Pressemitteilung

Financial Times Deutschland mit neuer Ausgabe von
"how to spend it"

Hamburg, 19. November 2002 –

Am 22. November präsentiert die Financial Times Deutschland die dritte Ausgabe ihres Hochglanz-Magazins "how to spend it". Die Beilage für anspruchsvollen Lebensstil widmet sich in ihrer Winter-Edition den schönen, manchmal teuren, aber immer stilvollen Dingen des Lebens.

Im aktuellen "how to spend it" spricht Lady Tycoon Christina Ong im Exklusiv-Gespräch über das Team und Ehepaar Ong, über Familie und ihren Modekonzern. Die medienscheue Unternehmerin aus Singapur und ihr Mann zählen zu den einflussreichsten Paaren in der Welt der Luxus-Wirtschaft.Daneben stellt "how to spend it" die Top-Parfümeure Serge Lutens und Frédéric Malle vor und zeigt, warum sich an ihnen die Geister scheiden. Es geht um Bunnys und Pin-ups – Playboy-Memorabilia aus den Fünzigern, die heute bei Sammlern Höchstpreise erzielen. Und um Champagner, der keiner ist: Gourmet-Autor Jörg Zipprick erklärt, warum ein Spumante, Sparkling Wine oder ein Sekt manchmal zu Hochgenüssen führen kann. Wer über Luxus nicht nur lesen möchte, dem präsentiert "how to spend it" auf vier Seiten Weihnachtsgeschenke, die alles, nur nicht billig sind.

"Aufgrund des großen Erfolges haben wir uns entschlossen, das Magazin ab 2003 mindestens vier Mal im Jahr zu publizieren", sagt Julia Jäkel, Verlagsleiterin Editionen der FTD und Herausgeberin von "how to spend it" und ergänzt: "Wir bieten mit "how to spend it" und der konsequenten Ausrichtung auf markanten Luxus gerade für Produktwerbung im obersten Segment ein in Deutschland einmaliges Umfeld."

"how to spend it" hat sich mit pointiertem Journalismus, großzügiger Optik und seinem einzigartigen redaktionellen Konzept erfolgreich im Segment der hochwertigen Beilagen positioniert. Auch die aktuelle Ausgabe stieß bei Anzeigenkunden auf sehr gute Resonanz. Das aktuelle Heft hat 64 Seiten Umfang, davon 25 Anzeigenseiten.Aufgrund der guten Entwicklung seit dem Start der Beilage im Winter 2001 wird "how to spend it" im Jahr 2003 vierteljährlich erscheinen. Die nächste Ausgabe liegt am 28.März 2003 der Financial Times Deutschland bei. Weitere Erscheinungstermine sind der 23. Mai 03, 19. September 03 und 28. November 03. Vorbild des Magazins ist die gleichnamige Beilage der Financial Times, die im Jahr bis zu 17 mal erscheint.

Für Rückfragen:

Susanne Jesche
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Financial Times Deutschland
Telefon: +49-40-31990-603
Telefax: +49-40-31990-503
E-Mail: jesche.susanne@ftd.de