Neuigkeiten

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu Gruner + Jahr, von seinen Medien, Marken und deren Machern sowie weitere Beiträge aus der Kategorie "Inside G+J".

Pressemitteilung

Marktposition ausgebaut:

Hamburg, 07. Juli 2003
In der AWA 2003 legen die Food-Titel des G+J Verlagserheblich zu und gehören damit zu den Gewinnern der diesjährigen AWA in diesem Segment.Der Marktführer ESSEN;TRINKEN gewinnt 5% bzw. 100 000 Leser und erhöht seineReichweite von 3,7% auf 3,9%. Damit erreicht ESSEN;TRINKEN mit jederAusgabe 2,51 Millionen Leser.Kochen und Gäste liegen im Trend. 21 Millionen Deutsche sind ganz besondersam Kochen interessiert. Ebenfalls im Trend: Gäste zu Hause bewirten. Dies ist für24 Millionen Deutsche – so viel wie nie zuvor – ganz besonders wichtig.


Pressemitteilung

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND legt auch in der AWA 2003 weiter zu

Hamburg, 07. Juli 2003
Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND zählt auch bei der heuteveröffentlichten Allensbacher Markt- und Werbeträger Analyse (AWA) 2003 zu denReichweitengewinnern. Sie ist die einzige überregionale Tageszeitung, die wächst.Nur gut eine Woche nach den deutlichen Leserzuwächsen in der LAE 2003 kanndie Wirtschaftstageszeitung im Vergleich zum Vorjahr ihre Reichweite in derAWA 2003 um gut 23 Prozent ausbauen. Im Schnitt erreicht die FTD nun mit jeder Ausgabe264.000 Leser, 49.000 mehr als 2002. Erfreulich ist ebenfalls die Entwicklung in derGruppe der Leser mit einem überdurchschnittlichen gesellschaftlichen/wirtschaftlichen Status.Zwei Drittel der FTD-Leserschaft zählen laut AWA 2003 zu dieser interessanten Zielgruppe.Knapp die Hälfte der FTD-Leser sind unter 39 Jahre (44,4%), im Vorjahr waren es 36,1%.


Pressemitteilung

AWA 2003: Der STERN baut seine Spitzenposition als meistgelesenes aktuelles Wochenmagazin weiter aus

Hamburg, 07. Juli 2003
Der STERN ist erneut der Reichweiten-Sieger unter den aktuellen Wochenmagazinen: Nach den Ergebnissen der heute veröffentlichten "Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse" (AWA 2003) gewinnt das Magazin 200.000 neue Leser hinzu. Damit erreicht der STERN Woche für Woche 8,93 Millionen Leser in der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren und baut seine Spitzenposition als reichweitenstärkste freiverkäufliche Publikumszeitschrift weiter aus. Den zweiten Platz unter den aktuellen Wochenmagazinen belegt der Spiegel mit einer Reichweite von 10,6 Prozent (6,86 Millionen Leser). Auf Rang drei folgt Focus mit 8,9 Prozent (5,74 Millionen Leser).


Pressemitteilung

Gerd Schulte-Hillen tritt zum 30. Oktober 2003 vom Amt des Gruner + Jahr Aufsichtsratsvorsitzenden zurück

Hamburg, 06. Juli 2003
Gerd Schulte-Hillen, 62, Aufsichtsratsvorsitzenderder Bertelsmann AG und der Gruner + Jahr AG, hat den Gesellschaftern der Gruner + Jahr AG mitgeteilt, dass er - den von ihm vertretenen Grundsätzen guter Corporate Governance folgend (u. a. Vermeidung von Doppelmandaten bei Mutter- und Tochtergesellschaft) - vom Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der Gruner + Jahr AG und als Mitglied des Aufsichtsrats zum 30. Oktober 2003, dem Termin der nächsten G+J Aufsichtsratssitzung, zurücktreten werde. Er folgt damit einer im März 2003 gemachten Ankündigung.


Pressemitteilung

"Die Sommersendungen von RTL und GALA"

Hamburg, 30. Juni 2003
Vom 2. Juli an stellen berühmte französische Stars 8 Wochen langjeden Mittwoch in der GALA ihre Lieblingsurlaubsstädte oder -regionen vor. Die Rubrikheißt "Postkarten von den Stars (Cartes Postales de Stars)": Auf 4 Seiten mit Traumfotos,Informationen und guten Adressen können Sie eine Region mit den Augen einer bekanntenPersönlichkeit erleben und lieben lernen.


Pressemitteilung

LAE 2003: Der STERN steigert seine Reichweite bei den Entscheidern um acht Prozent

Hamburg, 30. Juni 2003
Der STERN steigert seine Reichweite bei den Entscheidern:Nach den Ergebnissen der "Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung 2003"(LAE) erreicht das Magazin nun pro Ausgabe 550.000 Personen in dieser Zielgruppe. Damitsteigert er seine Reichweite bei den Entscheidern im Vergleich zur letzten Erhebung im Jahr2001 um acht Prozent. Bei den Selbstständigen, deren Zahl in der LAE insgesamt abgenommen hat,konnte der STERN seine Reichweite in absoluten Zahlen im Gegensatz zu den direktenWettbewerbern halten. Dadurch wächst seine Reichweite in dieser wichtigen Entscheider-Gruppe auf 21,5 Prozent. Auch das erstmals erhobene Online-Angebot des STERN findet hoheAkzeptanz: Pro Woche nutzen 344.000 Entscheider (14,9 Prozent) das Informationsangebot von stern.de.


Pressemitteilung

Leseranalyse Entscheidungsträger 2003: FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND ist der Reichweitengewinner

Hamburg, 30. Juni 2003
Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND ist der Reichweitengewinner derLeseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2003, die heutein Frankfurt vorgestellt wurde. Im Vergleich zur LAE 2001, in der die Wirtschaftszeitungdas erste Mal nach ihrer Gründung im Jahr 2000 erhoben wurde, konnte die FTD ihre Reichweiteum 44% ausbauen. Sie erreicht jetzt 92.000 Entscheidungsträger in Spitzenpositionen, dassind 28.000 mehr als vor zwei Jahren. Im Vergleich zu den Wettbewerbern wie Handelsblattoder FAZ, die Verluste hinnehmen mussten, setzte sich die FTD positiv von diesem Negativtrend ab.


Pressemitteilung

Lufthansa Magazin behauptet klar seine Marktführerschaft mit 1,4 Mio. Lesern

Hamburg, 30. Juni 2003
Mit 1,4 Mio. Lesern (EMS 2003) steht das von G+J Corporate Mediaherausgegebene Lufthansa Magazin klar an der Spitze europäischer Inflightmagazine.Der Abstand zum zweitplatzierten Air France Magazin (0,9 Mio.) beträgt über 400.000 Leser.Während die Konkurrenztitel der großen Airlines im schwierigen Jahr 2002 deutlichezweistellige Einbußen bei den Leserschaften hinnehmen mussten, fiel der Rückgang beimLufthansa Magazin mit -7% am geringsten aus.


Pressemitteilung

GEO 7/2003: Wie die "Wilde Bohne" den Regenwald retten soll

Hamburg, 30. Juni 2003
Die Bauern von Araba Kasha, Kajakela oder Mankira im Südwesten desäthiopischen Hochlandes sind alles andere als reiche Leute. Was sie anbauen, verzehrensie selbst; verkaufen können sie wenig. Deshalb fehlt ihnen Geld für das Nötigste.Und doch trinken diese Bauern tagtäglich den exklusivsten Kaffee der Welt - Wildkaffee, der nurin den Regenwäldern Äthiopiens gedeiht.


Pressemitteilung

LAE 2003: Stabile Entscheider-Reichweiten der G+J WirtschaftsPresse

Hamburg, 30. Juni 2003
Soeben wurden die Reichweiten von 29 inländischen Wirtschaftsmagazinenund -zeitungen der "Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung" (LAE)veröffentlicht, die repräsentativ für die Mediennutzung von 2,2 Millionen Entscheidungsträgernin Deutschland ist. Angesichts des Trends eines engeren Zeitbudgets der Entscheider bestätigteine leicht steigende LAE-Reichweite den Kurs von CAPITAL. CAPITAL ist und bleibt miteiner Reichweite von 12,2 Prozent unverändert das mit deutlichem Abstand meist geleseneWirtschaftsmagazin in Deutschlands Führungsetagen. Mit 274.000 Lesern konnte dieMarktposition gegenüber der LAE 2001 sogar noch ausgebaut werden.


Pressemitteilung

BRIGITTE-Copytest: Warenproben und Beihefter sehr beliebt bei Leserinnen von Frauenzeitschriften

Hamburg, 29. Juni 2003
79 Prozent der BRIGITTE-Käuferinnen verbinden Beihefter inZeitschriften mit hochwertigen Produkten. 69 Prozent sind der Auffassung, dass Warenprobendie BRIGITTE wertvoller machen.Das ergab ein Copytest, den BRIGITTE zu Heft 8/2003 durchführen ließ. Es wurden rund250 BRIGITTE-Käuferinnen befragt. Die Beachtung von getesteten Anzeigen mit Ad-Specials lagim Durchschnitt bei 76 Prozent, Anzeigen ohne Ad-Specials generierten eine Beachtung vondurchschnittlich 60 Prozent.


Pressemitteilung

Qualitätsmarktführer BÖRSE ONLINE setzt mit optimiertem Heftkonzept auf noch mehr Nutzwert für den Anleger

Hamburg, 25. Juni 2003
Als Reaktion auf die veränderten Leserbedürfnisse unddie Entwicklung an den Kapitalmärkten wird das Anlegermagazin BÖRSE ONLINE seininhaltliches Konzept der Marktlage anpassen. Ziel der optimierten Heftstrukturab Ausgabe 27/2003 (EVT 26. Juni) ist es, den Lesern noch mehr Nutzwert sowie nochmehr Beratung zu bieten. Johannes Scherer, Chefredakteur von BÖRSE ONLINE:"Den Anleger interessieren heute vor allem nutzwertige Themen rund um die Geldanlage:Aktien stehen bei BÖRSE ONLINE zwar auch weiterhin im Vordergrund, darüber hinausgeben wir aber nun Anleihen, Fonds, Zertifikaten und Optionsscheinen verstärkt Raum."


Pressemitteilung

Felix Friedlaender wird Stellvertretender Verlagsleiter von NATIONAL GEOGRAPHIC

Hamburg, 25. Juni 2003
Dr. Felix Friedlaender, 35, wird ab 1. SeptemberStellvertretender Verlagsleiter in der G+J/RBA GmbH ; Co KG für die NATIONALGEOGRAPHIC DEUTSCHLAND-Aktivitäten. Nach einer Lehre als Verlagskaufmann beimAxel Springer Verlag studierte Friedlaender Wirtschaftspolitik und Geschichtean der Universität in Münster. Im Anschluss an seine Promotion kam Friedlaender2000 als Trainee zu Gruner + Jahr, wo er bereits nach kurzer Zeit ProjektleiterBusiness Development in der Verlagsgruppe SCHÖNER WOHNEN wurde. Seit September 2002ist Friedlaender Assistent des Gruner + Jahr- Zeitschriftenvorstandes Rolf Wickmann.


Pressemitteilung

Antje Gerike wechselt als Stellvertretende Büroleiterin ins G+J Verlagsbüro Stuttgart

Hamburg, 25. Juni 2003
Antje Gerike, 33, übergibt zum 1. November die stellvertretendeAnzeigenleitung des STERN an Alexander Schwerin, 34, und wechselt als Stellvertreterinvon Büroleiter Hans-Joachim Schottmüller, 50, ins Gruner + Jahr Verlagsbüro nach Stuttgart.Dort wird sie zusätzlich als Repräsentantin der G+J-Frauentitel die Aufgaben vonWilfried Hoch, 57, übernehmen, der mit seiner langjährigen Verkaufs- und Markt-Media-Erfahrungab 1. Januar 2004 die Verlagsbüroleitung Stuttgart bei der Vermarktung von Sonderausgaben undneuen Titeln unterstützen wird. Schwerin übernimmt mit seiner neuen Tätigkeit auch dieAnzeigenleitung von ART. Seine Nachfolge als Anzeigenleiter von NATIONAL GEOGRAPHICübernimmt Lutz Nierhoff, 35, der in gleicher Position dann auch für die Titelgruppe P.M.tätig sein wird.


Pressemitteilung

CAPITAL relauncht seinen wöchentlichen Börsenbrief "CAPITAL Depesche"

Hamburg, 23. Juni 2003
Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL hat seinen freitagserscheinenden Börsenbrief "CAPITAL Depesche" inhaltlich und optisch komplettüberarbeitet. Neben Altbewährtem wie dem "Tipp der Woche" oder dem realen"Depesche-Depot", finden die Leser zahlreiche Neuerungen: So weitete dieRedaktion den Umfang von vier auf sechs Seiten aus, stellte das Format aufdas lesefreundliche A4_Format um und modifizierte das Layout. Neue Elementewie die "Index-Charts der Woche", die "Insider-Deals", der "Ausblick" und einneuer Kursticker runden das Angebot ab.


Pressemitteilung

Thomas Huber neuer Leiter Gruner + Jahr Unternehmenskommunikation

Hamburg, 22. Juni 2003
Thomas Huber, 36, übernimmt zum 1. August 2003 dieLeitung der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit + Unternehmenskontakte vonGruner+ Jahr in Hamburg. Er folgt auf Martin Kotthaus, 41, der als Leiterder Arbeitseinheit "Deutschlandbild im Ausland" ins Auswärtige Amt nachBerlin wechselt.


Pressemitteilung

"Eigentlich sollten wir erwachsen werden" - NEON begleitet das Lebensgefühl der Generation zwischen 20 und 30 Jahren

Hamburg, 21. Juni 2003
Am kommenden Montag (23. Juni 2003) erscheint NEON, das junge Magazin vom STERN. NEON ist eine General-Interest-Zeitschrift, die die Lebenswelt von Männern und Frauen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren in den Mittelpunkt stellt. Damit betritt die Zeitschrift journalistisches Neuland: Die Altersgruppe wird bislang entweder nur von Frauen- oder Männerzeitschriften sowie von Lifestyletiteln angesprochen, von denen sich das NEON-Konzept deutlich abhebt. NEON ist eine Entwicklung der ehemaligen Macher von "jetzt", der Wochenbeilage der "Süddeutschen Zeitung", die im Juli 2002 eingestellt wurde und sich an 15- bis 21-Jährige wandte.


Pressemitteilung

Michael Jürgs wird Kolumnist der FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND

Hamburg, 15. Juni 2003
Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND hat Michael Jürgs alsständigen Kolumnisten gewonnen. Jürgs, einer der renommiertesten Journalistenund Buchautoren Deutschlands, wird ab September eine wöchentliche Medienkolumneschreiben. Sie erscheint jeden Freitag und handelt von Zeitungen und Zeitschriften,Fernsehen, Radio und Film - und von den Menschen hinter den Medien. Jürgs knüpftdamit erstmals wieder an die Tradition seiner erfolgreichen Kolumne in der"Woche" an. Für seine Beiträge in der FTD gilt dasselbe Motto wie damalsin der "Woche": Keine Macht den Drögen.


Pressemitteilung

Schülerteam Freeze aus Rheine/Nordrhein-Westfalen gewinnt bei bundesweit größtem Internet-Planspiel StartUp-Werkstatt

Hamburg, 15. Juni 2003
Das Siegerteam der vierten Spielrunde der StartUp-Werkstatt -dem bundesweit größten Internet-Planspiel für Schüler von stern, Sparkassen undMcKinsey;Company - steht fest: Freeze aus Rheine in Nordrhein-Westfalen.


Pressemitteilung

5. GEO-Tag der Artenvielfalt 2003 im "Grünen Band"

Hamburg, 13. Juni 2003
Hamburg / St. Andreasberg, 10. Juni 2003
Am 14. Juni 2003 startetdas Reportage-Magazin GEO zusammen mit dem Bund für Umwelt undNaturschutz Deutschland (BUND) als Partner eine Bestandsaufnahmezur Biodiversität im "Grünen Band", dem ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen. Neben der Hauptveranstaltung in den beiden Nationalparken Harz und Hochharz werden auch in sieben weiteren Gebieten so genannte Satelliten-Projekte durchgeführt. Ziel der alljährlich im Juni stattfindenden Veranstaltung ist eine Inventur der biologischen Vielfalt vor unserer Haustür. Schon in den vergangenen Jahren wurden bei dieser ungewöhnlichen Bestandsaufnahme regelmäßig verschollene Arten wiederentdeckt und damit wertvolle Beiträge zur Erhaltung und Dokumentation der Tier- und Pflanzenwelt geleistet.