Pressemitteilung

8. Innovationspreis für Versicherungen von CAPITAL und Mercer Oliver Wyman

Hamburg, 16. November 2003 – Volkswohl Bund belegt mit der "Safe Invest Step"-Police den ersten Platz. Neue Leben-Pensionskasse überzeugt mit "Flexible Life"-Tarif auf dem zweiten Platz / Dritter Rang für Allianz-Gebäudeversicherung "Handwerker Service"

Produktinnovationen sind imwettbewerbsintensiven Versicherungsmarkt zur Zeit die bestimmenden Faktorenfür Marktanteilsgewinne. Die Besten des Jahres 2003 herauszufinden, war dasZiel der siebenköpfigen Jury des seit 1996 von der Züricher UnternehmensberatungMercer Oliver Wyman und dem Kölner Wirtschaftsmagazin CAPITAL vergebenenInnovationspreises für Versicherungen. Im mittlerweile achten Jahr der Vergabedieses renommierten Preises für die Versicherungswirtschaft haben neue Produktedes Volkswohl Bundes, der Neue Leben Pensionskasse und der Allianzdas Rennen gemacht.

Den ersten Rang beim "CAPITAL-Innovationspreis 2003" belegt die VolkswohlBund-Police "Safe Invest Step" – eine fondsgebundene Versicherung kombiniertmit einer Verlustsperre – die das vom Kunden angesammelte Vermögen auf bestimmtenStufen garantiert. "Die Garantie greift immer dann, wenn das nächsteVielfache der Beitragssumme erreicht ist", erklärt Volkswohl Bund-Chef Dr.Joachim Maas den Produktvorteil. Das bedeutet, dass der Kunde die zuletztgesicherte Summe erhält, selbst wenn die Börse kurz vor Vertragsende in denKeller stürzt.

Auf den zweiten Platz setzte die Innovationspreis-Jury den "Flexible-Life"-Tarifvon der Neue Leben Pensionskasse. Die Möglichkeit des Versicherten, jederzeitden Anteil für Altersvorsorge, Hinterbliebenenschutz und Berufsunfähigkeit ohnezusätzliche Gebühren neu aufzuteilen, überzeugte die Jury. "Mehr Spielraum fürkundenindividuelle Wünsche haben bei der Produktentwicklung im Vordergrundgestanden", klärt Neue Leben-Chef Peter Hanus über die Beweggründe auf. ImFlexible-Life-System können Kunden so Beiträge variieren oder sogar aussetzen.

Der Innovationsgedanke des "Allianz Handwerker Service" wurde von der Jurymit dem dritten Platz belohnt. Dahinter verbirgt sich eine Gebäudeversicherung,die den Versicherten im Schadensfall das gesamte Reparaturmanagementabnimmt, ohne dass dafür extra Kosten anfallen. Der "Handwerker-Service"beauftragt und beaufsichtigt Handwerker, erledigt die Abrechnung sowieEndabnahme und übernimmt auch noch eine fünfjährige Haftung für dieArbeiten. Laut Reiner Hagemann, Vorstandschef der Allianz Versicherungs-AG,kann "der Kunde den Schlüssel abgeben und muss sich um nichts kümmern".

Für Rückfragen:

Ingrid Herden
Redaktion CAPITAL
Telefon: +49-221-4908-112
E-Mail: herden.ingrid@capital.de

8. Innovationspreis für Versicherungen