Pressemitteilung

Bertelsmann Content Alliance startet mit zahlreichen Highlights in den Herbst

Hamburg, Köln, Berlin, 1. Oktober 2021 – Seit Anfang 2019 bündelt die Bertelsmann Content Alliance alle Inhaltegeschäfte von Bertelsmann und entwickelt bereichsübergreifende Formate. Erfolge wie „Expedition Arktis“, „Packen wir’s an!“ oder die Aufarbeitung des Wirecard-Skandals zeigen die mediale und journalistische Kraft der Bertelsmann Content Alliance. Neben einer neuen Nachhaltigkeitswoche starten im Herbst vier weitere Großprojekte.

PACKEN WIR’S AN! – DAMIT ES AUCH MORGEN NOCH LÄUFT.

Vom 4. bis 10. Oktober 2021 initiieren RTL Deutschland, UFA, RTL Radio Deutschland, die Penguin Random House Verlagsgruppe und Gruner + Jahr eine neue Themenwoche. Unter dem Motto „Damit es auch morgen noch läuft“ nutzen die Unternehmen die Vielfalt ihrer Marken, Sender und Plattformen, um ein Bewusstsein für den Zustand der Ressource und des Lebensraums Wasser zu schaffen und zu zeigen, wie der Klimawandel unser Leben verändern kann. In News- und Magazinsendungen, Dokumentationen, Titelgeschichten, Specials und zahlreichen digitalen und Podcast-Inhalten wird das Thema Wasser in all seinen Facetten beleuchtet.

 

STURMFAHRT – BORIS HERRMANN AUF DER HÄRTESTEN SEGELREGATTA DER WELT

Boris Herrmann ist ein Star unter den Segler:innen und der einzige Deutsche, der es schaffte, die berühmte Route der Segelregatta Vendée Globe zu segeln. 80 Tage non-stop, ganz allein, einmal rund um die Welt. Wenig Schlaf, Essen aus Plastikbeuteln, inmitten von Stürmen und dem unerbittlichen Ozean. Eine dreimonatige Extremerfahrung. Boris Herrmann ist auch als Klimaschützer bekannt, segelte Greta Thunberg mit seinem Boot nach New York. Die 90-minütige Dokumentation STURMFAHRT – BORIS HERRMANN AUF DER HÄRTESTEN SEGELREGATTA DER WELTzeigt die Tage an Bord des Segelschiffs aus Herrmanns Perspektive. Nah, dynamisch. Flankiert durch die Geschichten, die eine solche Regatta mit sich bringt, erzählen auch Mitsegler:innen und Wegbegleiter, wie diese Reise sie berührt hat und wie eine solch einmalige Extrembelastung eingeordnet werden kann.

STURMFAHRT – BORIS HERRMANN AUF DER HÄRTESTEN SEGELREGATTA DER WELTist eine Produktion der UFA Documentary und steht ab dem 4. Oktober 2021 auf TVNOW (ab 3.11. RTL+) zum Streamen bereit. Produzenten sind Gwen Szyszkowitz-Schwingel, Nico Hofmann und Marc Lepetit. Als Drehbuchautor, Regisseur und ausführender Produzent zeichnet Philipp Grieß verantwortlich, der bereits die erfolgreiche Dokumentation EXPEDITION ARKTIS realisierte. Producer ist Simon Sacha. Unter der Leitung von Frauke Neeb, Programmdirektion TVNOW, ist Agnes Ostrop redaktionell für die Dokumentation verantwortlich.

Am 20. September 2021 erschien bei C. Bertelsmann (Penguin Random House Verlagsgruppe) ALLEIN ZWISCHEN HIMMEL UND MEER. In dem Buch schildert Boris Herrmann gemeinsam mit Andreas Wolfers erstmals ausführlich seine Erlebnisse und Emotionen während der 80 Tage allein auf dem Meer.

 

KU’DAMM 56 – DAS MUSICAL

Bereits 2016 faszinierte der Event-Dreiteiler KU’DAMM 56 ein Millionenpublikum im Fernsehen, im Streaming zählt er bis heute zu den erfolgreichsten deutschen Produktionen. Initiiert und produziert von BMG und UFA Fiction feiert das Musical mit den Geschichten rund um die Tanzschulen-Inhaberin Catherina Schöllack und ihrer drei Töchter am 28. November 2021 im Berliner Stage Theater des Westens seine Premiere. Es geht um Aufbruch, die erste Liebe und Selbstbestimmung – es wird komisch, es wird tragisch und es wird getanzt, gestritten und geliebt.

Die Bühnenversion von KU’DAMM 56 – DAS MUSICAL wurde entwickelt von dem Songschreiberteam Peter Plate und Ulf Leo Sommer (u.a. Rosenstolz, Max Raabe, Sarah Connor)

gemeinsam mit der mehrfachen Grimme-Preisträgerin und Autorin der Geschichte Annette Hess. Für die kreative Arbeit an der Bühnenshow wurden zudem Musical-Regisseur Christoph Drewitz („Die fabelhafte Welt der Amélie“, „Fack ju Göhte“) und verpflichtet. Produziert wird das Musical von BMG und UFA Fiction, verantwortlich zeichnen Dominique Casimir (BMG), Marc Lepetit, Nico Hofmann und Benjamin Benedict (UFA).

Am 10. September erschien bereits der 18 Songs umfassende Soundtrack zum Musical auf CD und Vinyl.

 

STERN CRIME: DER FALL FRAUKE LIEBS

Die von UFA Show & Factual produzierte Dokumentation STERN CRIME: DER FALL FRAUKE LIEBS beleuchtet den bis heute ungeklärten Mord an der Krankenpflegeschülerin Frauke Liebs.

Die junge Frau verschwand in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni 2006 in Paderborn nach einem Public Viewing während der Fußballweltmeisterschaft spurlos. Sieben Tage lang nach ihrem Verschwinden schickt Frauke Liebs ihren Freunden und ihrer Familie immer wieder SMS-Nachrichten und ruft sogar mehrmals an, zuletzt in der Nacht vom 27. Juni. Dann herrscht Stille. Schließlich wird am 4. Oktober 2006 ihre Leiche gefunden. Bis heute weiß niemand, was mit Frauke geschehen ist. STERN CRIME: DER FALL FRAUKE LIEBS zeigt auf, was die Ermittlungen ergeben haben und schenkt den Familienangehörigen von Frauke Liebs Gehör. Die Dokumentation wird Ende 2021 exklusiv auf TVNOW  (ab 3.11. RTL+) und später auch bei VOX zu sehen sein.

STERN CRIME: DER FALL FRAUKE LIEBS ist nach DER MASKENMANN das zweite True-Crime-Format, das UFA Show & Factual basierend auf den umfassenden Recherchen und Interviews des True-Crime-Magazins STERN CRIME für TVNOW produziert.

 

FAKING HITLER

Die sechsteilige Serie erzählt die aberwitzige Geschichte der gefälschten Hitler-Tagebücher. Wie kam es dazu, dass ein Reporter des STERN und ein Kunstfälscher aus der schwäbischen Provinz Auslöser des größten deutschen Medienskandals der Nachkriegszeit werden konnten?

Vor der Kamera stehen Lars Eidinger („25 km/h“, „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“) als STERN-Journalist Gerd Heidemann und Moritz Bleibtreu („Abgeschnitten“, „Der Baader Meinhof Komplex“) als Kunstfälscher Konrad Kujau. Die bereits bekannte Episode deutscher Mediengeschichte wird in der neuen Serie um aktuelle Themen wie Fake News, die Verharmlosung des Nationalsozialismus sowie die Verführbarkeit von Menschen erweitert: Die Jungredakteurin Elisabeth Stölzl (Sinje Irslinger) wird vom jungen, jüdischen Aktivisten Leo Gold (Daniel Donskoy) mit der NS-Vergangenheit ihres Vaters (Ulrich Tukur) erpresst. Schließlich wollen die beiden gemeinsam die Veröffentlichung der Tagebücher verhindern…

FAKING HITLER wird noch in diesem Jahr auf TVNOW (ab 3.11. RTL+) zum Streamen bereitstehen.

FAKING HITLER ist eine UFA Fiction-Produktion für TVNOW. Der Titel ist angelehnt an den preisgekrönten Podcast „Faking Hitler – die wahre Geschichte der Hitler-Tagebücher“ des STERN, der den Fall anhand von Original-Tonbandaufnahmen journalistisch aufarbeitet. Die Serie ist Teil der Genre-übergreifenden Fiction-Offensive von TVNOW – in Zusammenarbeit mit RTL. Produzenten sind Tommy Wosch (Showrunner) und Markus Brunnemann, Producerinnen sind Viola-Franziska Bloess und Luisa Laute. Regie führen Wolfgang Groos und Tobi Baumann nach Drehbüchern von Tommy Wosch, Annika Cizek und Dominik Moser. Für die Kamera zeichnen Ahmet Tan und Philipp Kirsamer verantwortlich. Die Redaktion liegt bei Brigitte Kohnert und Manuel Schlegel unter der Leitung von Hauke Bartel, Bereichsleitung Fiction RTL Deutschland.

Pressekontakt

Bertelsmann Content Alliance
Maja Genowa
E-Mail: genowa.maja@guj.de
Telefon: (040) 3703 - 3845