Pressemitteilung

SÄCHSISCHE ZEITUNG übernimmt mit E-Paper-Ausgabe Vorreiterrolle bei elektronischer Zeitung

Hamburg, 18. Juni 2002 –

Das E-Paper-Angebot der SÄCHSISCHEN ZEITUNG erfüllt schon heute die Grundvoraussetzungen für eine künftige Einbeziehung elektronischer Zeitungs- und Zeitschriftenausgaben in die IVW-Auflagenmessung. Damit übernimmt die E-Paper-Lösung aus dem zu Gruner + Jahr gehörenden Dresdner Druck- und Verlagshaus eine Vorreiterrolle im Vergleich zu verschiedenen Konkurrenzmodellen. Die IVW hatte in einem Schreiben an die Verlage mitgeteilt, dass elektronische Ausgaben von Presseerzeugnissen künftig erfasst werden sollen. Mit der 1-zu-1 Übernahme der Printausgabe, der entgeltlichen Abnahme sowie der Offline-Verfügbarkeit entspricht die seit Januar 2002 verfügbare E-Paper-Ausgabe der SÄCHSISCHEN ZEITUNG den wichtigsten IVW-Kriterien. Sobald detaillierte Richtlinien von der IVW erarbeitet wurden, soll die digitale Auflage gesondert zur Print-Auflage ausgewiesen werden.

Für monatlich 7,50 Euro (SZ-Abonnenten 2,50 Euro) können sich Leser die SÄCHSISCHE ZEITUNG als PDF-Datei von der Internetseite >www.sz-online.de herunterladen und am heimischen Rechner ausdrucken. Der Ausdruck ist, mit Ausnahme des Papierformats, inklusive Bildern und Anzeigen identisch mit der Printausgabe. Dank eines vom Dresdner Druck- und Verlagshaus, der Tochtergesellschaft Dresdner Magazin Verlag und dem hauseigenen Internetdienst SZ-Online entwickelten Verfahrens beträgt die Größe der Datei je nach Umfang der Zeitung nur drei - fünf Megabyte. Das zum Ansehen und Ausdrucken benötige Programm Acrobat Reader von Adobe ist kostenlos im Internet verfügbar.

Dr. Mario Frank, Geschäftsführer des Dresdner Druck- und Verlagshauses: E-Paper-Ausgaben kombinieren das Beste aus der On- und Offlinewelt: Ort- und zeitunabhängige Verfügbarkeit in Verbindung mit hohem Lesekomfort. Wir freuen uns, dass das von uns entwickelte Modell schon heute den IVW-Vorgaben entspricht. Mit dieser Entscheidung ebnet die IVW Zeitungsausgaben auf elektronischem Papier den Weg als anerkannter Werbeträger.

Kurt Otto
Pressesprecher
Gruner + Jahr AG & Co
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3810
Telefax: +49-40-3703-5617
otto.kurt@guj.de