Pressemitteilung

auto-motor-und-sport.de stellt mit 37 Mio. Page Impressions und 2,8 Mio. Visits einen neuen Reichweitenrekord auf

Hamburg, 07. Oktober 2009 –

auto-motor-und-sport.dehat im September 2009 einen neuen Reichweitenrekord aufgestellt: Nach den Erhebungen der IVW verzeichnete die Website von auto motor und sport 2,79 Millionen Besuche, bei denen insgesamt 37,12 Millionen Seiten aufgerufen wurden. Ein Treiber des Erfolgs ist das ständig wachsende redaktionelle Angebot von
auto-motor-und-sport.de, etwa im Zusammenhang mit der Internationalen Automobilausstellung (IAA): Schon vor Beginn der größten Branchenmesse hat die Redaktion ein großes IAA-Spezial aufgelegt – mit inzwischen mehr als 200 Einzelartikeln über alle Stars und Highlights der Messe, ergänzt um mehrere tausend Fotos.

Während der Messe war auto-motor-und-sport.de mit drei Kamerateams unterwegs und hat rund 30 exklusive TV-Interviews und themenspezifische Messerundgänge aufgezeichnet. Außerdem wurden rund 50 Einzelmodelle gefilmt und die 16 wichtigsten Pressekonferenzen mitgeschnitten. Diese Videos nutzen die User von auto-motor-und-sport.de in großem Umfang: Sie wurden bislang insgesamt gut 200.000 Mal abgerufen. "Die Verweildauer von durchschnittlich gut vier Minuten belegt die Attraktivität und intensive Nutzung unserer Bewegtbilder", meint Tim Ramms, Leiter Digitale Medien im Geschäftsbereich Automobil der Motor Presse Stuttgart.

Die dritte Säule des IAA-Pakets auf auto-motor-und-sport.de bildet eine Historienseite, auf der die Redaktion einen Rückblick auf fünf Dekaden IAA in Frankfurt gibt – mit historischen Artikeln, Fotos, Plakaten und persönlichen Erlebnissen von auto motor und sport-Redakteuren.

Jetzt ebenfalls neu bei auto-motor-und-sport.de: eine Foto- und Video-Community. Sie ermöglicht den Usern, einer breiten Öffentlichkeit eigene Fotos und Videos rund um das Thema Auto zu präsentieren. Über zahlreiche Funktionen kann jeder Nutzer sein individuelles Profil erstellen, das mit der bestehenden Community von auto-motor-und-sport.de verknüpft ist. Es besteht die Möglichkeit, Fotoserien anzulegen, Bilder anderer Mitglieder zu bewerten und die eigenen Motive der Öffentlichkeit oder einem bestimmten Personenkreis sichtbar zu machen. "Mit dieser neuen Funktionalität bauen wir sukzessive unsere Community-Funktionen auf der Plattform aus, um ein noch attraktiveres Angebot zu bieten", sagt Harald Hamprecht, Redaktionsleiter Online bei auto motor und sport.

Kontakt:
Motor Presse Stuttgart
Stefan Braunschweig
Leiter Unternehmenskommunikation
Leuschnerstraße 1
70174 Stuttgart
Telefon: 0711 / 182 1289
Mobil: 0176 / 11182089
sbraunschweigmotorpresse.de
www.motorpresse.de