Pressemitteilung

Bertelsmann-Kampagne für L'Oréal Paris übertrifft Erwartungen

Köln / Hamburg, 30. Mai 2016 – Power auf allen Kanälen: Die Bertelsmann-Vermarktungsunits IP Deutschland und G+J e|MS kreierten für L'Oréal Paris "Perfect Match" zum ersten Mal eine Consumer-Recommendation-Kampagne – und das mit großem Erfolg. Die Gesamtkampagne wirkte sich positiv auf das Marken-Image von "Perfect Match" aus, die Kaufbereitschaft wurde gesteigert und Neukontakte generiert, wie Begleitstudien von IP* und G+J e|MS** zeigen. Ein Ziel der Kampagne war es, 5.000 Make-up-Testerinnen zu gewinnen und über die Consumer Recommendation-Plattform Markenjury von G+J e|MS zum aktiven Austausch über das Produkt zu bewegen.

Laura Branik, Marketingleiterin Makeup bei L'Oréal Paris: "Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. 5.000 Produktbotschafterinnen haben wir für Perfect Match gesucht, fast 15.000 Frauen haben sich beworben. Am Ende fanden unglaubliche 800.000 Gespräche über das Make-up zwischen den Frauen statt und über 7.000 Brand Touch Points wurden im Social Web erzeugt. Ein eindrucksvoller Beleg für den Erfolg der Kampagne."

Steigerung der Kaufbereitschaft um 154 Prozent in der Aufrufphase
In der Aufrufphase wurden die Frauen zum einen von zwei Bloggerinnen des Fashion- und Beauty- Portals BLOGWALK.de auf die Kampagne aufmerksam gemacht. Sie riefen in einem zehnsekündigen Tag-on im TV dazu auf, sich unter www.mein-perfect-match.de als Testerin zu bewerben. Der Spot schloss sich unmittelbar an den klassischen Perfect Match-Spot mit Heike Makatsch an. Zum anderen wurde über Print-Advertorials und Werbemittel auf sämtlichen Online- und Mobile-Angeboten der teilnehmenden Medienmarken zum Mitmachen aufgerufen.

Bereits nach zwei Wochen gelang es L‘Oréal Paris laut der IP-Studie* das Make-up "Perfect Match" mit der Kombination aus klassischem Spot und 10-sekündigem Aufruftrailer, mit Print- und Online- und Mobile-Einsatz sowie Social Media sich auf Platz eins im Wettbewerb zu positionieren. In dieser Phase der Kampagne ist die gestützte Werbeerinnerung von 42 Prozent auf 52 Prozent gestiegen (+24%). Fast alle (98%) Befragten hatten dabei im Kampagnenzeitraum, als der klassische Spot für Perfect Match samt dem Aufruftrailer lief, mindestens seltenen Kontakt mit den gebuchten TV-Sendern.

Dies zeugt von einer sehr hohen Kontakt-Chance. Zwei Drittel der Befragten hatten zudem zusätzlichen Kontakt mit den gebuchten Online-, Mobile- und Print-Angeboten. Sie hatten somit eine sehr hohe crossmediale Kontakt-Chance mit der Werbe-Kampagne.

Auch das Marken-Image des Make-ups ging geschärft aus der Kampagne hervor, die Werbebotschaft ist angekommen: So wussten 85 Prozent der von IP Befragten, dass Perfect Match eine große Farbauswahl liefert und es für jeden Hautton eine passende Nuance gibt. 87 Prozent schrieben dem Make-up die Eigenschaft zu, dass es sich an den Hautton anpasst. Dadurch wurde Perfect Match deutlich attraktiver für die Befragten und hob ihre Kaufbereitschaft um 154 Prozent.

Die beiden BLOGWALK-Bloggerinnen als verbindendes Element der Consumer Recommendation- Kampagne wurden von den Befragten sehr positiv bewertet, sie überzeugten im TV-Spot und weckten Interesse am Produkt.

Empfehlungsquote von 94 Prozent in der Testphase
In der anschließenden Testphase erhielten die 5.000 Testerinnen eine Markenjury-Box mit den Perfect Match-Produkten zum Ausprobieren und Weitergeben. Flankiert wurde diese Phase durch Advertorials in ausgewählten Titeln des G+J e|MS-Portfolios. In den Frauenzeitschriften BARBARA, GALA, GRAZIA und COUCH kamen zudem AdSpecials in Form von Sachets mit drei Make-up Nuancen und einer Hautabgleichkarte für die haptische Auseinandersetzung mit dem Produkt zum Einsatz.

Laut der diese Phase begleitenden Marktforschung von G+J e|MS auf Markenjury.de** zeigten sich die Testerinnen insgesamt sehr zufrieden mit dem Perfect Match Make-up: 78 Prozent gaben an, dass die von ihnen gewählte Nuance des Make-ups sich perfekt bis sehr gut dem eigenen Hautton anpasst. Und 87 Prozent der Testerinnen würden sich das Make-up auch selbst kaufen, 94 Prozent empfahlen es weiter.

Außerdem wurden mit dem Empfehlungsmarketing wertvolle Erstkontakte generiert. Das zeigen die Antworten der Personen, die von den 5.000 Markenjury-Testerinnen auf das Produkt aufmerksam gemacht wurden: 68 Prozent haben durch die Kampagne das erste Mal vom "Perfect Match" erfahren und 87 Prozent gaben an, vor der Kampagne noch keinen Probierkontakt mit dem Make-up gehabt zu haben.

*Studiendesign IP Deutschland
Für die Begleitstudie zur Bertelsmann-übergreifenden Kampagne von L'Oréal Paris befragte IP Deutschland mit der "I love MyMedia"-App. Die Befragungsteilnehmerinnen wurden mittels einer Push Notification und E-Mail-Benachrichtigung eingeladen und konnten ihren Fragebogen direkt in der App ausfüllen. Basis: Frauen im Alter von 14 bis 49 Jahren, n=169 (Zwischenmessung) bzw. n = 456 (Finalmessung). Feldzeit: 20.09.2015 (Zwischenmessung) und 04. – 08.10.2015 (Finalmessung). Fallzahl: n = 456

**Studiendesign Markenjury.de / G+J e|MS
Während der Kampagne wurden bei G+J e|MS im November 2015 über Markenjury.com mittels einer Online- Befragung Daten unter den Testerinnen (n = 3.379) sowie dem erweiterten Teilnehmerkreis in Form der Empfehlungsempfängerinnen (n = 8.539) erhoben. Abgefragt wurden dabei u.a. die Zufriedenheit mit dem Produkt, Produkt-Verbesserungspotenzial sowie die Empfehlungs- und Kaufbereitschaft.

Weitere Informationen zu den Forschungsergebnissen finden Sie im angehängten pdf.

Pressekontakt

Mediengruppe RTL Deutschland
Unternehmenskommunikation
Anna van den Bloock
+49 221 456-24040
anna.vandenbloock@mediengruppe-rtl.de
www.ip.de/presse

G+J e|MS
Marktkommunikation
Carola Holtermann
+49 40 328 714 13
holtermann.carola_fr@guj.de
www.gujmedia.de

Download:

L'Oréal Paris "Perfect Match"