Pressemitteilung

400 Traumreisen, die Sie nicht vergessen werden!

Hamburg, 28. September 2009 – NATIONAL GEOGRAPHIC-Bildband mit den schönsten Reisen der Welt

Seit 120 Jahren bereisen Fotografen und Journalisten von NATIONAL GEOGRAPHIC die entlegendsten Winkel auf der ganzen Welt. Die ausgefallensten und schönsten Reisen hat NATIONAL GEOGRAPHIC jetzt in einem Bildband gesammelt: "400 Reisen, die Sie nie vergessen werden" ist eine Inspirationsquelle für alle, die in ihrem Urlaub nicht nur am Strand liegen möchten. Von den hohen Bergen Kasachstans über die zentralasiatischen Steppen zum Baikalsee; vom Titicacasee in den Regenwald – der Leser muss sich nur noch für sein Traumziel entscheiden: Mit Eisbrechern in die Arktis oder auf den Spuren Tolstois Russland entdecken? Auf Kamelen in den Hohen Atlas oder auf Pferden über die bolivianische Hochebene galoppieren? Mit dem Hausboot die Fluss- und Seenlandschaft nördlich von Toronto erkunden oder versteckte Felsenkirchen in Kappadokien aufspüren?

Jede vorgestellte Reise ist ein unvergessliches Erlebnis abseits des Pauschaltourismus. Ob zu Fuß, per Schiff, mit dem Auto, Fahrrad oder auf dem Pferdekarren – die Schönheiten unseres Planeten kann man in jedem Tempo entdecken. Ob Abenteurer, Gourmet, Globetrotter oder Kulturliebhaber, dieses Buch nimmt die Erwartungen aller Reisenden ernst und bietet für jeden ein Traumziel. Praktische Tipps, Top-Ten-Listen, viele Fotos, Karten und Internetadressen runden das Buch ab. "400 Reisen, die Sie nie vergessen werden – Vom Amazonas bis ins Zululand" hat 300 Seiten, zeigt 270 Fotos und 400 Karten. Es kostet 39,95 Euro (D) und ist ab Oktober im Handel erhältlich.

Das Buch weckt grenzenloses Reisefieber: Wer das Wasser und die Ruhe liebt, dem empfehlen die NATIONAL GEOGRAPHIC-Experten einen Besuch des Nicaragua-Sees, in dem viele kleine Eilande angesteuert werden können. Mehr Nervenkitzel verspricht die Fahrt auf dem Luftpropellerboot durch Floridas Everglades, um dort die größten Alligatoren zu beobachten. Wer Einsamkeit sucht, kann mit dem Auto auf der rund 1000 Kilometer langen Strecke vom australischen Halls Creek nach Alice Springs seltene Tiere, atemberaubende Landschaften und die faszinierende Kunst der Aborigines kennen lernen. Oder in den schottischen Highlands durch bezaubernde Täler und raue Bergwelten fahren. Hier ist ein See klarer als der andere, eine Burgruine geheimnisvoller als die nächste. Mit dem Zug bietet sich die Fahrt von Hanoi nach Ho Chi Minh City an, bei der man das alte und moderne Vietnam entdecken kann. Man fährt durch großartige tropische Landschaften, entlang schillernder Reisfelder, vorbei an grasenden Wasserbüffeln und historischen Reichsstädten.

Auf einer anderen Zugreise vom schwedischen Mora nach Gällivare hat man bei einer Geschwindigkeit von knapp 50 km/h genügend Zeit, die bezaubernden Landschaften aus Seen, Flüssen, Bergen und Hochebenen zu bestaunen. Es lassen sich Blicke auf Elche, Hirsche, Rehe erhaschen, mit etwas Glück bekommt man auch Luchse und Braunbären zu Gesicht. Viele weitere außergewöhnliche Reisevorschläge zu exotischen Märkten und romantischen Weingütern, für abenteuerliche Berg- oder faszinierende Höhlenwanderungen machen neugierig auf die Welt und erteilen dem 08/15-Urlaub eine klare Absage.

Für Rückfragen:
Sandra Pickert
G+J Exclusive & Living
Kommunikation/PR
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 55 04
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 55 90
E-Mail: pickert.sandraguj.de
Internet www.nationalgeographic.de