Pressemitteilung

Die G+J Titel bestätigen ihre Marktführerschaften eindrucksvoll

Hamburg, 23. Januar 2007 –

Das Titelportfolio von Gruner + Jahr kann auf der Basis der aktuellen MA 2007 I seine Marktposition in den einzelnen Segmenten mit beeindruckenden Leistungswerten untermauern. Das beweisen die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft Media Analyse ag.ma.

Insgesamt weisen die 174 Zeitschriften, Wochenzeitungen und Supplements eine relativ stabile Reichweite im Vergleich zur MA 2006 II vom Juli 2006 auf.

Von den 167 vergleichbaren Titeln konnten 72 ihre Reichweite gegenüber dieser MA 2006 II steigern. 13 Titel bleiben unverändert, und 82 mussten einen Reichweitenrückgang hinnehmen. Die Bruttoreichweite aller ausgewiesenen Titel bleibt mit 430 % gegenüber der letzten MA unverändert.

Stan Sugarman, Managing Director G+J Media Sales: "Die aktuelle MA 2007 I zeichnet sich für die Gruner + Jahr-Titel mit großer Kontinuität und Stabilität aus. Die G+J Zeitschriften sind Werbeträger mit einer einzigartigen Berechenbarkeit. Die Positionierung unserer Zeitschriftenmarken als Marktführer in ihren Segmenten in Qualität und Quantität wird einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt."

Der STERN hat seine Spitzenposition im Segment der aktuellen Wochentitel erneut klar bestätigt. Mit einer Reichweite von 11,4 % (= 7,39 Mio. Leser pro Ausgabe) erzielt der STERN eine eindeutige Marktführerschaft mit einem Vorsprung von rd. 1,5 Mio. Lesern vor Focus (5,96 Mio.) und SPIEGEL (5,81 Mio. Leser).

GEO beweist seine Sonderstellung unter den Publikumszeitschriften: Mit einer stabilen Reichweite von 5,0 % (= 3,24 Mio. Leser pro Ausgabe) ist GEO wiederum die größte monatliche Kaufzeitschrift und ein Beweis dafür, dass Qualität und Quantität sich nicht ausschließen.

GEO SAISON bleibt mit einer unveränderten Reichweite von 1,3 % (= 0,81 Mio. Leser pro Ausgabe) die Nummer Eins unter den Reisemagazinen.

NATIONAL GEOGRAPHIC gewinnt neue Leser und kommt auf 1,8 % Reichweite (= 1,20 Mio. Leser pro Ausgabe) und PM MAGAZIN mit 2,1 % Reichweite (= 1,39 Mio. Leser pro Ausgabe) dokumentieren die einzigartige Marktstellung von G+J in diesem Segment des Qualitätsjournalismus.

Bei den 14-täglichen Frauenzeitschriften hat die BRIGITTE ihre Marktführung weiter ausgebaut. Mit einem Zuwachs auf jetzt 9,4 %Reichweite bei Frauen (= 3,19 Mio. Leserinnen pro Ausgabe) hat die BRIGITTE ihre Spitzenposition in diesem hochkompetitiven Segment klar unter Beweis gestellt.

WOMAN bestätigt ihre spezifische Positionierung mit dem Schwerpunkt von Leserinnen zwischen 20 und 39 Jahren und einer stabilen Reichweite von 1,7 % Reichweite bei Frauen (= 0,57 Mio. Leserinnen pro Ausgabe).

Die kontinuierliche Erfolgsgeschichte von GALA bleibt ungebrochen. Mit einer Steigerung auf 5,5 % Reichweite bei Frauen (= 1,85 Mio. Leserinnen pro Ausgabe) setzt GALA eine neue Rekordmarke.

FRAU IM SPIEGEL erzielt eine Reichweite von 5,0 % bei Frauen (= 1,70 Mio. Leserinnen pro Ausgabe).

ELTERN verteidigt. seine unangefochtene Marktführerposition in seinem Segment mit einer stabilen Reichweite von 3,3 % bei Frauen (= 1,10 Mio. Leserinnen pro Ausgabe). Auch ELTERN FAMILY zeigt mit 1,0 % Reichweite bei Frauen (= 0,34 Mio. Leserinnen pro Ausgabe) unverändert stabile Leistungswerte.

Im FOOD Segment bestätigt ESSEN ; TRINKEN seine hervorragende Position mit einer Reichweite von 2,9 % bei Frauen (= 0,97 Mio. Leserinnen pro Ausgabe). ESSEN ; TRINKEN FÜR JEDEN TAG wird zum zweiten Mal in der MA ausgewiesen und steigert seine Reichweite um 35 Indexpunkte auf 1,8 Reichweite bei Frauen (= 0,60 Mio. Leserinnen pro Ausgabe).

In der Gruppe der Wohnzeitschriften bleibt die führende Stellung von SCHÖNER WOHNEN mit einer Reichweite von 3,1 % (= 2,01 Mio. Leser pro Ausgabe) völlig unangetastet. LIVING AT HOME erzielt stabile 0,7 % Reichweite (= 0,43 Mio. Leser pro Ausgabe). FLORA GARTEN erreicht aktuell 1,1% Reichweite (= 0,74 Mio. Leser pro Ausgabe).

CAPITAL bleibt unangefochten Marktführer in der Gruppe der Wirtschaftsmagazine. Mit einer Reichweite von 1,6% erreicht CAPITAL alle 14 Tage 1,05 Mio. Leser.

Alexander Adler
Leiter Externe Kommunikation
Telefon: +49-40-3703-2244
E-Mail: adler.alexanderguj.de