Pressemitteilung

FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND punktet bei der Studie "TOPLevel - Freude am Luxus!"

Hamburg, 02. August 2005 – Hoher Anteil an leitenden Angestellten und Top-Verdienern

Die Wirtschafts- und Finanzzeitung FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND (FTD) erreicht laut der neuen Markt-/Media-Studie "TOPLevel - Freude am Luxus" 155.000 Personen. Die vom Institut für Demoskopie heute erstmals vorgestellte Untersuchung beschreibt die Luxusaffinität, die Markenidentifikation und die Mediennutzung der "Top 25" der Bevölkerung im Alter von 18 bis 64 Jahren.

"Die Studie TOPLevel macht deutlich, dass die FTD einen besonders hohen Anteil an gut ausgebildeten, konsumfreudigen und einkommensstarken Personen vorweist. Wer luxusaffine Zielgruppen erreichen will, findet im Hauptprodukt der FTD, im Weekend sowie natürlich in unserem Luxussupplement ´HOW TO SPEND IT´ qualitativ herausragende Umfelder für seine Anzeigenschaltung.", sagt Mario Suchert, Anzeigenleiter der FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND.

TOPLevel - Freude am Luxus
Die neue Markt-/Media-Studie "TOPLevel - Freude am Luxus" ist als eine umfassende Datenquelle zu luxusaffinen Zielgruppen und den Potentialen für Premiumprodukte und -marken sowie zur Mediennutzung der TOPLevel-Zielgruppe angelegt. Sie wird vom Institut für Demoskopie Allensbach herausgegeben. Die Studie basiert auf der Grundgesamtheit der Top 25 der Bevölkerung im Alter von 18 bis 64 Jahren; das entspricht hochgerechnet 13,19 Millionen Deutschen insgesamt. Es wurden 4.174 Personen im Zeitraum 14. April bis 17. Mai 2005 befragt.

Für Rückfragen:

Susanne Petersen
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND
Telefon: +49-40-31990-603
Telefax: +49-40-31990-503
E-Mail: petersen.susanne@ftd.de