Pressemitteilung

FTD.de startet Weblogs und neue Rubriken

Hamburg, 15. November 2005 – Ausbau der Interaktivität durch vier Blogs und Leserkommentare; neue Übersichtsseiten

Die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND baut ihr Onlineangebot weiter aus. Künftig bietet sie mit vier Weblogs einen noch stärkeren Meinungsaustausch zwischen FTD-Redakteuren und FTD-Nutzern. Darüber hinaus erweitert FTD.de sein Meinungsforum und gibt Nutzern die Chance, mit eigenen Beiträgen direkt Position zu beziehen. Einen noch besseren inhaltlichen Überblick bietet die FTD mit neuen Übersichtsseiten.

Auf FTD.de können Leser jetzt unmittelbar Farbe bekennen und ihre Standpunkte für ein breites Lesepublikum öffentlich machen. Alle Artikel auf der Internetseite sind zur Kommentierung freigegeben. Bisher war dies nur bei einigen ausgewählten Meinungsartikeln möglich. FTD-Leser können jedoch nicht nur redaktionelle Beiträge kommentieren, sondern unter www.ftd.de/leserkommentare auch die Kommentare anderer User.

Mit vier Weblogs, die von FTD-Redakteuren und Mitarbeitern des Verlags betreut werden, baut die FTD ihr Meinungsforum weiter aus. So widmet sich der Blog "Kapitalist" aktuellen Ereignissen und Entwicklungen aus Politik und Wirtschaft. Der Blog "Zwischenablage" beschäftigt sich mitNeuigkeiten und Produkten aus dem Bereich IT+Technik. Online-Redakteur Andreas Albert hat zum Beispiel das 100-Dollar-Notebook getestet. Ob sein Urteil "Löschen" oder "Speichern" heißt, erfahren Nutzer ab Mittwoch auf http://blog.ftd.de.Im Blog "Dropkick" dreht sich alles um den Sport, insbesondere um Fußball. Die Vereinspolitik wird dabei ebenso analysiert wie Geschehnisse am Spielfeldrand.

Ein weiterer Blog wird ausschließlich von weiblichen Schreibern der FTD bestritten. Unter "Push up" widmen sie sich wirtschaftlichen und politischen Aspekten aus persönlicher, weiblicher Sicht.

Darüber hinaus hat FTD.de die Zahl seiner Übersichtsseiten erweitert und damit die zweite Informationsebene verstärkt. So finden Leser jetzt zum Beispiel alle Texte der Beilage "enable" auf einer Seite. Die täglichen Leser-Umfragen zu aktuellen Ereignissen werden ab sofort ebenfalls auf einer Übersichtsseite gebündelt. So können Leser unterwww.ftd.de/umfragen auch bei den Umfragen der letzten Tage abstimmen und sich zudem die Abstimmungsergebnisse der vorangegangenen Wochen ansehen. Weitere Übersichtsseiten gibt es für Köpfe + Karriere, Geldanlage, Wirtschaftsbücher, die FTD-Bilderserien und Leserbriefe.

"Mit dem Ausbau des Meinungsforums erhöht FTD.de seine Interaktivität und bezieht die Leser und Nutzer noch stärker in die redaktionellen Debatten ein. Wir freuen uns also auf kritische und konstruktive Beiträge unserer Leser", sagt FTD-Chefredakteur Steffen Klusmann.

Für Rückfragen:

Claudia Frenz
Projektleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND
Telefon: +49-40-31990-249
Telefax: +49-40-31990-503
E-Mail: frenz.claudia@ftd.de