Pressemitteilung

„Nach der Flut – Ein Jahr zwischen Zerstörung und Zuversicht“: Gemeinsames Projekt von VOX und STERN startet im Juli

  • - Langzeitdoku von VOX und STERN blickt am 9. Juli auf die Jahrhundertflut 2021 zurück
  •  
  • Große STERN-Geschichte erscheint am 7. Juli

 

Hamburg / Köln, 14. Juni 2022 – Starkregen, Hochwasser, Überflutungen: Im vergangenen Jahr sorgte die Flutkatastrophe in Deutschland für gewaltige Verwüstungen. Mehr als 180 Menschen haben ihr Leben verloren, Familien standen vor dem Nichts und die Schäden gingen in die Milliarden. Doch wie geht es den Betroffenen heute? Ein Jahr lang haben VOX und der STERN die Menschen in den Flutgebieten begleitet. Die vierstündige Langzeitdokumentation „Nach der Flut – Ein Jahr zwischen Zerstörung und Zuversicht“ blickt am 9. Juli um 20:15 Uhr bei VOX auf die Folgen der Katastrophe und erzählt anhand exklusiver Privataufnahmen die dramatischen Ereignisse nach. Zudem geht sie den Fragen nach, warum sich viele von der Politik trotz vollmundiger Versprechungen im Stich gelassen fühlen und warum die Menschen keine Warnungen erreicht haben.

Betroffene kommen zu Wort und berichten, was sie durch die Flut verloren haben und wie mühsam die Aufbauarbeiten sind, die bis heute andauern. Vielerorts warten Flutopfer noch immer auf Baugenehmigungen und verlässliche Aussagen der Behörden. VOX und STERN richten ihren Blick aber auch auf den großen Zusammenhalt und den Wiederaufbauwillen, der im Katastrophengebiet herrscht und die Menschen noch näher zusammenrücken lässt.

Der STERN wird auch in seiner Printausgabe (Ausgabe 28/2022, EVT am 7. Juli) und auf STERN Plus darüber berichten, was das Jahr nach der Flutkatastrophe den Menschen abgefordert hat – insbesondere in der Ahrregion. Für die große Geschichte waren ein Reporterteam und ein Fotograf seit dem vergangenen Sommer immer wieder bei den Menschen an der Ahr vor Ort – und trafen dort auch die Kolleg:innen des Filmteams.

VOX-Chefredakteur Marcel Amruschkewitz: „In Zusammenarbeit mit dem STERN ist diese authentische Dokumentation entstanden, die das gesamte Ausmaß der Flutkatastrophe verdeutlicht und zugleich die emotionalen Höhen und Tiefen der Betroffenen widerspiegelt.“

STERN-Chefredakteur Gregor Peter Schmitz: „Die Zusammenarbeit von VOX und STERN zeigt, wie gut TV, Print und Digital voneinander profitieren können – nicht nur im Alltag, sondern auch bei herausragenden, langfristig angelegten Projekten.“

Pressekontakt

Gruner + Jahr Deutschland GmbH
Ewgenia Klaschik
Kommunikation STERN
Telefon: 040 / 37 03 6336
E-Mail: klaschik.ewgenia@guj.de

RTL Deutschland
Marian Kern
Manager Kommunikation Information & Sport
Telefon: 0221 456-74106
E-Mail: Marian.Kern@rtl.de