Pressemitteilung

Heike Makatsch neue Kolumnistin bei NEON

Hamburg, 16. November 2003 – Zweite Ausgabe des jungen Magazins vom STERN ab Montag im Handel / Layout zugunsten von mehr Transparenz weiterentwickelt / Neue NEON-Website geht mit eigenständigem Konzept an den Start

Heike Makatsch ist ab sofortKolumnistin von NEON, dem jungen Magazin vom STERN. In der am Montagerscheinenden Jahresend-Ausgabe schildert die in London lebendeSchauspielerin unter dem Titel "Was fehlt in dieser Welt" ihreGedanken zur Zeit. Künftig wird Makatsch in jeder Ausgabe mitihren Beiträgen vertreten sein.

Die heute erscheinende Nummer der General-Interest-Zeitschriftrichtet sich wie das Pilotheft mit seiner Themenmischung und-aufbereitung an Männer und Frauen zwischen 20 und 35.Der subjektive und unkonventionelle Stil bleibt unverändert. Dieneue Ausgabe ist aber politischer geworden. Das zeigt etwa einBeitrag über unsinnige Forderungen, die Politiker im Rahmen derReform-Debatte an junge Menschen stellen ebenso wie eine Reportageüber die Gefahren, in die sich eine junge irakische Übersetzerinbegibt, die für das US-Militär arbeitet. Weiterentwickelt wurdeauch das Layout von NEON, das von mehr Transparenz undÜbersicht profitiert.

Das inhaltliche Spektrum der neuen Ausgabe zieht sich quer durchdie Lebenswelt junger Menschen: So räumt das Titelthema "Mythoswilder Sex" mit dem Eindruck auf, der Alltag junger Menschen seivon spontanen Sexabenteuern geprägt - nur der eigene nicht.In der Rubrik "Freie Zeit" erzählt Kultautor Douglas Coupland("Generation X"), warum literarischer Erfolg bestimmte Reifeprozessebeim Autoren voraussetzt und die Generationen-Begriffe in derLiteratur wenig taugen. NEON sprach außerdem mit den Pop-Veteranen"Die Ärzte" über Trennungsschmerz, die schönen Seiten der Einsamkeitund das Bandleben nach fast 20 gemeinsamen Jahren.Mit Blick auf die Weihnachtszeit schreiben neun Autoren in derRubrik "Fühlen" offene Briefe an ihre Väter, mit teils versöhnlichen,teils konfrontativen Botschaften. Darüber hinaus widmet sich NEONwieder vielen kleinen Geschichten von und über Menschen(Rubrik "Wilde Welt"), Themen aus Politik und Gesellschaft (Rubrik"Sehen"), Ausbildung, Job und Gesundheit (Rubrik "Wissen"),Mode und Reisen (Rubrik "Kaufen") sowie den Bereichen TV,Kino und Musik (Rubrik "Freie Zeit").

Parallel zur neuen Ausgabe startet NEON unter <a" onfocus="this.blur() target=_new href=http://www.neon-magazin.de>www.neon-magazin.deseinen neuen Internet-Auftritt. Dort werden die Themen des Heftesvertieft, Autoren und Leser können Informationen und Meinungenaustauschen. Die Site versteht sich als Tauschbörse für Wissen:Experten, die viel zu einem Thema wissen, sind aufgerufen, auf derWebsite künftig Einblicke in ihr Spezialgebiet zu gewähren.Inhaltlich sind dem kaum Grenzen gesetzt. User, die auf der Suchenach bestimmten Informationen sind, können sich damit direkt an dieregistrierten Experten wenden.

Die nächste NEON-Ausgabe erscheint am 19. Januar 2004.

Für Rückfragen:

Frank Plümer
Leitung NEON Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49-40-3703-3046
Telefax: +49-40-3703-5683
E-Mail: presse@stern.de

<a" onfocus="this.blur() target=_new href=http://www.neon-magazin.de>www.neon-magazin.de