Pressemitteilung

DEUTSCHE KARIKATURENPREISE 2002 GEHEN AN WOLF-RÜDIGER MARUNDE, ANDR;Eacute; POLOCZEK UND TIL METTE
verliehen von der Sächsischen Zeitung

Hamburg, 10. November 2002 –

Der Karikaturist Wolf-Rüdiger Marunde erhielt am 10. November 2002 im Rahmen einer Preisverleihung im Dresdner Schauspielhaus den ersten Preis des mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Deutschen Karikaturenpreises 2002 der Sächsischen Zeitung. Der zweite Preis ging an André Poloczek aus Haan. Der in New York lebende Til Mette belegte Platz drei.

Dumm gelaufen hieß das Thema des diesjährigen Wettbewerbs, zu dem 54 namhafte Karikaturisten - mehr als je zuvor – insgesamt 307 Arbeiten eingereicht hatten. Der Deutsche Karikaturenpreis der Sächsischen Zeitung wird seit dem Jahr 2000 jährlich im Herbst vergeben und zählt heute zu den renommiertesten Wettbewerben der Genres Karikatur und Cartoon in Deutschland.

Der Preisträger Wolf-Rüdiger Marunde, Jahrgang 1954, lebt im niedersächsischen Trebel und wurde durch seine detailreichen, stimmungsvollen Cartoons aus dem ländlichen Milieu bekannt, die er u.a. in den Zeitschriften Brigitte, Hörzu und Stern veröffentlicht.

Der 1959 geborene André Poloczek lebt in Haan und veröffentlicht seine Cartoons u.a. in GEO, Stern, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, Titanic und verschiedenen anderen Satiremagazinen. Poloczek veröffentlicht seit 1995 regelmäßig eigene Cartoonbände im Lappan Verlag.

Der 1956 in Bielefeld geborene Til Mette lebt und arbeitet in New York, wo er u.a. in der Funny Times veröffentlicht. Der Mitbegründer der Bremer Ausgabe der taz ist seit 1996 fester Cartoonist des Magazins Stern.

Karikaturen-Ausstellung vom 12. November bis 5. Januar
Am 12.11. eröffnet die Ausstellung mit den meisten der eingereichten Arbeiten im Georgenbau des Dresdner Schlosses, wo sie bis zum 5.1. 2003 zu sehen sein wird. Eine Auswahl mit Karikaturen aller beteiligten Künstler erscheint im offiziellen Ausstellungskatalog, der in der Ausstellung und in allen SZ-Treffpunkten zum Preis von 14,90 Euro erhältlich ist.

Ausstellung
12.11. 2002 – 5.1. 2003, täglich außer Montag 10-18 UhrDresdner Schloss, Eingang Georgentor
Einritt frei

Kontakt für Rückfragen:

Sächsische Zeitung
Katerina Lohse
Ostra Allee 20
01067 Dresden
Telefon: +49-351-4864-2843
Telefax: +49-351-4864-2820
E-mail:lohse.katerina@dd-v.de /htdocs/bilder/presse/nachrichten/meld_021111_4.jpgSieger-Motiv von Marunde