckende Fotostrecken und anspruchsvoller Journalismus - das macht die deutsche Ausgabe des Magazins How to spend it aus, das der 'Financial Times Deutschland' erstmals am 30. November beiliegt. Bei den europäisch führenden Wirtschaftszeitungen, der englischen Financial Times, der französischen Les Echos und der spanischen Expansion bereits ein überragender Erfolg, bietet jetzt auch die FTD mit der deutschen How to spend it-Edition ein Magazin des intelligenten Konsums und kosmopolitischen Lebensstils. Zielgruppe sind die Top-Entscheider in Wirtschaft und Gesellschaft.


Pressemitteilung

STERN startet hochwertige Kalender-Edition für Freunde anspruchsvoller Fotografie

Hamburg, 07. November 2001
Der STERN legt für das Jahr 2002 erstmals eine eigene Kalender-Edition auf. Sie besteht aus vier großformatigen Kalendern mit faszinierenden Bildern aus unterschiedlichen Motivwelten und richtet sich an die Fans hochwertiger, anspruchsvoller Fotografie. So zeigt der Kalender Inspiration des STERN-Art-Direktors Tom Jacobi eindrucksvolle Aufnahmen von den Kultstätten verschiedener Religionen, entstanden auf einer Reise durch Kontinente und Epochen. Die Bilder wurden im Dämmerlicht zwischen Tag und Nacht aufgenommen und schaffen damit eine Atmosphäre, die perfekt zur Mystik dieser Stätten paßt. Geheimnisvoll muten auch die Bilder des Kalenders Labyrinthe - Magische Gärten an. Die Luftaufnahmen der grünen Labyrinthe in England und Frankreich gelangen dem Fotografen Jürgen Hohmuth mit Hilfe eines Zeppelins und entführen den Betrachter jeden Monat in einen anderen kunstvoll gestalteten Irrgarten.


Pressemitteilung

Berliner Verlag reagiert auf anhaltend schlechte Wirtschaftslage mit

Hamburg, 07. November 2001
Der Berliner Verlag muss sich aufgrund der sich drastisch verschlechternden Wirtschaftskonjunktur von 38 Mitarbeitern trennen. Trotz des bereits seit Anfang des Jahres eingeleiteten Kostensenkungsprogrammes wurde dieser Schritt vor dem Hintergrund des alle Zeitungsverlage betreffenden anhaltend negativen Werbe- und Anzeigenmarktes jetzt unausweichlich. Die 513 Mitarbeiter des Verlages wurden am Donnerstag in einer außerordentlichen Mitarbeiterversammlung über die aktuelle Situation und die daraus folgenden Maßnahmen informiert.


Pressemitteilung

GALA-Verlagsleiter Dr. Wilhelm Jacob künftig auch für FRAU IM SPIEGEL zuständig

Hamburg, 06. November 2001
Dr. Wilhelm Jacob, 44, Verlagsleiter GALA, übernimmt zusätzlich zu seinem bisherigen Aufgabenbereich ab 01.11.2001 die Verlagsleitung der FRAU IM SPIEGEL. Bereits in den vergangenen Monaten wirkte Dr. Jacob intensiv an der Überarbeitung und Neustrukturierung des Titels mit.


Pressemitteilung

'Financial Times Deutschland' schafft neue Funktion im Frankfurter Büro: Daniel Bögler von Goldman Sachs wird News Editor

Hamburg, 06. November 2001
Daniel Bögler, 36, Vice President von Goldman-Sachs in New York, wechselt zum 15. November 2001 ins Frankfurter Büro der 'Financial Times Deutschland'. In der neu geschaffenen Position eines News Editors koordiniert er die Nachrichtenarbeit im Finanzteil der FTD. Bögler ist Ressortleiter Lucas Zeise und dessen Stellvertreter Norbert Häring unterstellt. Er wird eng mit den Teamleitern zusammenarbeiten. FTD-Chefredakteur Christoph Keese: Mit dieser neuen Funktion stärken wir unsere Nachrichtenkompetenz im dritten Buch der Zeitung deutlich. Daniel Bögler ist ein exzellenter Journalist und Kenner der Finanzbranche, der sich bei unserer Schwesterzeitung FT als Lex-Kolumnist einen Namen gemacht hat.


Pressemitteilung

Zum 10. Jahrestag des Falls der Sowjetunion bringt NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND mit Russland - eine Weltmacht im Wandel einen faszinierenden

Hamburg, 30. Oktober 2001
Am 25. Dezember 1991 um 19.35 Uhr holten Soldaten am Kreml zum letzten Mal die Sowjetflagge ein. Zehn Jahre nach dem Fall der Sowjetunion präsentieren der deutsche Fotograf Gerd Ludwig und der amerikanische Korrespondent Fen Montaigne mit ihrem aktuellen Bildband ein stimmungsvolles Bild vom Alltagsleben in Russland. In ihrer aufwändig recherchierten und exzellent bebilderten Dokumentation werden die einzelnen Menschen vom Studenten bis zum Unternehmer in den Mittelpunkt der Reportage. Wie hat sich deren Leben nach dem Fall der Sowjetunion verändert, welche Träume sind Wirklichkeit geworden, welche Illusionen wie Seifenblasen zerplatzt? Diese Fragen beantworten Gerd Ludwig?s Bilder mit eindrucksvoller Intensität und Ausstrahlung.


Pressemitteilung

Ein heiter-sarkastischer Rückblick auf die jüngste deutsche Geschichte: Der STERN präsentiert Haderers gesammelte Zeichnungen der

Hamburg, 29. Oktober 2001
Wenn donnerstags der neue STERN erscheint, schlagen viele Leser zuerst eine ganz bestimmte Seite auf: die Seite, auf der der Cartoonist Gerhard Haderer seinen wöchentlichen Kommentar zum Zeitgeschehen vorstellt. Seit nunmehr zehn Jahren findet der Leser dort seine typisch heiter-sarkastischen Zeichnungen - Interpretationen unseres Alltags, speziell der Absonderlichkeiten aus Politik und Gesellschaft. Unabhängig davon, ob der Betrachter sich freut, nachdenklich wird oder sich ärgert - Haderers Sicht der Dinge lässt niemanden kalt. Zum zehnjährigen Jubiläum dieser Rubrik bringt der STERN in Kooperation mit dem Lappan-Verlag jetzt einen 400 Seiten starken Jubiläumsband mit der vollständigen Sammlung aller bisher im Magazin erschienenen Motive des Künstlers heraus. In einer lückenlosen Chronologie begleitet das neue Buch die jüngste Geschichte der Bundesrepublik mit Haderers unverwechselbarer Technik.


Pressemitteilung

Deutliches Auflagenplus für GEOlino - Schon über 90.000 Abonnenten

Hamburg, 28. Oktober 2001
Weiterhin erfreuliche Auflagenentwicklung für GEOlino, dem innovativen Kindermagazin von Gruner + Jahr. Insgesamt 171.852 Exemplare wurden im 3. IVW-Quartal verkauft ­ über 90.000 davon im Abonnement.


Pressemitteilung

Neue Struktur im Electronic Media Bereich der 'Financial Times Deutschland'

Hamburg, 24. Oktober 2001
Der Bereich Electronic Media der 'Financial Times Deutschland' erhält ab November 2001 eine neue Struktur. Zukünftig werden Online- und Print-Redaktion noch enger zusammenarbeiten und verstärkt Inhalte austauschen.


Pressemitteilung

BerlinOnline und berlin.de gehen gemeinsame Wege: Beide Hauptstadtportale werden miteinander vernetzt

Hamburg, 24. Oktober 2001
Die G+J BerlinOnline GmbH ; Co. KG, ein Gemeinschaftsunternehmen des Hamburger Druck- und Verlagshauses Gruner + Jahr und der Bankgesellschaft Berlin, erweitert ihren Gesellschafterkreis um die Berliner Volksbank. Diese bringt als Gegenleistung für die Beteiligung am Gesamtunternehmen die berlin.de new media GmbH ; Co. KG mit ein. Die Vereinbarung wurde heute unter Gremienvorbehalt und mit Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung unterzeichnet.


Pressemitteilung

Klaus Schrotthofer, kommissarischer Chefredakteur der BERLINER ZEITUNG, wird neuer Sprecher des Bundespräsidenten

Hamburg, 24. Oktober 2001
Klaus Schrotthofer, 35, Stellvertretender Chefredakteur und derzeit kommissarischer Chefredakteur der BERLINER ZEITUNG, wird neuer Sprecher von Bundespräsident Johannes Rau.


Pressemitteilung

Gruner + Jahr testet MOM, eine Frauenzeitschrift mit neuem Konzept

Hamburg, 24. Oktober 2001
Das Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr testet ab 2. November 2001 eine neue Frauenzeitschrift mit dem Titel MOM. Die Zeitschrift richtet sich an junge und moderne Frauen und hat ein völlig neuartiges Konzept. MOM geht besonders auf das gewachsene Selbstbewusstsein moderner Mütter ein und spiegelt in spezieller Weise das neue Lebensgefühl der Zielgruppe wider: Mutter sein und Frau bleiben. MOM widmet sich auch dem Bedürfnis der jungen Frauen, die eigene Berufstätigkeit mit dem Wunsch nach einem Kind zu verbinden.


Pressemitteilung

Wirtschaftsmagazin BIZZ startet mit neuer Struktur und Optik durch

Hamburg, 23. Oktober 2001
Im Zentrum: Das Erlebnis Wirtschaft der jungen Entscheider-Generation zwischen beruflichem Aufstieg, offener Biografie und Work-Life-Balance /
Job, Geld, Leben und Netz sind die vier thematischen Kernbereiche


Pressemitteilung

STERN startet sechsteilige Serie Die Wurzeln des Hasses - Mohammeds zornige Erben. Weshalb sich der Orient vom Westen verraten fühlt

Hamburg, 21. Oktober 2001
Der STERN startet in seiner am kommenden Donnerstag erscheinenden Ausgabe 44 (EVT 25.10.2001) eine sechsteilige Serie mit dem Titel Mohammeds zornige Erben - Wie im Orient der Hass entstand. Die STERN-Autoren Teja Fiedler und Stefanie Rosenkranz erklären darin, welche Konflikte und Missverständnisse seit Jahrhunderten zu den eskalierenden Spannungen zwischen muslimischer und christlicher Welt beigetragen haben.


Pressemitteilung

business channel GmbH firmiert künftig als G+J WirtschaftsPresse Online GmbH

Hamburg, 18. Oktober 2001
Marken-Sites von bizz.de, boerse-online.de, capital.de und impulse.de stehen im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit /
Veranstaltungsbereich mit Messen und Eventssowie die Financial Media Service GmbH sind die weiteren Standbeine


Pressemitteilung

Über 750.000 Besucher: Publikumserfolg Die Erde von oben

Hamburg, 17. Oktober 2001
Das Jahrhundert-Projekt des französischenFotografen Yann Arthus-Bertrand, ein Porträt des Planeten Erde mitLuftbildern aus 76 Ländern, war eine der Besucher-Attraktionen diesesSommers in Hamburg. Nach dreimonatiger Standzeit sind die 136 Bilder nunabgebaut worden. Die Ausstellung zeigte Landschaften, Städte, Kulturen,Menschen, fotografiert aus einer Höhe zwischen 100 und 1000 Metern. YannArthus-Bertrand ist dafür einige Millionen Kilometer geflogen und hatinsgesamt540 000 Einzelbilder belichtet. Sein Buch, das den gleichen Titelwie die Ausstellung trägt, ist zu einem Welterfolg geworden und führt dieaktuelle GEO-Bestsellerliste für Bildbände an.