Pressemitteilung

Das Wirtschaftsmagazin IMPULSE feiert 25. Geburtstag

Hamburg, 19. September 2005 – Bundeswirtschaftsminister Clement und 180 prominente Gäste bei der "Familienfeier der Familienunternehmer" in Berlin / Große Paten-Aktion für Unternehmensgründer in Deutschland

Gleich zwei legendäre Journalistenstanden Pate, als im September 1980 die erste Ausgabe desUnternehmermagazins IMPULSE an den Kiosk kam. Adolf Theobald alsEntwicklungschef des Verlagshauses Gruner + Jahr und Johannes Grossals Gründungsherausgeber. Das Hamburger Verlagshaus wollte mitIMPULSE den deutschen Firmenchefs endlich eine publizistische Heimatgeben - denn ein Sprachrohr für die von allen Seiten eher attackierteUnternehmerschaft gab es bis dahin nicht. "Auch 25 Jahre späterbeziehen wir überall dort klar Position, wo die wirtschaftlichenFreiheiten in Deutschland berührt werden", erklärt ChefredakteurDr. Klaus Schweinsberg. Und ergänzt: "Gleichermaßen sind wir natürlichder kompetente Berater in Sachen Steuern, Finanzierung, Management undNeugeschäft, und zwar für den gestandenen Firmenchef wiefür den Existenzgründer."

Bis heute ist IMPULSE das führende Wirtschaftsmagazin für Unternehmerin Deutschland und hat diese Position mit einer aktuellen Auflage vonrund 135.000 Exemplaren stetig ausgebaut. Davon gehen knapp80.000 Exemplare an Abonnenten. Mit dieser Zahl ist IMPULSE unterden Wirtschaftsmagazinen dasjenige mit dem höchsten Abo-Anteil an derGesamtauflage. Viele Abonnenten halten dem Blatt von der erstenAusgabe an die Treue.

Zum 25. Geburtstag legt die Redaktion kein klassisches Jubiläumsheftmit Rückblick auf das eigene Wirken vor, sondern rückt den Unternehmerin den Mittelpunkt. "Wir feiern nicht uns selbst, sondern unsere Leser",erklärt Chefredakteur Schweinsberg. Dies insbesondere mit eineraufwändigen Studie, die erstmals und exklusiv die "100 wertvollstenFamilienunternehmen" des Landes präsentiert. Insgesamt stehen dieseFirmen, allen voran BMW, SAP und Metro, für über 470 Milliarden EuroUmsatz Jahresumsatz und rund zwei Millionen Arbeitsplätze.Warum Unternehmer in Deutschland gleichwohl nicht geliebt werden,beschreibt Erfolgsautor Rüdiger Jungblut ("Die Oetkers") in seinem Essay.Dazu kommen Interviews mit dem Historiker Prof. Dr. Arnulf Baring sowieBDI-Präsident Jürgen Thumann. Thema: Visionen, Ziele und Wege fürein zukunftsfähiges Deutschland.

25 Jahre IMPULSE sind auch der Anlass für das heute Mittag in Berlinim Deutschen Historischen Museum stattfindende "Familienfest derFamilienunternehmer", auf dem Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clementund der Doyen des deutschen Wirtschaftsjournalismus Dr. Hans D. Barbiersprechen werden. Gastgeber sind G+J-Vorstandschef Dr. Bernd Kundrunsowie impulse-Chefredakteur Dr. Klaus Schweinsberg. Dr. Barbier:"Ludwig Erhard wäre sehr zufrieden gewesen, wenn er heute hiergewesen wäre." Zum Festakt kommen rund 180 namhafte Vertreter derdeutschen Wirtschaft, darunter Verbands-Präsidenten wieDr. Patrick Adenauer (ASU), Anton F. Börner (Groß und Außenhandel),Dr. Dieter Brucklacher (VDMA) und weitere prominente Unternehmer wieRolf Benz, Dr. Jan Berentzen, Dr. Hermann Bühlbecker, Peter Dussmann,Günter Fielmann, Wolfgang Grupp ("trigema"), Prof. Gabriele Henkel,Friedrich von Metzler, Liz Mohn, Alexandra Oetker, Annette Roeckl,Gerd Oliver Seidensticker, Dr. Daniel Terberger, Sebastian Turner.25 der Gäste engagieren sich bei der IMPULSE-Aktion "25 Unternehmerfür 25 Gründer" und übernehmen die Patenschaft für ein Jungunternehmen,das in den letzten 24 Monaten gegründet wurde.

Für Rückfragen:

Dr. Klaus Schweinsberg
Chefredaktion IMPULSE
Telefon: +49-221-4908-432
Telefax: +49-221-4908-105
E-Mail: schweinsberg.klausimpulse.de
Matthias Großmann
Verlagsleitung IMPULSE
Telefon: +49-221-4908-102
Telefax: +49-221-4908-106
E-Mail: grossmann.matthiasguj.de

IMPULSE feiert
25. Geburtstag


Dateien: