Pressemitteilung

G+J-Unternehmensbereich Zeitschriften Deutschland mit gebündelter Führung der Verlagsgruppen Brigitte und München

Hamburg, 17. Juni 2002 – Management summary for G+J publishing groups, Brigitte and München

Mit Wirkung zum 1. Juli 2002 übergibt Anne Volk, 58, - seit langem geplant und auf eigenen Wunsch - die Verlagsgeschäftsführung der G+J-Verlagsgruppe Brigitte (BRIGITTE, BRIGITTE YOUNG MISS, BRIGITTE WOMAN) an Dr. Volker Breid, 40.

Anne Volk bleibt Herausgeberin der Brigitte-Gruppe und leitet derzeit die Redaktion der BRIGITTE, bis eine Nachfolge-Regelung für die Chefredaktion getroffen ist.

Dr. Volker Breid, von 1997 bis 2000 Verlagsleiter der BRIGITTE, übernimmt die Verlagsgeschäftsführung der Brigitte-Gruppe zusätzlich zu seiner Funktion als Verlagsgeschäftsführer der G+J-Verlagsgruppe München (ELTERN, MARIE CLAIRE, P.M.). Damit werden die beiden frauenorientierten Verlagsgruppen zu einer Einheit zusammengeführt.

Die Münchner Zeitschriftentitel ELTERN, MARIE CLAIRE und P.M. führt Volker Breid direkt als Verlagsleiter von München aus. Für die Brigitte-Titel ist unter seiner Gesamtleitung weiterhin Jörg Plathner, 36, als Verlagsleiter verantwortlich.

Jörg Plathner übernimmt zusätzlich neben Antje Dittrich, 37, die Geschäftsführung der G+J Women New Media GmbH, in der bereits die Internetauftritte von ELTERN und der Brigitte-Gruppe zusammengefasst sind.

Erweiterte Geschäftsführung bei Ehrlich + Sohn

Ebenfalls zum 1. Juli 2002 rückt Dr. Wilhelm Jacob, 45, Verlagsleiter der Titel GALA und FRAU IM SPIEGEL, neben Bernd Klosterfelde, 58, in die Geschäftsführung der G+J-Töchter Ehrlich + Sohn und der Norddeutschen Verlagsgesellschaft mbH auf. Dr. Jacob bleibt verantwortlich für die Titel GALA und FRAU IM SPIEGEL. Bernd Klosterfelde konzentriert sich, wie bereits angekündigt, als Geschäftsführer auf G+J Corporate Media (Kundenzeitschriften).

Zielgruppenspezifische Restrukturierung des Anzeigenaußendienstes

Unter Leitung von Dr. Friedrich Wehrle, 50, werden die zum G+J-Fachbereich Anzeigen gehörenden Außendienstlinien von sechs auf vier konzentriert und im selben Zuge zielgruppenorientierter aufgestellt.

Zukünftig werden in einer erweiterten Anzeigen-Außendienstlinie STERN, GEO, NATIONAL GEOGRAPHIC, P.M. und TV TODAY vermarktet. Die Titel der P.M.-Gruppe bleiben integraler Bestandteil der Verlagsgruppe München.

Die Titel der Verlagsgruppe Ehrlich + Sohn - GALA und FRAU IM SPIEGEL - sowie ELTERN und MARIE CLAIRE werden in Zukunft gemeinsam mit den Brigitte-Titeln in einer Außendienstlinie vermarktet.

Der Anzeigen-Außendienst der Wirtschaftspresse-Titel CAPITAL, IMPULSE, BÖRSE ONLINE und FTD wird um das LUFTHANSA-MAGAZIN ergänzt. Der Anzeigenaußendienst der Schöner Wohnen-Gruppe mit LIVING AT HOME, ESSEN ; TRINKEN, SCHÖNER ESSEN, DECORATION, NEUES WOHNEN, HÄUSER sowie FLORA bleibt unverändert.

Rolf Wickmann, G+J-Zeitschriftenvorstand: Mit diesen Maßnahmen fokussieren wir unsere Aktivitäten und tragen den Anforderungen unserer Marktpartner im Anzeigengeschäft nach einer stärker zielgruppen-orientierten Vermarktung unseres Titelportfolios Rechnung. Wir stärken durch die Verlagsgruppen-Bündelung unsere Marktposition im Frauen- und Familien-Segment. Wir verbinden mit der Konzentration von sechs auf vier Außendienstlinien die Vorteile eines koordinierten konzentrierten Marktauftritts mit den Vorzügen einer dezentralen, marken- und titelorientierten individuellen Verlagsstruktur. Die Individualität und Unabhängigkeit unserer Redaktionen bleibt unangetastet.

Kurt Otto
Pressesprecher
Gruner + Jahr AG & Co
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3810
Telefax: +49-40-3703-5617
otto.kurt@guj.de