Pressemitteilung

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND ab heute mit neuem Design

Hamburg, 03. November 2005 – Neue Managementseite "Leadership"

Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND erscheint ab heute in neuem Design und mit neuen Inhalten. Das Redesign wurde von Art Director Nils Werner und der Schweizer Zeitungsdesignerin Katja Hösli entwickelt.

Am auffälligsten ist das neue Design auf der Titelseite der FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND. Der Nachrichtenüberblick in der rechten Spalte ist deutlich übersichtlicher als bisher, Gleiches gilt für die Grafik mit den wichtigsten Kennzahlen für die Märkte und die Leiste unterhalb des Titelkopfes, in der die wichtigsten Analysen des Tages angerissen werden. Schwerpunkten, Starts von Serien und anderen redaktionellen Schätzen im Inneren der Zeitung verleiht die FTD künftig mehr Gewicht, indem sie solche Dossiers auf der Titelseite ankündigt.

Zu den optischen Neuerungen gehört eine modifizierte Schriftart in den Headlines, die nun noch prägnanter gedruckt sind. Analysen und Features bekommen einen echten Vorspann und unterscheiden sich so klarer von der reinen Nachricht. Die so genannte zweite Informationsebene wurde überarbeitet, so dass Leser mit wenig Zeit trotzdem alle wichtigen Aspekte finden, ohne jeden Artikel ganz lesen zu müssen. Schwerpunktseiten sind fortan noch übersichtlicher gestaltet. Jede Innenseite fasst die FTD künftig durch eine verbreiterte Nachrichtenspalte ein. Die Meldungen sind dadurch länger und erhalten mehr Gewicht. Außerdem nimmt die Informationsdichte weiter zu und ermöglicht es, auf den jeweiligen Seiten noch mehr Unternehmen abzudecken.

Im Ressort "Agenda" erscheint ab Freitag, den 11. November, wöchentlich die neue Managementseite "Leadership". Hier finden Manager Führungsthemen, Best Practice Beispiele sowie exklusive Rankings. Ein weiteres neues Format ist ´Kopf hoch´ auf der Seite zwei. Dort stellt die FTD täglich einen Entscheider vor, auf den an diesem Tag eine schwere Aufgabe wartet und mit dem man nur ungern tauschen möchte.

"Die FTD hat im Laufe der Zeit zahlreiche neue Seiten und Inhalte eingeführt. Nach fünf Jahren war es an der Zeit, optisch aufzuräumen und zu justieren. Das neue Layout fängt die verschiedenen grafischen und textlichen Elemente ein und bereitet die Informationen noch besser auf. An der bewährten Struktur der Zeitung ändert sich nichts", sagt Steffen Klusmann, Chefredakteur der FTD.

Für Rückfragen:

Susanne Petersen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND
Telefon: +49-40-31990-603
Telefax: +49-40-31990-503
E-Mail: petersen.susanne@ftd.de