Neuigkeiten

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu Gruner + Jahr, von seinen Medien, Marken und deren Machern sowie weitere Beiträge aus der Kategorie "Inside G+J".

Pressemitteilung

STERN schreibt zum 27. Mal Egon Erwin Kisch-Preis für die besten deutschsprachigen Reportagen aus

Hamburg, 23. November 2003
Der STERN schreibt zum 27. Mal denEgon Erwin Kisch-Preis für die drei besten in deutscher Spracheverfassten Reportagen aus. Die drei Preise sind mit jeweils 10.000,7.500 und 5.000 Euro dotiert. Jede Reportage, die im Jahr 2003 indeutschsprachigen Zeitungen und Zeitschriften gedruckt wurde, kannvom Autor, von Kollegen, der Chefredaktion des jeweiligen Blattesoder auch von Lesern eingereicht werden. Ausgeschlossen sindunveröffentlichte Manuskripte, Rundfunk- und Serienmanuskriptesowie Buchtexte.


Pressemitteilung

Der Deutsche Bundestag präsentiert die Ausstellung "Kriegszeiten" des Fotografen Thomas Hegenbart im Paul–Löbe–Haus

Hamburg, 19. November 2003
Am Montag, den 24. November 2003, eröffnet Bundestagspräsident Wolfgang Thierse um 15 Uhr die Fotoausstellung "Kriegszeiten" von ThomasHegenbart im Paul–Löbe–Haus. Der Hamburger Fotograf war zusammen mit dem stern–Reporter Christoph Reuter von Februar bis Juli 2003 im umkämpften Irak unterwegs. In diesen Monaten hielt Hegenbart die unterschiedlichsten Eindrücke dieses Landes im Krieg fest, die der stern in vielen Reportagen veröffentlichte. Hans–Hermann Klare, Leiter des stern–Auslandsressorts, führt in die Ausstellung ein.


Pressemitteilung

NATIONAL GEOGRAPHIC WORLD: Neues Wissensmagazin für Kinder

Hamburg, 18. November 2003
In zwei Tagen ist es so weit: Dannerscheint erstmals NATIONAL GEOGRAPHIC WORLD, das zweisprachigeWissensmagazin für 8-12-jährige Jungen und Mädchen(Erstverkaufstag 21.11.2003).Das neue Magazin geht gleich in drei Medien parallel an den Start:In der Zeitschrift, im Fernsehen und im Internet können Kinderspannende Abenteuer aus der ganzen Welt erleben und das auf Deutschund auf Englisch. Zwei Tage nach der Einführung des Heftes zeigt derKinderkanal von ARD und ZDF die erste Pilotsendung von "Marvi Hämmerpräsentiert NATIONAL GEOGRAPHIC WORLD" um 19 Uhr, die von März 2004an wöchentlich ausgestrahlt wird. Das neue TV-Magazin ist eineKoproduktion von ZDF, WDR, RB und KI.KA in Zusammenarbeit mitNATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND und YOUA edutainment.Zusätzlich zum Fernsehen gibt es im Internet unterwww.nationalgeographic-world.de viele Informationen über dasKindermagazin und die TV-Sendung. Dort können Kinder auch englischeTexte abrufen und so ihr mündliches Englisch testen.NATIONAL GEOGRAPHIC WORLD kostet 2,20 Euro und erscheint monatlich.


Pressemitteilung

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND erneut beim European Newspaper Award 2003 ausgezeichnet

Hamburg, 18. November 2003
Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND ist erneut für ihr Zeitungsdesign ausgezeichnet worden. Beim diesjährigen European Newspaper Award erhielt die Wirtschafts- und Finanzzeitung Awards of Excellence in den Kategorien "Supplements" und "Sectional Front Pages". Am 5. European Newspaper Award nahmen 331 Zeitungen aus 22 Ländern teil.


Pressemitteilung

GEOlino extra: Die geheimnisvolle Welt der Ozeane

Hamburg, 17. November 2003
Wie das Wasser auf die Erde kam, wieMonsterwellen entstehen, weshalb man das australischeGreat Barrier Riff als "achtes Weltwunder" bezeichnen kann,wie Delfine, Belugas und Robben leben, aber auch, ob Fischstäbchenaussterben können - das sind Fragen, die ein neues Sonderheft desKinder- und Jugendmagazins GEOlino beantwortet, das heute in einerDruckauflage von 120 TEx erscheint. Das aufwändig gestaltete"GEOlino extra", das unter anderem Reportagen über die Tiefsee, übereinen berühmt-berüchtigten Piraten und über die weltweit schönstenGroßaquarien enthält, kommt kurz nach dem neuesten Auflagenrekord desHauptheftes GEOlino in den Handel, das von seiner Oktober-Ausgabe235.000 Exemplare verkaufte und nunmehr rund 160.000 jungeAbonnenten verzeichnet.


Pressemitteilung

STERN präsentiert in dem Doppel-Bildband "Diaspora" die Vielfalt jüdischer Kultur in über 40 Ländern

Hamburg, 17. November 2003
"Wir alle wissen mehr darüber, wieJuden starben als wie sie heute leben." Mit diesem Leitsatz machtesich der französische Ethnologe Fré;dé;ric Brenner auf den Weg, umjüdische Lebensformen auf der ganzen Welt festzuhalten. Der STERNgibt nun gemeinsam mit dem Knesebeck Verlag den zweibändigenBildband "Diaspora" heraus, der die über zwei Jahrzehnte dauerndeReise durch mehr als vierzig Länder dokumentiert.Das Jahrhundert-Projekt, für das Juden auf der ganzen Weltabgelichtet wurden, wurde von Steven Spielberg und Esté;e Laudergefördert. Die Aufnahmen sind von eindringlicher Intensität undzeugen von einer Vielfalt jüdischer Lebensformen, die stets zwischenAnpassung an die Umgebung und Sicherung der eigenen religiösenIdentität schwanken.


Pressemitteilung

Thomas Düffert übernimmt neue Aufgaben bei Gruner + Jahr

Hamburg, 17. November 2003
Thomas Düffert, 36, wird zum 1. Januar 2004Leiter des Bereiches Geschäftsentwicklung, Projekte und Betriebswirtschaftdes Gruner + Jahr Unternehmensbereiches Zeitungen/Wirtschaftspressein Hamburg. In dieser Funktion wird er direkt an den VorstandZeitungen/Wirtschaftspresse Achim Twardy, 43, berichten.


Pressemitteilung

Generationswechsel in der Leitung Zentraler Verkauf Europa des Unternehmensbereiches Druckereien: Jürgen Freier wird Nachfolger von Roger Gerhards

Hamburg, 16. November 2003
Im Zuge des langfristig geplanten Generationswechsels übergibt Roger Gerhards, 60, zum Jahresende 2003 die Leitung Zentraler Verkauf Europa (ZVE) des G+J–Unternehmensbereiches Druckereien an seinen Nachfolger Jürgen Freier, 39.


Pressemitteilung

Über 20 Jahre Wirtschaftsberichterstattung - vier Titel - ein Archiv:

Hamburg, 16. November 2003
Die Gruner + Jahr WirtschaftstitelCAPITAL (ab 1981), IMPULSE (ab 1981), BÖRSE ONLINE (ab 1996) undFINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND (ab 2000) sind ab sofort in einemgemeinsamen Wirtschaftsarchiv recherchierbar. Für eine Monatspauschalevon € 9,80 (Abonnenten der Print-Titel € 6,80) erhalten Nutzer unter<a" onfocus="this.blur() target=_new href=http://www.wirtschaftsarchiv.de>www.wirtschaftsarchiv.de damit direkten Zugriff auf mehr als 20 Jahrefundierte, kompetente und hochqualitative Wirtschaftsberichterstattungzu Unternehmen, Branchen, Personen, Steuerfragen, Versicherungen,Geld- und Anlagethemen und vielem mehr.


Pressemitteilung

Heike Makatsch neue Kolumnistin bei NEON

Hamburg, 16. November 2003
Heike Makatsch ist ab sofortKolumnistin von NEON, dem jungen Magazin vom STERN. In der am Montagerscheinenden Jahresend-Ausgabe schildert die in London lebendeSchauspielerin unter dem Titel "Was fehlt in dieser Welt" ihreGedanken zur Zeit. Künftig wird Makatsch in jeder Ausgabe mitihren Beiträgen vertreten sein.


Pressemitteilung

8. Innovationspreis für Versicherungen von CAPITAL und Mercer Oliver Wyman

Hamburg, 16. November 2003
Produktinnovationen sind imwettbewerbsintensiven Versicherungsmarkt zur Zeit die bestimmenden Faktorenfür Marktanteilsgewinne. Die Besten des Jahres 2003 herauszufinden, war dasZiel der siebenköpfigen Jury des seit 1996 von der Züricher UnternehmensberatungMercer Oliver Wyman und dem Kölner Wirtschaftsmagazin CAPITAL vergebenenInnovationspreises für Versicherungen. Im mittlerweile achten Jahr der Vergabedieses renommierten Preises für die Versicherungswirtschaft haben neue Produktedes Volkswohl Bundes, der Neue Leben Pensionskasse und der Allianzdas Rennen gemacht.


Pressemitteilung

SCHÖNER WOHNEN präsentiert WOHNEN+LEBEN 6

Hamburg, 12. November 2003
Seit 25 Jahren erforscht die G+J-Verlagsgruppe SCHÖNERWOHNEN den Lebensstil und das Wohnverhalten der Deutschen. Werte, Präferenzen undMarken wurden aktuell im Rahmen der repräsentativen und renommierten Markt-Media-StudieWOHNEN+LEBEN 6 erforscht, die heute in Hamburg vorgestellt wurde.Wie richten die Deutschen ihre Wohnung ein, wofür sind sie bereit, Geld auszugeben, undwelche Rolle spielt der Preis in Zeiten wie diesen? Für die repräsentative Studie wurden mehr als7000 Interviews geführt und ausgewertet. Die erste Studie dieser Art erschien 1978, die letztendrei Untersuchungen wurden im Vierjahresturnus durchgeführt.In den siebziger Jahren betrug die Durchschnittsmiete für eine 5-Zimmer-Wohnung noch323 DM, und bei den Anschaffungsplänen standen ein Frisiertisch und der Schaukelstuhl ganzoben auf der Wunschliste.


Pressemitteilung

Neue BRIGITTE-wellness-CD "Fit aufwachen und gut einschlafen"

Hamburg, 11. November 2003
Diese CD mit schöner Power- undRelaxmusik ist ideal für einen Energiekick zwischendurch oderfür eine Ruhepause im Alltag


Pressemitteilung

T-Mobile und Gruner + Jahr gehen neue Wege bei der Kommunikation für mobile multimediale Datendienste

Hamburg, 11. November 2003
Mit dem Mobile Multimedia Guide gehenT-Mobile Deutschland und Gruner + Jahr neue Wege bei der Werbung fürinnovative Mobilfunktechnologien und -produkte. Der 16-seitigeRatgeber im Magazinformat rund um das Thema mobile Datendienstewie MMS - sowie die dazugehörige Generation neuer Endgeräte - wirdvon November bis Dezember in einer Auflage von sieben MillionenExemplaren in 13 Gruner + Jahr Titeln zu finden sein.Dazu gehören STERN, CAPITAL, IMPULSE, BÖRSE ONLINE, P.M., GALA,WOMAN, SCHÖNER WOHNEN, ELTERN, TV TODAY, die Kundenmagazine DB MOBILund LUFTHANSA MAGAZIN sowie die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND.


Pressemitteilung

"Die Zukunft der Vergangenheit - Ansichten aus 25 Jahren P.M."

Hamburg, 10. November 2003
Zauberwürfel, Walkman, Golf 1,Digitaluhren - dafür begeisterten sich die Menschen Anfang der70er Jahre. Satelliten-TV, Navigations- und Fahrhilfen im Autound ein möglicher bemannter Flug zum Mars waren noch Fiktion,schienen aber bereits zum Greifen nah. Das im Herbst 1978 alserstes deutsches Wissensmagazin erschienene P.M.-Magazin erklärte,damals wie heute, die Gegenwart und beschrieb, wie sich dieLebensgewohnheiten in der Zukunft verändern würden. Schon 1990zum Start des ersten Mobiltelefons wusste P.M.: "Jetzt kommtdas Europa der Telefonierer."


Pressemitteilung

Gruner + Jahr engagiert sich bei Lifestyle-Magazin QVEST

Hamburg, 09. November 2003
Gruner + Jahr, Europas größterZeitschriftenverlag, wird sich bei dem in Berlin erscheinendenLifestyle-Magazin QVEST mit einem Darlehen inklusive einerBeteiligungsoption engagieren. Darüber hinaus wird der Verlagdas Vertriebs- und Anzeigengeschäft für den Titel übernehmen unddas Magazin bei weiteren verlagskaufmännischen Belangenunterstützen. Ab 2004 wird die Erscheinungsfrequenz von vier- aufsechsmal jährlich erhöht. Der Preis für das Magazin beträgt 6 Euro.


Pressemitteilung

Es weihnachtet sehr

Hamburg, 09. November 2003
Und was macht ihr zu Weihnachten?Wer diese Frage noch nicht sicher beantworten kann, braucht dasneue BRIGITTE-Buch "Weihnachten". Da steht alles drin: Wie manAdventskalender und Weihnachtsengel selbst basteln kann,wie man Kerzen am Tropfen hindert, was man Leuten schenkt, dieschon alles haben. Wie der Tannenbaum Nadeln länger behält undWeihnachtssterne auch im nächsten Jahr wieder blühen.Wie selbst ungeübte Bäckerinnen tolle Kekse hinkriegen. Und wiesich ohne großen Aufwand ein tolles Festtagsmenü zubereiten lässt.


Pressemitteilung

BRIGITTE.DE baut Marktführerschaft im Internet-Frauensegment weiter aus

Hamburg, 09. November 2003
BRIGITTE.DE, die Internetschwester der14-täglich erscheinenden BRIGITTE, erreichte im Oktober mit17,41 Millionen Page Impressions (PIs) die höchste PI-Zahl seitihrem Bestehen. Das liegt 65 Prozent über dem Vorjahreswert. Damit bautsie ihre Position als reichweitenstärkste Frauenwebsite und sichereMarktführerin im Internet-Frauensegment weiter aus:Rund 750.000 Userinnen besuchen BRIGITTE.DE im Monat (ORM 2003 II).25.000 aktive Community-Mitglieder tauschen sich in mehr als 70 Forenaus (dies entspricht einer Steigerung von 34 Prozent zum Vorjahr) und 38.600Nutzerinnen haben den Newsletter abonniert, was einer Verdoppelunggegenüber dem Vorjahr entspricht.


Pressemitteilung

BRIGITTE WOMAN setzt Erfolgsgeschichte fort

Hamburg, 05. November 2003
BRIGITTE WOMAN, die Zeitschrift fürFrauen über 40 aus der BRIGITTE-Familie, setzt ihre kontinuierlicheAuflagensteigerung fort und überschreitet jetzt erstmals die300.000-Marke: Waren es bei Heft 2/2003 noch 275.000 verkaufteExemplare, sind es mit Heft 3/2003 nun 303.000.


Pressemitteilung

STERN ruft zum großen Schülerwettbewerb "Baut auf uns!" auf

Hamburg, 04. November 2003
Eine Stadt, die wie eine Raumstationaussieht, ein Haus mit einem Wald in der obersten Etage, ein Zimmerohne Ecken und Kanten - so könnten die Wohnträume von Kindernaussehen. Um mehr über die Wohnvorstellungen und -wünsche von jungenMenschen zu erfahren, ruft der STERN gemeinsam mit der BausparkasseSchwäbisch Hall und dem Deutschen Kinderhilfswerk zu dem großenSchülerwettbewerb "Baut auf uns!" auf. Die Kinder und Jugendlichensind dabei aufgefordert, ihr persönliches Traumzimmer, Traumhausoder ihre Wunschstadt zu entwerfen. "Die Ideen sollen helfen,deutsche Städte jünger, kreativer und menschenfreundlicher zumachen", sagt Thomas Osterkorn, Chefredakteur des STERN.Ziel des Wettbewerbs ist es, die gesetzlich vorgeschriebeneBeteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Wohnungs- undStädteplanung zu fördern. Die Aktion steht unter der Schirmherrschaftvon Bundestagspräsident Wolfgang Thierse.