Inside G+J

All-time-high bei GALA.de

GALA.de ist nach Visits und PIs die Nummer 1 der deutschen Frauenportale

Hamburg, den 25. November 2020 - Entsprechend den kürzlich veröffentlichten IVW- und AGOF daily digital facts-Zahlen für Oktober 2020 führt GALA.de mit 46,682 Mio Visits (IVW 2020/10) das Frauensegment an; das entspricht einem satten Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vormonat. Auch bei den Page Impressions gibt es mit 213,344 Mio (IVW 2020/10) ein Plus von 9 Prozent zum Vormonat. Damit liegt GALA.de in diesen Bereichen erstmalig vor den wichtigsten Konkurrenten Bunte.de und Wunderweib.de.

Aber auch die Gesamtreichweite stieg deutlich von 8,41 Mio UU im Vormonat auf 10,06 Mio UU im Oktober 2020 (AGOF ddf)). Der Reichweitenzuwachs bei GALA.de ist hauptsächlich auf die mobile Reichweite zurückzuführen, die von 7,50 Mio UU im Vormonat auf aktuell 8,97 Mio steigt (+19,6 Prozent).
 

Doris Brückner, Chefredakteurin GALA.de, BRIGITTE.de und ELTERN.de im Interview mit dem G+J-Intranet:


Worauf ist dieser enorme Reichweitensprung zurückzuführen? Und wie sieht es bei den Mitbewerbern aus?

Wir sind schnell und fleißig. Mit den meisten Promi-News sind wir als Erster online. Aber wir ruhen uns darauf nicht aus. Wir arbeiten nach, setzen da an, wo die News aufhört und führen Hintergrundgespräche, Interviews und generieren daraus neue, exklusive Geschichten. Und natürlich monitoren wir genau, was unsere User interessiert und können so auf deren Interesse und Wissbegierde eingehen. Und im Gegensatz zu den Mitbewerbern sehen wir auch, dass wir einen sehr hohen Anteil an Direct Traffic und eine hohe Aufenthaltsdauer haben. Das beweist, wie treu uns die User sind und wie sehr sie unsere Marke und unsere Inhalte schätzen.
 

Was waren die Beiträge mit der größten Reichweite?

Es sind immer Themen, die berühren, die also mit den ganz großen Emotionen zu tun haben: sich verlieben, heiraten, Kinder bekommen. Und dann auch Trennungen oder der Tod. Und unsere User sind auch ganz verrückt nach allen News von den Royals. Kate und Meghan begleiten wir schon lange. Aber auch über die kleineren Königshäuser und deren Bewohner wollen GALA-Fans alles wissen.

 
Was ist das nächste Ziel, auf das ihr hinarbeitet?

Wir sind jetzt mit GALA.de, BRIGITTE.de und ELTERN.de zusammen die größte Frauenredaktion Deutschlands mit fast 14 Mio UUs und 70 Mio Visits. Mit unserem super Team werden wir die Spitzenpositionen unserer Einzelmarken weiter ausbauen. Spannend ist auch die immer engere Zusammenarbeit mit RTL durch die Content Alliance von Bertelsmann.
 

Welches Thema treibt euch im Moment besonders um?

GALA Digital ist ja viel mehr als nur eine Website: Wir haben einen tollen Beauty-Podcast, wir haben eine Promi-Koch-Show in TV-Qualität, wir machen großartige Konzerte. Wir planen neue Formate und wollen unser Angebot immer breiter und bunter aufstellen.