Pressemitteilung

Ein Fön für Ötzi – Gewinner-Beiträge des GEOlino-Wettbewerbs "Modernes aus der Steinzeit" werden im Südtiroler Archäologie-Museum ausgestellt

Hamburg, 13. Oktober 2011 – Vom Ötzi-Pod aus Moos und Rinde bis hin zum Fell-Bikini: Die Gewinner-Beiträge des GEOlino-Wettbewerbs "Modernes aus der Steinzeit" sind ab Samstag, 15. Oktober 2011, im Südtiroler Archäologie-Museum in Bozen ausgestellt – gleich neben Ötzi, der weltberühmten Mumie.

Im August 2011 hatte Deutschlands auflagenstärkstes Kindermagazin GEOlino mit dem Südtiroler Archäologiemuseum zu dem Wettbewerb aufgerufen. Schickt eure Fantasie auf Zeitreise, lautete der Auftrag an die Leser, und fertigt moderne Gegenstände allein mit den Materialien an, die auch den Menschen der Steinzeit zur Verfügung standen: Holz, Leder, Federn, Moos. Aus den über 150 Einsendungen wählte die Jury die 30 besten – und einen Hauptgewinner aus: Lena (10 Jahre) und Ole Blanke (8 Jahre). Das Geschwisterpaar aus Thedinghausen-Wulmtorf fertigte aus Baumrinde, Moos und Eicheln einen Föhn samt Diffuser.

Lena und Ole kommen zur Eröffnung der Sonderausstellung am 15. Oktober ins Archäologiemuseum, wo die modernen Steinzeitgerätschaften noch bis zum 15. Dezember 2011 präsentiert werden. Ebenfalls zu Gast ist GEOlino-Chefredakteur Martin Verg, der den gelungenen Sieger-Beitrag vorstellt. In einem anschließenden Workshop wird er Kindern darüber berichten, wie ein GEOlino-Heft entsteht. Der Workshop beginnt um 14.30 Uhr, der Eintritt dazu ist frei.

Eine Bildergalerie der 30 Gewinner-Beiträge gibt es im Internet zu sehen unter www.geolino.de/oetziwettbewerb. Weitere Informationen zum Südtiroler Archäologiemuseum sind unter www.iceman.itabrufbar.

Hinweis für die Redaktionen: Bildmaterial ist auf Anfrage erhältlich.

Für Rückfragen:
Maike Pelikan
GEO Kommunikation
20444 Hamburg

Telefon +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
Telefax +49 (0) 40 / 37 03 - 56 83
E-Mail pelikan.maikegeo.de

Internet www.geo.de