Pressemitteilung

AGOF internet facts 2007-I: Portfolio von G+J EMS mit positiver Entwicklung

Hamburg, 01. August 2007 –

Das Online-Portfolio des Vermarkters G+J EMS konnte im ersten Quartal 2007 in der Gesamtbetrachtung einen erfreulichen Aufwärtstrend bei den Reichweiten verzeichnen. Dies geht aus den heute veröffentlichten Daten der AGOF internet facts 2007-I hervor. Größter Gewinner im G+J EMS-Portfolio war demnach stern.de mit einer Reichweite von nunmehr 2,58 Mio. Usern bzw. 6,7 Prozent (internet facts 2006-IV: 2,22 Mio.und 6,1 Prozent). Auch BRIGITTE.de konnte die Leistungswerte steigern und erreichte 0,72 Mio. User bzw. 1,9 Prozent (2006-IV: 0,59 Mio. bzw. 1,6 Prozent). Damit baute BRIGITTE.de die Stellung als größtes Portal einer Printmarke weiter aus.

Das Entertainment-Portal KINO.DE konnte seine führende Stellung im Segment ausbauen und erreichte 0,85 Mio. User bzw. 2,2 Prozent (2006-IV: 0,66 Mio. bzw. 1,8 Prozent).

Zu den Reichweitengewinnern bei G+J EMS zählen ebenfalls u. a. livingathome.de,Eltern.deund MensHealth.de.

Arne Wolter, Geschäftsführer G+J EMS: "Die AGOF internet facts 2007-I zeigen eine positive Entwicklung des von uns betreuten Online-Portfolios.Der inhaltliche Ausbau speziell bei den umfangreicheren redaktionellen Angeboten zeigt Früchte, und die entsprechenden Sites konnten allesamt deutlich zulegen. Mit dieser Entwicklung leisten die von uns betreuten Sites einen wichtigen Beitrag zur weiteren Aufwertung unseres hochwertigen Vermarktungsportfolios mit Online, Digital TV und Mobile Advertising."

Alexander Adler
Leiter Externe Kommunikation
Tel.: +49-40-3703-2244
E-Mail: adler.alexanderguj.de