Pressemitteilung

AWA 2005: G+J Titel aufgrund ihrer Qualitäten und Affinitäten in den Lesermärkten gut behauptet

Hamburg, 11. Juli 2005 – AWA-Newcomer NEON und STERN GESUND LEBEN mit gutem Start

Die Gruner + Jahr-Titel haben sich im Erhebungszeitraum für die AWA 2005 behauptet und ihre Marktpositionen in schwierigen Zeiten überwiegend ausgebaut. Dennoch brachte das vergangene Jahr den Publikumszeitschriften überwiegend mehr Schatten als Licht. Im Durchschnitt aller Titel sinken die Reichweiten um 1 Prozent.

Dazu Michael Hallemann, Leiter G+J Media-Forschung und -Service: "Trotz ungünstiger Rahmenbedingungen auf den Vertriebsmärkten entwickeln die Magazine des G+J-Portfolios aufgrund ihrer Qualitäten und Affinitäten gute Leistungswerte in der AWA 2005. Das wird besonders bei den erstmals erhobenen Titeln NEON und STERN GESUND LEBEN deutlich."

Die beiden G+J-Newcomer NEON und STERN GESUND LEBEN hatten einen sehr guten Start in die AWA 2005 und verzeichnen Leistungswerte, die ihren qualitätsorientierten Konzepten gerecht werden. NEON erzielt eine Gesamtreichweite von 0,6% und erreicht 360.000 Leser. In der Kernzielgruppe der 14-29jährigen verdreifacht sich die Reichweite auf 1,8% und 230.000 Leserinnen und Leser. STERN GESUND LEBEN erzielt auf Anhieb eine Gesamtreichweite von 1,7% (1.13 Mio.)

Im Segment der aktuellen Wochenmagazine nimmt der STERN unverändert die Position des Reichweitenführers ein und erhöht seine Reichweite in der Gesamtbevölkerung von 12,8% auf 12,9% und erreicht damit 8.41 Mio. Leserinnen und Leser. "Der Spiegel" verliert an Reichweite (9,4 %), während die "Focus"-Reichweite mit 7,9 % relativ stabil bleibt.

GEO kommt auf eine Gesamtreichweite von 6,5%. NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND hält seine Reichweite von 1,8% und erreicht mit jeder Ausgabe 1.18 Mio. Leser. Die Reichweite von P.M. liegt bei 2,2%, die Line Extensions P.M. HISTORY bei 0,8%. ART bleibt relativ stabil mit 0,7%. Das Segment der Reise- und Urlaubszeitschriften ist durch einen stabilen Reichweitentrend gekennzeichnet: GEO SAISON mit 1,5% Reichweite und GEO SPECIAL mit 3,2%. Unter den Kundenmagazinen erreicht DB MOBIL 1,5% der Gesamtbevölkerung.

Die BRIGITTE bleibt mit einer Reichweite von 11,4% bei Frauen unangefochten in der Spitzenpositon bei den klassischen Frauenzeitschriften. BRIGITTE YOUNG MISS ist mit einer Reichweite von 1,7% bei Frauen stabil. Gleiches trifft mit einer Frauen-Reichweite von 1,7% auf WOMAN zu.

Das Segment der People-Magazine zeichnet sich weiterhin durch anhaltende Reichweitengewinne aus. GALA steigert die Reichweite bei Frauen ein weiteres Mal, in der AWA 2005 von 3,8% auf aktuell 4,2% und erreicht in der Gesamtbevölkerung jetzt 1.59 Mio. Leserinnen und Leser. Auch FRAU IM SPIEGEL erhöht die Reichweite bei Frauen von 3,7% auf 3,9%.

Die Esszeitschriften liegen in der AWA 2005 unverändert im positiven Trend - angeführt von ESSEN ; TRINKEN mit einer Gesamtreichweite von 3,6% und 2.34 Mio. SCHÖNER ESSEN bleibt mit einer Reichweite in der Gesamtbevölkerung von 1,0% stabil.

Im Segment der Wohnzeitschriften mit einer insgesamt eher stabiler Reichweitenentwicklung setzen die G+J-Titel positive Akzente: SCHÖNER WOHNEN steigert die Gesamtreichweite von 5,1% auf 5,3%. Auch LIVING AT HOME verzeichnet tendenzielle Zugewinne (+50.000 Leser) und kommt auf eine Gesamtreichweite von 1,2%. Gleiches trifft auf FLORA GARTEN zu: die aktuelle Gesamtreichweite beträgt 1,5%. HÄUSER erzielt eine Reichweite von 0,5% und SCHÖNER WOHNEN DECORATION eine Reichweite von 1,1%.

Weitgehend stabil entwickeln sich die Reichweiten der Elternzeitschriften im Lesermarkt: ELTERN kommt auf eine Gesamtreichweite von 2,1% und ELTERN FOR FAMILY auf eine Reichweite von 0,7%.

Im Segment der Wirtschaftstitel ist insgesamt noch immer keine positive Trendumkehr zu erkennen. Bei den klassischen Wirtschaftstiteln behauptet CAPITAL seine Reichweitenführerposition mit 1,4%. Die Titel BÖRSE ONLINE (0,5%) und IMPULSE (0,4%) bleiben stabil.

Der Markt der überregionalen Tageszeitungen zeigt für alle Titel eine tendenziell rückläufige Entwicklung. Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND hat aktuell eine Reichweite von 0,4% und erreicht 260.000 Leser.

Kurt Otto
Pressesprecher
Gruner + Jahr AG & Co KG
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3810
Telefax: +49-40-3703-5617
E-Mail: otto.kurtguj.de