Pressemitteilung

Indien - Land der Farben und Gewürze

Hamburg, 20. Oktober 2008 – Neue "Bilderreise" von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Indien - dieses Land fasziniert mit seinen Farben und Düften, seiner Spiritualität und seiner Schönheit. Frauen in leuchtenden Saris, Männer mit gezwirbelten Schnurrbärten und bunten Turbanen, geschmückte Elefanten, heilige Kühe und märchenhafte Paläste prägen bis heute unser Bild der ehemaligen britischen Kronkolonie. Doch Indien ist ein Land der Gegensätze: einerseits aufstrebende Wirtschaftsmacht mit rasant wachsender IT-Branche, andererseits geprägt von extremer Armut. Ein neuer Bildband von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND präsentiert die zahlreichen Facetten Indiens und gewährt viele Einblicke in die Alltagskultur der Inder. Sei es das turbulente Stadtleben Kalkuttas, die tierartenreiche Ganges-Ebene oder Mumbai, die Stadt der Träume – diese Bilderreise lädt jeden Leser ein, die Einzigartigkeit dieses Landes zu entdecken. Umfangreiche Hintergrundinformationen zu Kultur, Wirtschaft und Religion runden das Buch ab. Der Bildband "Indien" ist nach "China" der zweite Teil einer Länderbuchreihe von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND. Er erscheint im ansprechenden "Brick"-Querformat und mit vier unterschiedlichen, landesspezifischen Einbänden. Matt gestrichenes Bilderdruckpapier gibt dem Buch eine besondere Haptik und vermeidet spiegelnde Seiten beim Durchblättern. "Indien" zeigt 600 Fotos und Abbildungen auf 512 Seiten, kostet 29,95 Euro (D) und ist ab sofort im Handel und unter www.nationalgeographic.de/shop erhältlich.

Mit mehr als einer Milliarde Einwohnern ist der Subkontinent Indien ein Universum für sich. Die Exotik und Pracht der Epochen der Maharadschas und Moguln fasziniert westliche Besucher bis heute.

Prozessionen mit prunkvoll geschmückten und bemalten Elefanten dürfen auf keinem indischen Fest fehlen. Auch die heiligen Kühe sind aus dem indischen Straßenbild nicht wegzudenken. Hindus verehren die Kuh, weil sie als Mutter allen Lebens gilt. Außerdem ist sie auch als Arbeitstier in der Landwirtschaft ökonomisch von großem Wert. Darüber hinaus assoziieren Touristen vor allem satte grüne Teeplantagen mit Indien. Die Teekultur ist hier noch sehr jung, erst seit dem 19. Jahrhundert wird diese Pflanze angebaut. Die aromatischen Tees, die in den Regenwäldern von Assam oder den Hochtälern von Darjeeling kultiviert wurden, läuteten aber rasch den Siegeszug des indischen Tees ein.

Indien bietet aber noch viel mehr: Das Land besticht durch die Vielfalt seiner Religionen und Kulturen, Menschen aus Ost und West begeistern sich seit langem für Yoga und Ayurveda, aber auch seit jüngster Zeit für die sehr erfolgreichen Bollywood-Filme, die in den Studios von Mumbai produziert werden und deren Filmstars längst Volkshelden sind. Der Bildband von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND zeigt das beeindruckende Land in seiner ganzen Vielfalt. Fotostorys über einen Autorikschafahrer in Delhi oder eine Software-Entwicklerin in Kolkata illustrieren beispielhaft den Alltag der Inder. Historische Rückblicke auf die verschiedenen Dynastien und die Herrschaft der Briten, ein Überblick über die Bedeutung der Gurus, aber auch zahlreiche Städteportraits wie das über Bangalore, die quirlige Hauptstadt des Business, oder Delhi, der Metropole im Nordwesten des Landes, laden den Leser zu einer spannenden Entdeckungsreise in die Vergangenheit und Gegenwart Indiens ein.

Bilder zur Illustration der Meldung schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Für Rückfragen:
Sandra Pickert
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
20444 Hamburg
Telefon +49-(0)40-3703-5504
Telefax +49-(0)40-3703-5590
E-Mail pickert.sandra@ng-d.de
Internet www.nationalgeographic.de