Neuigkeiten

Hier finden Sie Pressemitteilungen zu Gruner + Jahr, von seinen Medien, Marken und deren Machern sowie weitere Beiträge aus der Kategorie "Inside G+J".

Pressemitteilung

IVW II/2005: STERN verkauft durchschnittlich 1.064.540 Exemplare

Hamburg, 13. Juli 2005
Die STERN-Markenfamilie entwickelt sich im Vertriebsmarkt weiterhinpositiv: Im Vergleich zum Vorjahresquartal verzeichnet der STERN mit insgesamt 1.064.540durchschnittlich verkauften Exemplaren zwar einen leichten Rückgang der Gesamtauflage(IVW II/2004: 1.078.463) – im Abonnement jedoch legt das Magazin um sechs Prozent im Vergleichzum Vorjahr zu. Das entspricht einem Plus von 19.511 Abonnenten. Auch im Einzelverkaufverbucht der STERN mit insgesamt 409.189 verkauften Exemplaren pro Woche einen Zuwachs(IVW II/2004: 400.985). Das ergeben die neuen IVW-Auflagenzahlen für das II. Quartal2005.


Pressemitteilung

IVW II/2005: GALA erneut mit Rekordergebnis

Hamburg, 13. Juli 2005
Journalistische Qualität ist gefragt – gerade in schwierigen Zeiten und einem Zeitschriftenmarkt, in den immer mehr neue Titel drängen. Das Premium People Magazin GALA hat im 2. Quartal 2005 erneut seine Sonderstellung im Markt ausbauen können, wie die aktuellen IVW-Zahlen eindrucksvoll belegen. 389.048 Hefte wurden durchschnittlich pro Woche im 2. Quartal 2005 verkauft. Damit hat GALA seine Verkaufszahlen erneut gesteigert: im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent und zum Vorquartal um 0,9 Prozent. Im Einzelverkauf wurden im Durchschnitt 153.599 Hefte verkauft. Große Zuwächse hat der Premium Titel vor allem bei den Abonnements erzielt. Mit 26,6 Prozent Wachstum hat GALA indieser Sparte gegenüber dem Vorjahr auf jetzt 44.589 Abonnenten zugelegt. Das ist der Höchststand der Abonnement-Auflage und insgesamt das beste zweite Quartal hinsichtlich des Gesamtverkaufs seit Bestehen des Titels.


Pressemitteilung

IVW II/2005: FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND legt um 5,4 Prozent zu

Hamburg, 13. Juli 2005
Die Wirtschafts- und Finanzzeitung FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND (FTD) legt im zweiten IVW-Quartal 2005 mit 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal erneut im Gesamtverkauf zu. Die Zeitung verkaufte im abgelaufenen Quartal börsentäglich durchschnittlich 100.859 Exemplare. Mit einem Wachstum um 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte die FTD ihren Stamm an Abonnenten weiter deutlich ausbauen. 62.148 Exemplare wurden im zweiten Quartal abgesetzt, im Vorjahr waren es 57.992. Der Einzelverkauf sank um durchschnittlich 476 Exemplare auf 5.199. Der Sonstige Verkauf an hochwertige Zielgruppen bei Fluglinien und in Business-Hotels stieg gegenüber dem Vorquartal leicht und lag bei 33.512 (Vorjahr: 31.985).


Pressemitteilung

IVW 2005/II: ELTERN-Gruppe führt positiven Auflagentrend fort

Hamburg, 13. Juli 2005
ünchen, 14. Juli 2005
Laut aktueller IVW-Auflagenstatistik legen die G+J-Zeitschriften ELTERN und ELTERN FOR FAMILY weiter deutlich zu. Die verkaufte Auflage des Marktführers ELTERN liegt im zweiten Quartal 2005 bei 384.551 Exemplaren und hat sich damit um 2,5% im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Damit liegt ELTERN zum achten Mal in Folge über der verkauften Auflage des jeweiligen Vorjahresquartals.


Pressemitteilung

IVW 2005/II: BRIGITTE WOMAN erstmals IVW-gemeldet

Hamburg, 12. Juli 2005
BRIGITTE WOMAN, die Zeitschrift für Frauen über 40 aus der BRIGITTE-Familie, meldet laut aktueller IVW 2005/II 291.177 verkaufte Exemplare. Damit bestätigt das Magazin, das jetzt erstmals in der IVW-Auflagenstatistik erfasst ist, seinen seit Launch vor fünf Jahren kontinuierlich positiven Auflagentrend. Die Auflagenstruktur von BRIGITTE WOMAN ist hervorragend: 99,7% der Gesamtauflage werden über die Sparten Einzelverkauf und Abonnement abgesetzt. Dabei entfallen 91,1% (265.357 Exemplare) auf den Einzelverkauf, 8,6% (25.046 Exemplare) der Gesamtauflage auf Abonnements. Der Copypreis beträgt 3,30 Euro. Die Erscheinungsfrequenz wurde im Februar diesen Jahres erfolgreich auf sechs Ausgaben pro Jahr erhöht.


Pressemitteilung

G+J/Mondadori: Rolf Heinz wird neuer Geschäftsführer in Italien

Hamburg, 12. Juli 2005
G+J/Mondadori bekommt einen neuen Geschäftsführer. Rolf Heinz folgt zum 1. September 2005 auf Stefano de Alessandri (45), der als Geschäftsführer zum italienischen Magazinverlag Hachette Rusconiwechselt. Rolf Heinz (39) wurde von beiden Gesellschaftern einstimmig indie neue Position gewählt. Der studierte Politologe und Kaufmann kamnach Stationen beim Bauer-, Jahreszeiten- und Deutschen SupplementVerlag im Jahr 2000 zu G+J, wo er zuletzt als Leiter des Stabsbereichs vonG+J-Vorstand Axel Ganz in Paris arbeitete. Im Februar 2004 wechselteRolf Heinz als Verlagsleiter International nach Hamburg in den Anfang2004 neu zugeschnittenen Unternehmensbereich Zeitschriften Internationalvon G+J-Vorstand Dr. Torsten-Jörn Klein. Hier fielen die BereicheGeschäftsentwicklung Bestehende Märkte, strategische Projekte sowie dasControlling in seinen Verantwortungsbereich.


Pressemitteilung

Strukturelle Neuordnung im G+J-Unternehmensbereich Zeitschriften Deutschland

Hamburg, 11. Juli 2005
Im Unternehmensbereich Zeitschriften Deutschland (UBZD)von Gruner + Jahr werden die Verlagsgruppen und Anzeigen-Vermarktungsstrukturenverändert. Mit Wirkung zum 1.7.2005 übernimmt Bernd Klosterfelde, 61, dieVerlagsgeschäftsführung der neuen G+J-Verlagsgruppe Exclusive. Sie umfasst nebenPARK AVENUE und NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND auch die Magazine vonG+J Corporate Media rund um den Titel LUFTHANSA MAGAZIN. Bernd Klosterfeldewird zunächst in Personalunion auch die Verlagsleitung des voraussichtlich abEnde Oktober regelmäßig erscheinenden Titels PARK AVENUE wahrnehmen.Die Verlagsleitung (G+J/RBA GmbH ; Co KG) von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLANDübernimmt Dr. Felix Friedlaender, 37, bisher Stellvertretender Verlagsleiter vonNATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND. Verlagsleiter CORPORATE MEDIA bleibt unverändertPeter Haenchen, 51. Damit werden die auf Premium-Zielgruppen gerichteten Titelzu einer neuen Unit im UBZD zusammengefasst. Für diese baut der G+J-FachbereichAnzeigen (FBA) derzeit neben den vier bereits bestehenden eine weitereAußendienstlinie auf.


Pressemitteilung

Projekt "Lebendige Elbe" löst internationale Flussbegeisterung aus

Hamburg, 11. Juli 2005
Die Deutsche Umwelthilfe e.V. und das Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr haben einen Zweiten Elbebadetag im Rahmen ihres Projektes "Lebendige Elbe" initiiert. Viele Menschen werden am kommenden Sonntag, 17. Juli, wieder in der Elbe baden, die vor wenigen Jahren noch als der dreckigste Fluss Europas galt. Das vor acht Jahren gegründete Projekt "Lebendige Elbe" hat sich eine verstärkte Zusammenarbeit der über 400 an der Elbe aktiven Organisationen zum Ziel gesetzt, um ein ganzheitliches Schutzkonzept für den Fluss von der Quelle bis zur Mündung zu entwickeln und eine nachhaltige Entwicklung der Elbregion zu fördern. Der Erste Internationale Elbebadetag wurde am 14. Juli 2002, vier Wochen vor der damaligen Elbeflut, an über 50 Orten in Deutschland und Tschechien von 90.000 Menschen begeistert gefeiert.


Pressemitteilung

AWA 2005: G+J Titel aufgrund ihrer Qualitäten und Affinitäten in den Lesermärkten gut behauptet

Hamburg, 11. Juli 2005
Die Gruner + Jahr-Titel haben sich im Erhebungszeitraum für die AWA 2005 behauptet und ihre Marktpositionen in schwierigen Zeiten überwiegend ausgebaut. Dennoch brachte das vergangene Jahr den Publikumszeitschriften überwiegend mehr Schatten als Licht. Im Durchschnitt aller Titel sinken die Reichweiten um 1 Prozent.


Pressemitteilung

AWA 2005: GALA erreicht über 1,5 Millionen Leser

Hamburg, 11. Juli 2005
Das Premium People Magazin GALA hat seine besondere Stellung in einem schwierigen Marktumfeld weiter ausbauen können. Die heute veröffentlichten Ergebnisse der AWA 2005 (Allensbacher Markt – und Werbeträger-Analyse) bestätigen dem Premium Titel eine erneute Reichweitensteigerung. Insgesamt 1,59 Millionen Deutsche lesen wöchentlich GALA. Die größten Zuwächse hat das People Magazin bei den weiblichen Lesern erreicht. Der Anteil an Frauen hat sich um beachtliche 12 Prozent auf 1,44 Millionen erhöht – das sind 150.000 Leserinnen mehr als im Vorjahr. Im Segment der aktuellenMagazine hat GALA damit im Vergleich die höchsten Wachstumsraten erzielt. Besonders erfreulich ist die signifikante Steigerung in der Qualitätszielgruppe von Frauen mit einem Haushaltsnettoeinkommenvon über 3.000 Euro (plus 3,3 Prozent).Die Daten für die AWA 2005 wurden zwischen Februar 2004 und April 2005 in über 21.000 Interviews erhoben und sind repräsentativ für 65,07 Millionen Deutsche ab 14 Jahren.


Pressemitteilung

AWA 2005: CAPITAL mit Abstand meistgelesenes Wirtschaftsmagazin für Entscheider, das Unternehmermagazin IMPULSE bleibt stabil, BÖRSE ONLINE behauptet sich im Anlegersegment

Hamburg, 11. Juli 2005
Mit einer Reichweite von 1,4 Prozent in derGesamtbevölkerung und 920.000 Lesern bleibt CAPITAL mit großem Abstandmeistgelesener Wirtschaftstitel für Entscheider und kann seine führende Marktposition behaupten.


Pressemitteilung

AWA 2005: Reichweitenausbau bei den Titeln der G+J-Verlagsgruppe LIVING

Hamburg, 11. Juli 2005
Mit der aktuellen AWA baut die G+J-Verlagsgruppe LIVING ihre führende Position im Lesermarkt weiter aus. Die meisten Titel konnten ihre Reichweite steigern.


Pressemitteilung

AWA 2005: STERN festigt seine Spitzenposition als meistgelesenes aktuelles Wochenmagazin

Hamburg, 11. Juli 2005
Der STERN ist weiterhin mit Abstand dasmeistgelesene aktuelle Wochenmagazin in Deutschland: 8,41 MillionenBundesbürger ab 14 Jahren lesen Woche für Woche den STERN. Nach denheute veröffentlichten Ergebnissen der "Allensbacher Markt- undWerbeträger-Analyse" (AWA 2005) entspricht das einer Reichweitevon 12,9 Prozent. Mit einem Zuwachs von 70.000 Lesern im Vergleichzur AWA 2004 baut das Magazin damit auch seine Spitzenpositiongegenüber den anderen aktuellen politischen Wochenmagazinen aus.


Pressemitteilung

Gruner + Jahr und Styria Medien gründen neues Unternehmen in Kroatien

Hamburg, 11. Juli 2005
Die Gruner + Jahr AG und die österreichische Styria Medien AG beabsichtigen, über jeweilige Tochterfirmen ein Joint Venture für den kroatischen Zeitschriftenmarkt zu gründen. Hierbei werden vor allem die international erfolgreichen G+J-Zeitschriftenmarken im Vordergrund stehen. Das gemeinsame Unternehmen soll den Partnern zu jeweils 50 Prozent gehören und seinen Sitz in Zagreb haben. Der Zusammenschluss steht unter noch unter Vorbehalt der Genehmigung durch die EU-Kartellbehörden. Bei der Styria Medien AG erscheinen in Österreich u.a. die Tageszeitung" Die Presse " , zahlreiche regionale Wochenzeitungen sowie die größte kroatische Tageszeitung "Vecernji List". In Kroatien und Slowenien unterhält das Unternehmen weiterhin eigene Tochterfirmen.


Pressemitteilung

Dr. Ralf Birkelbach verlässt NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland

Hamburg, 10. Juli 2005
Dr. Ralf Birkelbach (44) hat im Zuge einer anstehenden Umstrukturierung im Unternehmensbereich Zeitschriften Deutschland um Auflösung seines Vertrages bis spätestens zum 30. Juni 2006 gebeten. Ralf Birkelbach wurde Anfang 2001 als Alleingeschäftsführer des deutsch-spanischen Joint Ventures bestellt. Über die Nachfolge in der Geschäftsführung der G+J/RBA GmbH ; Co KG werden die Gesellschafter Gruner + Jahr und RBA Germany zu gegebener Zeit entscheiden.


Pressemitteilung

NATIONAL GEOGRAPHIC World Championship

Hamburg, 07. Juli 2005
In Budapest treffen vom 10. bis 15. Juli 2005die weltweit cleversten Schülerinnen und Schüler in Sachen Geographieaufeinander. Christian Kiefer (Saarland), Erik Rautmann(Mecklenburg-Vorpommern) und Martin Schmidt (Thüringen) werden beider NATIONAL GEOGRAPHIC World Championship für Deutschland um denTitel gegen Jugendliche aus 19 weiteren Nationen kämpfen.Das deutsche Team hat sich ein hohes Ziel gesteckt: Die Schülerwollen Weltmeister werden. 2003 hatte die deutsche Mannschaft beider Geographie-Olympiade hinter den Amerikanern den zweiten Platz belegt.


Pressemitteilung

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND gründet Corporate Publishing-Gesellschaft "Facts ; Figures GmbH – customised publishing"

Hamburg, 03. Juli 2005
Die Wirtschafts- und FinanzzeitungFINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND gründet eine eigene Gesellschaft, diesich mit der Konzeption, Erstellung und Distribution von Kundenmagazinbefasst. Die "Facts ; Figures GmbH" hat ihren Sitz in Hamburg.Als Verlagsleiter ist Frank Parlow für das neue Geschäftsfeldder FTD verantwortlich.


Pressemitteilung

Agentur Jung von Matt gewinnt mit Werbung für Runnerspoint ersten Preis im ART-Award

Hamburg, 29. Juni 2005
Mit dem Anzeigenmotiv "Schuh" für die Sport-Einzelhandels-kette Runnerspoint gewinnt die Hamburger Agentur Jung von Matt den ersten Preis im Art-Award. Auf dem zweiten Platz folgt die Düsseldorfer Agentur Ogilvy ; Mather mit einem Motiv für den Kosmetikhersteller Dove. Den dritten Platz belegt die Berliner Agentur Cityrama mit ihrer Werbung der Deutschen Bank für die Ausstellung "Das MoMA in Berlin".


Pressemitteilung

LAE 2005: Financial Times Deutschland gehört erneut zu den Reichweitengewinnern

Hamburg, 27. Juni 2005
Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND ist erneut einer der Reichweitengewinner der Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005, die heute in Frankfurt vorgestellt wurde. Die FTD konnte ihre Reichweite im Vergleich zur LAE 2003 um 21,7% deutlich ausbauen und erreicht jetzt 112.000 Entscheider, das sind 20.000 mehr als vor zwei Jahren. Seit ihrer ersten LAE-Erhebung im Jahr 2001 hat die FTD ihre Reichweite um 75% gesteigert. Sie ist damit weiterhin eine der am stetigsten wachsenden überregionalen Tageszeitungen in Deutschland.


Pressemitteilung

LAE 2005: CAPITAL bleibt mit Abstand meist gelesenes Wirtschaftsmagazin in den Führungsetagen / IMPULSE mit plus 35 Prozent einer der großen LAE-Gewinner

Hamburg, 27. Juni 2005
In der heute erschienenen Leseranalyse Entscheidungsträgerin Wirtschaft und Verwaltung (LAE 2005), die die Mediennutzung von2,3 Millionen Führungskräften repräsentiert, haben die Titel der G+J Wirtschaftspresse positiv abgeschnitten. Der Generalist unter den klassischen Wirtschaftsmagazinen, CAPITAL, bestätigt seine stabil hohe LAE-Reichweite aufdem Niveau von 12,0 Prozent und bleibt mit Abstand das meist gelesene Wirtschaftsmagazin in Deutschlands Führungsetagen mit 274.000 Lesern.