Pressemitteilung

Nannen Preis 2016: Nominierungen in den Foto-Kategorien

Hamburg, 18. März 2016 - Die Fotojury des Nannen Preises 2016 nominiert je drei Arbeiten in den Kategorien "Foto-Reportage" und "Inszenierte Fotografie". Die nominierten Fotobeiträge repräsentieren die Vielfalt der eingereichten Wettbewerbsarbeiten mit den Themenschwerpunkten Zeitgeschehen, Gesellschaft, Wissenschaft, Kultur, Mode, Natur und Reise.

Die drei Nominierungen in der Kategorie "Foto-Reportage" zeichnen sich durch die individuelle Perspektive der Fotografen aus und vermitteln die Faszination des stehenden Bildes:

- Evgenia Arbugaeva, Der nordische Zauberer, mare
- Andy Spyra, Ich bin jetzt eine andere. Das spüre ich. Jemand, den ich nicht kenne., ZEIT MAGAZIN
- Arne Svenson, Die Welt ist mir zuviel, ZEIT MAGAZIN

Die Kategorie "Inszenierte Fotografie" zeichnet Fotostrecken aus, die journalistische Inhalte eines Themas vermitteln, das mit einer Reportage-Fotografie nicht darzustellen ist. Die Jury nominierte die Arbeiten der Fotografen:

- Adrian Sonderegger, Jojakim Cortis, Trauen Sie ihren Augen nicht!, GEO
- Anand Varma, Gesucht: die Superbiene, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
- Vincent van Wijngaard, Nächste Station: Wedding, ZEIT MAGAZIN

Aus den Nominierten wählt die Jury am Vorabend der Preisverleihung die jeweiligen Preisträger. Die Foto-Jury setzt sich zusammen aus dem Berliner Fotografen und Künstler Andreas Mühe, der vielfach ausgezeichneten Fotografin Babara Klemm sowie der Leiterin der Photo- und Presseagentur Focus Margot Klingsporn. Die Preisverleihung findet am 28. April 2016 im Curio-Haus in Hamburg statt. Gastgeber der Veranstaltung ist der STERN.

Weitere Informationen zum Nannen Preis 2016 unter nannen-preis.de. Das Logo ist abrufbar unter: http://www.guj.de/presse/download-bibliothek/logos-csr/

Pressekontakt:

Nannen Preis 2016
Manuela Proske
Telefon: +49 (0) 40 / 37 03 - 40 00
Telefax: +49 (0) 40 / 37 03 - 56 17
Mail: presse@nannen-preis.de
www.nannen-preis.de