Pressemitteilung

DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH mit neuer Aufstellung

Hamburg, 02. September 2012 – Fokus auf stärker integrierte Betreuung der Verlagskunden
Fokus auf herausfordernde Entwicklung in den Vertriebsmärkten
Neue Ebene Geschäftsbereichsleitung koordiniert übergreifende Bereichsthemen

Mit einer neuen Unternehmensstruktur stellt sich der DPV Deutscher Pressevertrieb für die Veränderungen in den Medienmärkten und der Pressevertriebsbranche auf.In der neuen Organisation sollen zum einen mit stärker integrierten und markenorientierten Teams die spartenübergreifenden und zunehmend ganzheitlichen Vertriebsanforderungen der Kundenverlage individuell betreut werden. Zum anderen werden drei neu aufgestellte Geschäftsbereiche die Marktzugänge der Hauptvertriebssparten fokussiert bearbeiten.
Im Zuge der neuen Struktur stellt sich auch das Führungsgremium neu auf. Unter der Geschäftsführung von Dr. Olaf Conrad (Sprecher), Heino Dührkop, Constanze Hufenbecher (CFO) und Lars-Henning Patzke wird ein Board der Geschäftsbereichsleiter zukünftig die übergreifenden Themen operativ enger verknüpfen.
Torsten Koopmann wird den Geschäftsbereich Verlagskunden Gruner + Jahr und Motor Presse Stuttgart leiten. In den jeweiligen Vertriebsleitungen liegt die Verantwortung für Einzelverkauf, Abonnement sowie sämtliche weiteren Vertriebssparten der Titel.
Die über 120 Verlagskunden des DPV außerhalb von G+J/MPS werden zukünftig im Geschäftsbereich Verlagskunden Mandanten unter der Leitung von Lars-Henning Patzke in seiner Funktion als Geschäftsführer betreut.
Martin Simon verantwortet den Geschäftsbereich Business Development. Hier werden die Weiterentwicklung des Dienstleistungsangebotes des DPV vorangetrieben und neue Kunden von den Leistungen des DPV überzeugt.
Der Geschäftsbereich Handelsmärkte ist der zentrale Ansprechpartner für alle handelsspezifischen Fragen unter der Leitung von Marco Graffitti. Er vereint Key Accounts für Handelskunden und Einzelhandel sowie den Außendienst und das PoS-Marketing des DPV. Im Fokus einer verstärkten systematischen Marktbearbeitung stehen vor allem übergreifende vertriebspolitische Ziele des DPV und seiner Mandanten in allen Handelssparten, um Umsatz und Absatz des gemeinsamen Titelportfolios zu stärken.
Um die Marktzugänge im Direktgeschäft kümmert sich Philipp Woermann mit seinem Team im Geschäftsbereich Direktmärkte. Der Schwerpunkt liegt neben der Betreuung des BMD auf dem aktiven Erschließen von Werbekanälen im Kooperationsgeschäft. Im Geschäftsbereich Direktmärkte sind darüber hinaus die stark an Bedeutung zunehmenden Aktivitäten im Onlinemarketing, der digitalen Vermarktung sowie der Betreuung der Online-Shops beheimatet.
Im Geschäftsbereich Internationale Märkte bündeln DPV Worldwide und W.E. Saarbach das internationale Pressevertriebsgeschäft im DPV. Beide Firmen bleiben unter den Geschäftsführern Michael Cedzich und Matthias Klieber unverändert bestehen.
Sämtliche übergreifende Serviceleistungen im DPV Firmenverbund werden in den Geschäftsbereichen Services und Systeme und CRM Services und Systeme verantwortet. Den Geschäftsbereich CRM Services und Systeme übernimmt Jürgen Rosenboom. Den Geschäftsbereich Services und Systeme sowie die Gesamtleitung übernimmt Heino Dührkop. Sie verantworten damit sämtliche übergreifenden Serviceleistungen wie Systeme, Databasemarketing, Marktanalyse, Kundenservice sowie das gesamte Logistikmanagement für die Kundenverlage des DPV.
Dr. Olaf Conrad: "Der DPV ist der Vordenker für die Zukunftsthemen im Pressevertrieb. Als Partner der Verlage stellen wir uns rechtzeitig neu auf, um die kommenden Veränderungen in den Medienmärkten und die veränderten Anforderungen unserer Verlagskunden richtig bedienen zu können. Diese Veränderungsbereitschaft und -initiative ist im DPV fest verankert, und in der neuen Organisation werden wir noch ein Stück professioneller den besten Medienvertrieb für unsere Kunden machen."
Aus der bisherigen Unit-Struktur sind die Firmen DPV Direct, DPV Gruner + Jahr, DPV Network und DPV Services auf die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH verschmolzen. DPV Worldwide sowie die DPV-Tochterfirmen interabo, IP Internationale Presse, MSP Medien Service Promotion, SI Special Interest, W.E. Saarbachsowie die DPV-Standorte in Hürth, Mörfelden-Walldorf, München und Stuttgart bleiben unverändert bestehen, ebenso die Beteiligungen des DPV.
Dazu Conrad: "Nach dem Start des Firmenverbundes DPV Deutscher Pressevertrieb in seiner Unit-Struktur im Jahr 2006 sind die einzelnen Einheiten operativ immer stärker zusammengewachsen. Und auch unsere Kunden nehmen uns als ein DPV wahr. Das spiegelt die neue Aufstellung des DPV wider, und so werden wir uns auch zukünftig weiterentwickeln."
Für Rückfragen:
Suntka v. Halen
Pressesprecherin DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH
Referentin Unternehmenskommunikation Gruner + Jahr
Gruner + Jahr AG & Co KG
20459;nbsp;Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 37;nbsp;03;nbsp;- 31 96
Mobil;nbsp;;nbsp;;nbsp;;nbsp; +49 (0) 1 51 / 16 88 27 69
E-Mail halen.suntkaguj.de
www.dpv.de