Pressemitteilung

Hermes-Figur ist zurück am Hamburger Hafen

Hamburg, 25. Mai 2009 –

Die Hermes-Figur ist an den Hamburger Hafen zurückgekehrt. Am gestrigen Montagabend wurde die Statue auf Einladung von G+J-Vorstand Achim Twardy auf dem Vorplatz des G+J-Pressehauses am Baumwall im Rahmen einer kleinen Zeremonie der Hamburger Öffentlichkeit übergeben.

Die Statue war vor Abriss des Gebäudes des Schiffsausrüsters Schmeding geborgen und dann über die Wintermonate vom Hamburger Künstler Martin Burchard restauriert worden. Auf dem Areal Vorsetzen/ Ecke Stubbenhuk steht der Hermes nunmehr auf einem Sockel inmitten des neu gestalteten Freigeländes vor dem G+J-Pressehaus.

Achim Twardy, Mitglied des G+J-Vorstandes, erklärte: "Der Hermes gehört seit Jahrzehnten zum Hamburger Hafen. Uns war wichtig, dieses Hamburger Original auch nach Neugestaltung des ehemaligen Schmeding-Geländes für die Öffentlichkeit zu erhalten. Dies habe ich den Nachfahren der Familie Schmeding so versprochen. Ich freue mich, dass wir ihm nun einen neuen Platz geben konnten."

Für Rückfragen:
Kurt Otto
Pressesprecher
20444 Hamburg
Telefon+49 (0) 40 / 37 03 - 38 10
Telefax+49 (0) 40 / 37 03 - 56 17
E-Mailotto.kurt@guj.de