Pressemitteilung

Financial Times Deutschland erhält beim European Newspaper Award erneut Auszeichnungen

Hamburg, 21. November 2001 –

Die Financial Times Deutschland ist beim diesjährigen European Newspaper Award erneut mehrfach ausgezeichnet worden: Die Wirtschaftszeitung erhielt im Rahmen des internationalen Design-Wettbewerbs, an dem sich 2001 mehr als 185 Zeitungen aus 22 Ländern beteiligten, zwei Awards of Excellence. Die Jury prämierte die Infografiken der FTD und die Visualisierungskompetenz der Zeitung.

Die Infografiken der FTD haben einen eigenwilligen, unverwechselbaren Stil, der vor allem mit der dezenten Farbwahl zusammen hängt, sagt Norbert Küpper, Gründer und Organisator des European Newspaper Awards. Sie werden meist in das Seitenlayout integriert und mit vielen textlichen Detailinformationen versehen. Durch diese Vorgehensweise werden die drei Informationskanäle Text, Bild und Grafik für den Leser geschickt zu einer Einheit verbunden, so der Zeitungsdesigner weiter.

Gleich drei Infografiken der FTD (29.3.2001, Seite 36: Tiefer Blick in den Kosmos, 25.5.2001, Seite 4: 40 Millionen für nasse Füße..., 9.3.2001, Seite 36: Das Ende einer Ära) belohnt die Jury mit der Auszeichnung. Den Award in der Kategorie Visualisierung erhält die Zeitung für das Begleitmotiv zum Bericht Das Geld verteilen in der FTD vom 11. September 2001.

Der European Newspaper Award wird jährlich von den Fachpublikationen Medium Magazin (Frankfurt), De Journalist (Amsterdam) und Österreichischer Journalist (Salzburg) ausgeschrieben. Der Wettbewerb will den Informationsaustausch zum Thema Zeitungsdesign innerhalb Europas verbessern und zu neuen, kreativen Lösungen beitragen. Die Preisverleihung findet am 1. Februar 2002 in Aachen statt.

Für Rückfragen:

Susanne Jesche
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Financial Times Deutschland
Telefon: +49-40-31990-603
Telefax: +49-40-31990-503
E-Mail: jesche.susanne@ftd.de