Pressemitteilung

Stiftung STERN: Über 600.000 Euro Hilfsgelder für Flutopfer

Hamburg, 2. September 2021 – Über 600.000 Euro haben die STERN-Leser:innen an die Stiftung STERN bis heute gespendet, um den Opfern der Flutkatastrophe von Mitte Juli zu helfen. Und die Spendenzahlungen halten unvermindert an.

STERN-Chefredakteurin und Vorsitzende der Stiftung STERN e.V. Anna-Beeke Gretemeier: „Die ersten 200.000 Euro konnten wir bereits dafür einsetzen, dass beispielsweise ein Containerdorf errichtet wurde, wo die Menschen medizinische, psychologische oder praktische Hilfe und Essen bekommen oder für den Ausbau bzw. Wiederaufbau von Gebäuden für Kinder- und Jugendliche. Um die weiteren Gelder sinnvoll zu verteilen, sind unsere Reporter:innen noch in den Flutgebieten unterwegs. Sie sprechen mit den Menschen vor Ort und geben wichtige Hinweise darauf, wo die Hilfe am dringendsten benötigt wird.“

Einen Überblick über die Projekte und Organisationen, die bereits eine Spende erhalten haben, gibt es hier: LINK.

Der STERN reagierte nach dem verheerenden Hochwasser prompt, rief seine Leser:innen zum Spenden auf und zahlte innerhalb nur weniger Tage über seinen Stiftungsverein 100.000 Euro Soforthilfe aus. In zahlreichen Berichten schilderten die STERN-Reporter:innen die immensen Auswirkungen auf das Leben der Menschen in den Hochwassergebieten. Mit einem Sonderheft („Die Flut – Chronik einer angekündigten Katastrophe“, seit 2. August zum Preis von 6,50 Euro im Handel) sammelt der STERN weiter Hilfsgelder, und er engagiert sich finanziell: Für jedes im Handel verkaufte Sonderheft-Exemplar fließt ein Euro über die Stiftung STERN an Projekte und ausgewählte Hilfsorganisationen vor Ort, die den Betroffenen direkt helfen.

„Stiftung STERN – Hilfe für Menschen e.V.“

Seit fast 50 Jahren engagiert sich der STERN mit unterschiedlichsten Hilfsaktionen für Menschen in Not. Es begann mit dem Kampf gegen die Hungersnöte in Äthiopien. Ein mehrjähriges Projekt für krebskranke Kinder folgte, und 1990 sammelte der STERN Millionen für das frierende Russland im Umbruch. Ob es um Elend in Bosnien ging oder um das Jahrhundert-Hochwasser an der Elbe im Jahr 2002 – stets spendeten die STERN-Leser:innen großzügig, um zu helfen. Inspiriert durch die große Hilfsbereitschaft entschloss sich der STERN im Dezember 2003, das karitative Engagement zu optimieren und gründete einen eigenen unabhängigen Verein: die Stiftung STERN – Hilfe für Menschen e.V. Seitdem förderte der Verein zahlreiche Hilfsprojekte im In- und Ausland. Das Arbeitsprinzip der Stiftung ist einzigartig: STERN-Reporter:innen berichten weltweit von Menschen in Not, überzeugen sich vor Ort von Hilfsprojekten und bürgen dafür, dass die Spenden sinnvoll verwendet werden. Mehr Informationen unter www.stiftungstern.de.

Pressekontakt

Sabine Grüngreiff
Gruner + Jahr GmbH
Leiterin Markenkommunikation
Telefon: 040 / 37 03 - 2468
E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de
Internet: www.stern.de