Pressemitteilung

GEOlino-Bastelwettbewerb "Neue Schätze für den Pharao" anlässlich der Tutanchamun- Ausstellung in München

Hamburg, 30. März 2009 –

Im Jahr 1922 entdeckte der britische Archäologe Howard Carter im ägyptischen Tal der Könige die Grabstätte des Pharao Tutanchamun. Und mit ihr einen sagenhaften Goldschatz. Die aktuelle Ausgabe von GEOlino erzählt die Geschichte des Sensationsfundes und erklärt, wie ägyptische Kunsthandwerker heute rund 1.200 der edlen Schätze in mühseliger Handarbeit nachbauten – für die Ausstellung "Tutanchamun – sein Grab und die Schätze". Die Repliken sind vom 9. April bis zum 30. August 2009 in München in der Event-Arena des Olympiaparks zu sehen. Anlässlich der Tutanchamun-Ausstellung schreibt GEOlino einen großen Bastelwettbewerb aus: Gesucht werden "neue alte" Grabbeigaben für den Pharao.

Denn Statuen, Streitwagen und Schmuck waren zwar vor gut 3.000 Jahren prächtige Schätze. Was aber würde man Tutanchamun wohl heute mit ins Grab geben? Auch die GEOlino- Redaktion hat sich darüber Gedanken gemacht – und einen königlichen Eierbecher in Gestalt einer goldenen Kobra entworfen. Jetzt sind alle GEOlino-Leser dazu aufgerufen, sich ebenfalls als Kunsthandwerker zu versuchen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Ob perlenbesetzte Handytäschchen oder magnetische Götterfiguren für den Kühlschrank – Hauptsache, die Schätze lassen sich ausstellen. Denn die 30 besten Einsendungen werden auf der Tutanchamun-Ausstellung in München präsentiert.

Den Werken sollte eine kurze Beschreibung beiliegen, worum es sich dabei handelt. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2009. Die Wettbewerbsadresse: GEOlino-Redaktion, Stichwort Pharao, 20444 Hamburg (Adresse und Alter bitte angeben!). Die Gestalter der drei kreativsten Arbeiten werden für ein Wochenende mit ihren Familien nach München und in die Ausstellung "Tutanchamun – sein Grab und die Schätze" eingeladen. Weitere Details zum großen Wettbewerb sind in der April-Ausgabe von GEOlino nachzulesen. Achtung: Die Arbeiten können leider nicht zurückgeschickt werden.

Tipp: Auf www.geolino.de/aegyptengibt es noch mehr spannende Informationen über Ägypten und Hieroglyphen.

Die aktuelle GEOlino-Ausgabe umfasst 74 Seiten, kostet 3,40 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Unter www.geo.de/presse-downloadfinden Sie das aktuelle Heftcover zum Download.

Für Rückfragen:
Maike Pelikan
GEO Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-2157
Telefax: +49-40-3703-5683
E-Mail: pelikan.maike@geo.de
GEO im Internet: www.geo.de