Pressemitteilung

Klartext im Web: stern.de startet "JÖRGES"

Hamburg, 20. November 2008 –

Hans-Ulrich Jörges ist einer der bekanntesten und profiliertesten deutschen Politik-Journalisten. Als Mitglied der stern-Chefredaktion kommentiert er das Geschehen in der Hauptstadt jede Woche ebenso fundiert wie pointiert. Nun bekommt er seine eigene WebTVKolumne: "JÖRGES - der stern.de Zwischenruf" startet heute auf stern.de (www.stern.de/joerges) und bereichert damit die Politikberichterstattung des Hamburger Online-Portals um eine neue, individuelle Note.

stern.de-Chefredakteur Frank Thomsen: "Nach "Café; Einstein" bildet "JÖRGES" bereits das zweite WebTV-Format, das den Usern das politische Geschehen aus der Hauptstadt näherbringt. Die Kolumne von Hans-Ulrich Jörges wird ein wichtiger Teil unserer Politikberichterstattung im Wahljahr 2009 werden."

Mit JÖRGES setzt stern.de seine erfolgreiche WebTV-Strategie fort. Die Kolumne aus Berlin ist bereits das zehnte selbst produzierte Format seit dem Start des Angebots vor einem Jahr.

Mittlerweile verzeichnet stern.de WebTV bis zu 100.000 Videoabrufe am Tag.

Um Anzeigenkunden über die Schaltmöglichkeiten auf stern.de auf dem Laufenden zu halten, startete zudem die stern.de-Bewegtbild-Offensive. Die Kampagne mit eigenem visuellen Auftritt ist auf den Websites aller namhaften Medienfachzeitschriften und parallel dazu auf einigen Plakatstellen im Umfeld online-affiner Bestandskunden zu sehen. Auf diese Weise will stern.de gerade den Anzeigenkunden, die noch Berührungsängste haben, die Online-Werbung im Bewegtbild-Bereich näher bringen. Weitere Informationen sind unter www.stern.de/bewegtbild zu finden.

Für Rückfragen:
Kurt Otto
Leiter stern Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon +49-(0)40-3703-3810
Telefax +49-(0)40-3703-5617
E-Mail otto.kurt@guj.de
Internet www.stern.de