Pressemitteilung

Die Geschichte der Welt, wie sie vielleicht nie war, aber gewesen sein könnte

Hamburg, 22. September 2010 – Der "Atlas der legendären Länder" von NATIONAL GEOGRAPHIC

Ein neu erschienener Atlas von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND erzählt die faszinierende Geschichte einer sagenhaften Welt, wie sie sich die Kartographen der Geschichte vorgestellt haben. Ihr wichtigstes Instrument: Die eigene Fantasie! Sie erschufen Karten mit riesigen Meeren voller Ungeheuer und mystischen Ländern mit Fabelwesen. Der "Atlas der legendären Länder" begeistert mit spannenden Geschichten und aufwendigen Illustrationen für sagenumwobene Königreiche, Schatzinseln, untergegangene Kontinente und mystische Welten.

Seit frühester Zeit und noch bis zu Anbeginn des 20. Jahrhunderts waren die Landkarten und Berichte der Zeichner mit Ungenauigkeiten versehen. Sie beinhalteten Irrtümer oder gar absichtliche Fehlinformationen: Bei der Erstellung der Landkarten spielten Hörensagen und die Weitergabe wilder Gerüchte eine große Rolle. Basierend auf nur vereinzelt bekannten Fakten versuchten die Kartenmacher, das Unbekannte in ihren detailreichen Landkarten möglichst realitätsnah wieder zu geben.

Das neue Sachbuch von NATIONAL GEOGRAPHIC rückt nun einige der historischen Unwahrheiten wieder zurecht und versucht zu beantworten, ob Camelot und die Insel Avalon wirklich existierten. Zerstörte eine biblische Flut den Garten Eden? Wo genau befand sich das "Goldland" El Dorado? Welche der vielen Annahmen über Atlantis kommen der Wahrheit am nächsten? Der illustrierte Bildband erzählt die Geschichte der Welt, wie sie vielleicht nie war, aber gewesen sein könnte.

Der "Atlas der legendären Länder – Von Atlantis bis zum Garten Eden" von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND hat 320 Seiten und beinhaltet 80 Fotos und Abbildungen.

Das Buch kostet 39,95 Euro (D) und ist ab sofort im Handel und unter www.nationalgeographic.deerhältlich.
Das Cover des Buches schicken wir Ihnen gerne zu.
Für Rückfragen:
Sandra Pickert
G+J Exclusive & Living
Kommunikation/PR
Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 55 04
E-Mail pickert.sandraguj.de
Internet www.nationalgeographic.de