Neuigkeiten

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu Gruner + Jahr, von seinen Medien, Marken und deren Machern sowie weitere Beiträge aus der Kategorie "Inside G+J".

Pressemitteilung

Stefan Ernst, Susanne Baller und Claas Hülsen gewinnen die 23. Hamburger Journalistenregatta um den Gruner + Jahr-Cup

Hamburg, 20. August 2005
Stefan Ernst (Bild), Claas Hülsen (FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND) und Susanne Baller (Designzeitschrift Page) haben die 23. Hamburger Segelmeisterschaft um den G+J-Cup gewonnen, die am Sonnabend, den 20.8.05 auf der Alster statt- gefunden hat. Auf den zweiten Platz kamen Mark Dieckmann (Edict, ehemaliger Vizeweltmeister der FD-Klasse), Christoph Schmidt (NDR) und Robert Kümmerlen (Deutsche Verkehrszeitung). Platz drei belegten Andreas Wolfers(Stern) mit Christiane Ronke (FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND) und der freien Journalistin Angela Holzauer. Die Preise wurden den Siegern am Abend von Verleger John Jahr, dem Schirmherrn der Traditionsregatta, überreicht.


Pressemitteilung

"Ostfriesenabitur"im Pressehaus am Baumwall: Galerie 11 präsentiert ab dem 26. August Fotografien von Ilona Habben

Hamburg, 16. August 2005
Die Ausstellung "Ostfriesenabitur" in der Galerie 11 zeigt farbenprächtige, modisch akzentuierte Fotografien von Ilona Habben, die auf humorvolle Weise von ostfriesischen Bräuchen erzählen. Mit liebevollem Blick und einem Augenzwinkern inszeniert Ilona Habben in ihrer Diplomarbeit die Prüfungsdisziplinen des "Ostfriesenabiturs", das von Touristen in der Stadt Wittmund abgelegt werden kann. Die Fotografin reflektiert in dieser Arbeit ihre Heimat und zugleich die seit jeher mit Ostfriesland verbundenen Klischees.


Pressemitteilung

Neuordnung der Anzeigenvermarktung der P.M. Gruppe

Hamburg, 16. August 2005
Im Zuge der strukturellen Neuordnung des G+J Unternehmensbereichs Zeitschriften Deutschland sowie der Bündelung des Anzeigen-Innendienstes in fünf kundenorientierte Gesamtanzeigenleitungen wird die Anzeigenvermarktung der P.M. Gruppe in der G+J Verlagsgruppe München neu geordnet. Karl Rheinheimer, Geschäftsführer der G+J Zeitschriftenverlagsgesellschaft


Pressemitteilung

G+J-Fachbereich Anzeigen forciert verlagsgruppenübergreifende Projekte der integrierten Kommunikation von Anzeigenkunden

Hamburg, 15. August 2005
Im Zuge der Optimierung der Anzeigen-Vermarktungsstrukturen baut der G+JFachbereich Anzeigen die Abteilung Business Development weiter aus. Die Abteilung, die seit 2002 von Herrn Yunfeng Cui, 37, geleitet wird, wird ab 1. September 2005 in "Media Solutions" umbenannt und personell erweitert.Damit sollen das bestehende Crossmedia-Geschäft und integrierteKommunikationsprojekte unter Einschluss aller relevanten Medien weiterforciert werden.


Pressemitteilung

G+J Polen: YOUNG MISS stärkt die Position im Frauen-Segment

Hamburg, 14. August 2005
Gruner + Jahr testet in Polen ein neues Magazinkonzept für junge Frauen als Line Extension der führenden monatlichen Frauenzeitschrift CLAUDIA. YOUNG MISS richtet sich als insgesamt sechstes Sonderheft des Stammtitels CLAUDIA an Frauen zwischen 17 und 25 Jahren und begegnet den jungen Leserinnen im Maxi-Pocketformat mit sehr informationsorientierter Konzeptionierung und moderner, farbiger Optik. Mit YOUNG MISS will G+J Polen seine führende Position im Segment der Frauenzeitschriften festigen. Schon im Juni hatte die polnische Tochter von Europas größtem Zeitschriftenverlag das psychologisch inspirierte Frauenmagazin FENIKS gestartet. YOUNG MISS kommt mit einer Startauflage von 130.000 Exemplaren zum Preis von rund 1 Euro an die Kioske.


Pressemitteilung

Harald Kratel verlässt G+J Electronic Media Sales

Hamburg, 14. August 2005
Harald Kratel, 46, Geschäftsführer von G+J Electronic Media Sales (EMS), verlässt Gruner + Jahr spätestens zum 31. Oktober 2005 und wechselt als Chief Operating Officer (COO) zu Parship, Deutschlands größter Online-Partneragentur. Stan Sugarman, 37, Leiter des G+J Fachbereichs Anzeigen (FBA), übernimmt kommissarisch die Geschäftsführung bei G+J EMS und wird übergangsweise alleiniger Geschäftsführer der G+J EMS Holding, in der sämtliche Online-Aktivitäten von G+J gebündelt sind.


Pressemitteilung

"Wähle mit der Kehle" ab Freitag am Bundespressestrand

Hamburg, 09. August 2005
Schwarz oder Rot? Dies ist die wohl meist gestellte Frage dieses Sommers. Nach der Entscheidung des Bundespräsidenten, den Bundestag aufzulösen, haben die Deutschen nun die Wahl. Ab Freitag, den 12. August können Besucher desBundespressestrandes, Berlin, ein Votum der besonderen Art abgeben. Das Motto lautet: "Wähle mit der Kehle".


Pressemitteilung

FTD startet Online-Spiel "Die deutsch-deutsche Mauer"

Hamburg, 08. August 2005
Deutschland rüstet sich für Neuwahlen. Eine der wichtigsten Aufgaben des künftigen Kanzlers wird es sein, das Land zum Gewinn der Fußball-WM 2006 zu führen. Wer ist dafür besser geeignet: Angela Merkel oder Gerhard Schröder? Mit dem Online-Spiel "Die deutsch-deutsche Mauer" der FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND können Nutzer es auf vergnügliche Art herausfinden.


Pressemitteilung

Veränderungen in der G+J-Verlagsgruppe München

Hamburg, 07. August 2005
Ulrich Sommer, 35, derzeit stellvertretender Verlagsleiter der Zeitschriftengruppe ELTERN, übernimmt zum 1. September die Verlagsleitung der ELTERN-Gruppe. Ulrich Sommer startete seine Laufbahn 1997 bei Gruner + Jahr in Hamburg als Anzeigenverkaufsleiter für GEO SAISON und GEO SPECIAL, danach wurde er Assistent des Vorstandes von Dr. Bernd Kundrun und Rolf Wickmann. Im Jahr 2001 wechselte er in die G+J-Verlagsgruppe München und arbeitete zunächst als Leiter Anzeigenmarketing und Projektmanagement, später als stellvertretender Anzeigenleiter für die P.M.-Gruppe. 2003 übernahm Ulrich Sommer die stellvertretende Verlagsleitung der ELTERN-Gruppe.


Pressemitteilung

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND vergibt Master-Stipendium

Hamburg, 04. August 2005
Intelligenz und Studierfähigkeit stehen nicht notwendigerweise im Zusammenhang mit der Abiturnote oder dem Vermögenshintergrund der Eltern. Begabte zeichnen sich vielmehr durch den Mut zum Querdenken, die Fähigkeit zur Analyse und dem Spaß an Multidisziplinarität aus. Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND möchte einen dieser "forschen Querdenker" fördern und vergibt ein leistungsbezogenes Begabten-Stipendium für ein Masterstudium an der Zeppelin University.


Pressemitteilung

HÄUSER vergibt seinen Etat an TBWA

Hamburg, 03. August 2005
TBWA ist die neue Kreativagentur von HÄUSER, dem Premium-Magazin für internationale Architektur und Design aus dem Gruner+Jahr Verlag.Die Hamburger Agentur betreut ab Heft 5/2005 (EVT 19.09.2005) den Werbeauftritt der Zeitschrift.TBWA löst die bisherige Agentur "Die Agentur" nach 5 1/2 Jahren ab.


Pressemitteilung

Repräsentative Studie "Top Level – Freude am Luxus": Die Leser des Kunstmagazins ART pflegen einen exklusiven Einkaufs- und Lebensstil

Hamburg, 03. August 2005
Die Leser des Kunstmagazins ART zeigen innerhalb der gehobenen Schicht eine überdurchschnittliche Affinität zu Luxus- und MarkenARTikeln. Sie legen überaus großen Wert auf einen gehobenen Einkaufs- und Lebensstil. Das ergibt die neue Studie "TopLevel – Freude am Luxus", die Daten über die Einstellung zu Qualitätsbewusstsein, Konsumverhalten und Markenaffinität aus der Zielgruppe der Top 25 Prozent der deutschen Bevölkerung zwischen 18 und 64 Jahren liefert. Die Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) basiert auf 4174 Face-to-face-Interviews und ist damit repräsentativ für 13,19 Millionen Bundesbürger der gehobenen Schichten.


Pressemitteilung

GEO ist die meistgelesene Monatszeitschrift bei Käufern teurer Qualitätsprodukte

Hamburg, 03. August 2005
Das Reportagemagazin GEO ist das mit Abstand meistgeleseneMonatsmagazin bei Bundesbürgern, die sich durch ein überdurchschnittlich hohes Einkommen,ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein und ein entsprechendes Konsumverhalten auszeichnen.Das zeigt die neue Studie "Top Level – Freude am Luxus" vom Institut für DemoskopieAllensbach (IfD). Die erstmalig erhobene Studie liefert Daten über die Einstellung zu Qualitätsbewusstsein,Konsumverhalten und Branchenaffinität aus der Zielgruppe der Top 25 Prozentder deutschen Bevölkerung zwischen 18 und 64 Jahren. Die Studie ist repräsentativ für 13,19Millionen Männer und Frauen der gehobenen Schichten und basiert auf 4174 Face-to-face-Interviews. Danach liest rund jeder Achte innerhalb dieser qualifizierten Zielgruppe regelmäßigGEO (1,62 Millionen, entsprechend 12,3 Prozent). Die Studie belegt zudem, dass die Leseraller drei abgefragten GEO-Titel beim Konsum großen Wert auf Qualität legen.


Pressemitteilung

Gemeinsamer Wettbewerb von GEOlino und den Kinderradios von NDR, WDR, BR, HR und MDR. Gesucht: die besten Spiele-Erfinder!

Hamburg, 03. August 2005
Gemeinsam mit den Kinderradios der öffentlichrechtlichenHörfunksender NDR, WDR, BR, HR und MDR startet GEOlino einenWettbewerb, bei dem Kinder ein Spiel zum Thema "Das Geheimnis derFeuersteine" erfinden sollen. Das passende Spielbrett dazu gibt es auf derRückseite eines Stundenplans, der der August-Ausgabe von GEOlino beiliegt, dieheute erscheint.


Pressemitteilung

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND punktet bei der Studie "TOPLevel - Freude am Luxus!"

Hamburg, 02. August 2005
Die Wirtschafts- und Finanzzeitung FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND (FTD) erreicht laut der neuen Markt-/Media-Studie "TOPLevel - Freude am Luxus" 155.000 Personen. Die vom Institut für Demoskopie heute erstmals vorgestellte Untersuchung beschreibt die Luxusaffinität, die Markenidentifikation und die Mediennutzung der "Top 25" der Bevölkerung im Alter von 18 bis 64 Jahren.


Pressemitteilung

Repräsentative Studie "Top Level – Freude am Luxus": STERN ist mit 20 Prozent die reichweitenstärkste Zeitschrift Deutschlands bei Konsumenten von Marken- und Luxusartikeln

Hamburg, 02. August 2005
Nach den heute veröffentlichten Ergebnissen der neuen repräsentativenStudie "Top Level – Freude am Luxus" ist der STERN mit einer Reichweite von20 Prozent (2,64 Millionen Leser) auch in der "Top 25"-Zielgruppe die mit Abstand reichweitenstärkstefreiverkäufliche Zeitschrift in Deutschland. Die erstmalig durchgeführte Markt-Media-Studie liefert Daten über die Einstellung zu Qualitätsbewusstsein, Konsumverhaltenund Markenaffinität aus der Zielgruppe der Top 25 Prozent der deutschen Bevölkerungzwischen 18 und 64 Jahren. Die Studie basiert auf 4174 Face-to-face-Interviews – damit istsie repräsentativ für 13,19 Millionen Bundesbürger der gehobenen Schichten. Herausgeberder Untersuchung ist das Institut für Demoskopie Allensbach. Erste Ergebnisse hat dasInstitut heute der Fachöffentlichkeit in Hamburg präsentiert.


Pressemitteilung

BRIGITTE ist meistgelesene Zeitschrift bei Frauen in der "TOPLevel 2005" - Studie des Allensbach-Instituts

Hamburg, 02. August 2005
Fast jede fünfte Frau der "TOPLevel"- Zielgruppe des Allensbach-Instituts liest BRIGITTE. Damit ist Brigitte die meistgelesene Zeitschrift der 6,39 Mio. Frauen, die zu den "Top 25" der Bevölkerung gehören. Deutschlands Marktführerin wird von 1,18 Mio. Frauen dieser Zielgruppe gelesen, dies entspricht einer Reichweite von 18,5 Prozent.470.000 Frauen dieser gehobenen Zielgruppe lesen BRIGITTE WOMAN, das 6x im Jahr erscheinende Magazin für Frauen über 40. Mit einer (Frauen-) Reichweite von 7,4 Prozent in dieser äußerst hochwertigen Klientel übertrifft BRIGITTE WOMAN etablierte Monatstitel wie Vogue, Elle, Cosmopiltan und Petra.


Pressemitteilung

Kids VA 2005: GEOlino erreicht monatlich 359.000 Leser im Alter von 6 bis 13 Jahren

Hamburg, 01. August 2005
Nach der heute erschienenen Kids Verbraucheranalyse (KVA) 2005lesen pro Monat 359.000 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren das Kinder- und JugendmagazinGEOlino. Das entspricht einer Reichweite von 6 Prozent in dieser Zielgruppe. Damit gehörtGEOlino zu den Top Ten der insgesamt 36 in der Studie abgefragten Kindertitel. DerMarktmedia-Studie liegt eine Grundgesamtheit von 5,99 Millionen Kindern im Alter von 6 bis 13Jahren zugrunde. Insgesamt wurden 1.645 Kinder befragt.


Pressemitteilung

"Abenteuer Hören": ELTERN und ELTERN FOR FAMILY starten Hörbuch-Edition für Kinder

Hamburg, 31. Juli 2005
Die ELTERN-Zeitschriftengruppe startet am 14. September 2005 die Hörbuch-Edition "Abenteuer Hören. Die schönsten Hörbücher - ausgewählt von ELTERN und ELTERN FOR FAMILY" in Kooperation mit RANDOM HOUSE AUDIO. Hochkarätige Sprecher und Schauspieler lesen Klassiker und moderne Titel der Kinder- und Jugendliteratur wie "Urmel aus dem Eis" von Max Kruse, "Eine Woche voller Samstage" von Paul Maar, "Im Krug zum Grünen Walfisch" von James Krüss und "Rosa Riedl Schutzgespenst" von Christine Nöstlinger. Zu den Sprechern zählen u.a. Rufus Beck, Harry Rowohlt, Dirk Bach, Doris Dörrie, Wolfgang Völz, Gudrun Landgrebe und Katharina Thalbach.


Pressemitteilung

Die Fantasiemaschine zu Gast bei GEOlino und Gruner + Jahr

Hamburg, 31. Juli 2005
Eine Kugel rollt eine Rampe hinunter, fällt auf einen Schalter und startet damit einen alten Staubsauger, der über einen Schlauch eine Holzkugel von einem Trichter bläst, die wiederum einen Schalter auslöst..