Pressemitteilung

best4 CAMPUS: Haltung zeigen oder Wie viel gut ist gut genug?

Am 8. Oktober von 10:00 bis 12:00 Uhr lädt die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) zum Live-Stream über den Sinn und Unsinn von Purpose in der Markenkommunikation ein und gibt parallel dazu erstmals den best4 BRANDS Report 2020 heraus.

05.10.2020 – Noch nie waren Verbrauchern die Haltung einer Marke und die Werte, nach denen sie agiert und für die sie einsteht, so wichtig wie momentan. „Purpose“ ist ein Synonym für Zeitgeist, Verantwortungsbewusstsein und Zukunftsfähigkeit. Kein Wunder also, dass 77% der Konsumenten es laut einer aktuellen b4p-trends-Umfrage für wichtig halten, dass Marken, von denen sie Produkte kaufen, eine klare Haltung zu umweltpolitischen oder gesellschaftspolitischen Fragen einnehmen.

Aber warum ist das eigentlich so und wie kann ein Unternehmen den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden? Welcher moralische Kompass gilt für das Zeigen von Haltung und wie kann eine Marke ihre Botschaft mit glaubwürdigen Taten unterstreichen? Muss ein Unternehmen wirklich in allen Bereichen unbescholten sein, damit es das Recht erwirkt, sich für eine gute Sache einzusetzen? Was ist überhaupt gut? Und was ist gut genug?

Diesen Fragen geht die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) in ihrem diesjährigen best4 CAMPUS nach, der – auch ganz im Sinne des Zeitgeistes – am
8. Oktober 2020 von 10.00 bis 12.00 Uhr als interaktiver Live-Stream stattfindet. Registrierung bis zum 6. Oktober 2020 kostenlos unter: https://gik.media/best4campus/

Marketingexperten wie Lucienne Damm von TUI Cruises, Hendrik Heuermann von H&M, Jolanda Schwirtz von Nestlé und der Strategieberater Jan Pechmann von diffferent beleuchten das Thema „Purpose“ aus unterschiedlichen Perspektiven. Und wie sich die Erwartungen von Verbrauchern an Produkte und Marken verändert haben und welche Bedeutung das Thema „Haltung zeigen“ im Kaufprozess spielt, zeigen Forscher der GIK mit aktuellen Insights aus den best4 Studien. Moderiert wird die Veranstaltung von Jörg Quoos, Leiter der Funke-Zentralredaktion in Berlin.

Für noch mehr Insights: best4 BRANDS Report 2020

Wie Marketingentscheider auf Kunden- und Agenturseite generell mit den Anforderungen der Verbraucher an eine Marke in punkto Haltung, Nachhaltigkeit, Verantwortungs-bewusstsein und weiterer wichtiger Faktoren umgehen, hat die GIK zudem in ihrer neuesten Publikation – dem best4 BRANDS Report 2020 – im Rahmen einer forsa-Umfrage unter 300 Top-Marketingentscheidern untersucht. Der im Anschluss an das Event unter https://gik.media als PDF zur Verfügung stehende Berichtsband beschäftigt sich mit der Marken- und Konsumentensicht auf acht ausgewählte Trendindikatoren, die für die Zukunftsfähigkeit von Marken besonders relevant sind: Neben Purpose / Responsibility sind dies Customer Centricity, Touchpoint Management, Emotionalisierung / Storytelling, Brand Safety, Loyalty, Voicification und Influencer Marketing.

 

Über die GIK
Unter dem Dach der Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) haben sich die fünf Medienhäuser Axel Springer, Bauer Media Group, Funke Mediengruppe, Gruner + Jahr und Hubert Burda Media zusammengeschlossen. Sie betreiben gemeinsam die crossmedialen Markt-Media-Studien best for planning (b4p) und best for tracking (b4t), um Kunden und Marktpartnern Daten für ihre Werbeplanung zur Verfügung zu stellen und den Einsatz von Werbemitteln zu evaluieren.

 

Pressekontakt

Gruner + Jahr GmbH
Carola Kurtius
Tel.: 0172 / 647 92 86
Mail: carolakurtius.com

Bauer Media Group
Kerstin Walker
Tel: 040 / 3019-1091
Mail: kerstin.walkerbauermedia.com

Axel Springer SE
Friedrich Kabler
Tel.: 030 / 2591-77625
Mail: friedrich.kableraxelspringer.de

Hubert Burda Media
Christiane Blana
Tel.: 089 / 9250-3907
Mail: christiane.blanaburda.com

Funke Mediengruppe
Dr. Jasmin Fischer
Tel.: 0201 / 804 8055    
Mail: jasmin.fischerfunkemedien.de