Neuigkeiten

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu Gruner + Jahr, von seinen Medien, Marken und deren Machern sowie weitere Beiträge aus der Kategorie "Inside G+J".

Pressemitteilung

Nannen Preis öffnet sich den Lesern: Verleihung 2019 erstmals am "Tag des Journalismus"

Hamburg, 14. Februar 2019

Als Stifter des Nannen Preis reagiert der STERN auf die aktuelle Debatte um Glaubwürdigkeit und Transparenz des Journalismus: 2019 erweitert er die Preisverleihung und gibt der Öffentlichkeit bei einem „Tag des Journalismus“ einen umfassenden Einblick in den Nannen Preis-Wettbewerb. Am 25. Mai lädt der STERN ganztägig in das Gruner + Jahr-Verlagshaus in Hamburg ein, zu Diskussionen, Vorträgen und Werkstattgesprächen. Nominierte für den Nannen Preis stellen ihre Beiträge vor, Juroren erläutern ihre Beurteilungskriterien. Zugleich geben Journalisten unterschiedlicher Medien Einblicke in ihre Arbeiten, diskutieren über professionelle Standards und stellen sich den Fragen des Publikums. Führungen etwa durch die STERN-Dokumentation runden das Programm ab.


Pressemitteilung

Gruner + Jahr baut Lizenzgeschäft deutlich aus – Frank Stahmer verstärkt die Leitung

Hamburg, 1. Februar 2019
Gruner + Jahr investiert weiter in den wachsenden Lizenzmarkt und baut den Bereich Brand Business als wichtige Geschäftssäule stark aus. Im Zuge dessen verstärkt G+J die Leitung von Brand Business: Verlagsgeschäftsführer Frank Stahmer tritt neben dem bisherigen Leiter Axel Korda in die Führung ein und wird Sprecher des Bereichs. Gemeinsam werden sie das Lizenzgeschäft strategisch weiterentwickeln und operativ leiten.


Pressemitteilung

15 Millionen Bilder für die Ewigkeit - der STERN schenkt der Bayerischen Staatsbibliothek sein Fotoarchiv

Hamburg, 30. Januar 2019
Der Verlag Gruner + Jahr übergibt das analoge Fotoarchiv des STERN der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) in München, um dessen langfristige Existenz zu sichern und es für die Öffentlichkeit und die Forschung zugänglich zu machen. Die Schenkung umfasst mehr als 15 Millionen Fotos aus den Jahren 1948 bis 1990 in Form von Abzügen, Negativen und Dias.


Pressemitteilung

DMM startet LIVING AT HOME + HOLLY: mit Influencerin Holly Becker die Interior-Welt entdecken

Hamburg/Münster, 24. Januar 2019
LIVING AT HOME und Bloggerin Holly Becker bringen das erste Influencer-Magazin im Living-Bereich auf den Markt. LIVING AT HOME + HOLLY verbindet die Persönlichkeit der international bekannten Interior-Bloggerin Holly Becker mit dem Know-how des großen Wohnmagazins.


Pressemitteilung

Gruner + Jahr und BMG launchen gemeinsam hochwertiges Fanmagazin über Max Giesinger / Gruner + Jahr steigt damit ins Segment der Fanmagazine ein

Hamburg, 23. Januar 2019
Am 14. Februar 2019 erscheint ein Fanmagazin über Max Giesinger, das aus einer Kooperation von BMG und Gruner + Jahr enstanden ist. Das Magazin wird einmalig zum Start der Tour des Künstlers „Max Giesinger - Die Reise“ herausgebracht. Verantwortlich ist ein Redaktionsteam aus der BRIGITTE-Redaktion.


Pressemitteilung

Alexander von Schwerin wird neuer Geschäftsführer der DMM

Hamburg/Münster, 17. Januar 2019

Alexander von Schwerin tritt im Februar 2019 in die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) ein. Damit wird die DMM zukünftig von Malte Schwerdtfeger (Sprecher) seitens des Landwirtschaftsverlags Münster und Alexander von Schwerin seitens Gruner + Jahr geführt. Frank Stahmer scheidet aus der Geschäftsführung aus, um eine neue Führungsaufgabe bei Gruner + Jahr zu übernehmen.


Pressemitteilung

IDEAT und SCHÖNER WOHNEN starke Partner der imm cologne 2019

Hamburg, 16. Januar 2019
IDEAT und SCHÖNER WOHNEN sind auf der diesjährigen internationalen Einrichtungsmesse imm cologne als Partner vertreten.


Pressemitteilung

STERN startet Podcast „Faking Hitler – die wahre Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher“ und arbeitet den Fall mit bisher unveröffentlichtem Material neu auf

Hamburg, 9. Januar 2019
Morgen startet der STERN den zehnteiligen, wöchentlichen Podcast „Faking Hitler – die wahre Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher“. Mit bisher unveröffentlichtem Material schildert er die Beziehung zwischen dem Fälscher Konrad Kujau und dem ehemaligen STERN-Reporter Gerd Heidemann.