Pressemitteilung

STERN FOTOGRAFIE Nr. 50 widmet sich dem Werk des Fotografen David Bailey

Hamburg, 06. Dezember 2007 – Neue Ausgabe der Foto-Edition erscheint am 11. Dezember 2007

Das neue STERN FOTOGRAFIE Nr. 50 widmet sich dem Werk des bedeutenden britischen Fotografen David Bailey. Besonders mit seinen Arbeiten der 60er- Jahre revolutionierte er die Modefotografie, die vorher steif und aristokratisch wirkte, und prägte damit ein großes Kapitel der englischen Fotografiegeschichte. Bailey erfand mit seinen Bildern, seiner Person und seinen Models die Popkultur in der Fotografie. Seine Bilder erzielen heute bei Sammlern Höchstpreise. Dem Ur-Londoner gelang es, die Fotografie weniger als monumentale Kunst zu betrachten, sondern als einen Versuch, ein Bild für einen Moment und nicht für die Ewigkeit zu finden.

Auf rund 90 großformatigen Seiten trägt das Portfolio beeindruckende Aufnahmen des Fotografen zusammen, die ausschließlich zwischen 1999 und heute entstanden. Als schneller Fotograf erzielt er mit der Kamera und seinen Models im Studio oder auf der Straße große Effekte. Betrachtet man seine Arbeiten aus den Sechzigern, wirken sie wie eine Revolution von unten. Baileys Fotografie zeichnet sich durch die Reduktion auf das Wesentliche aus – es geht um Menschen und Räume und was man daraus machen kann. Daher sieht er in seinen Models mehr als einen Kleiderständer. Wenn ihn ein Gesicht faszinierte, ließ er es beruflich und privat nicht mehr los. Seine neuesten Bilder sind der Beweis dafür, wie man von Gesichtern und Körpern im richtigen Moment das Bild macht.

Bailey wurde 1938 im Londoner East End, als Sohn eines Schneiders, geboren. Seine Kindheit war geprägt von den Kriegsjahren; er war ein schlechter Schüler und außerdem Legastheniker.Bereits als Kind entdeckte er die einfache Browning-Kamera seiner Mutter, doch an der Fotografie interessierte ihn anfangs vor allem der chemische Prozess in der Dunkelkammer. Erst Picassos Werke gaben seiner Fotografie einen Sinn. Fortan suchte der junge Bailey mit der Kamera seine Motive. Unterbrochen wurden seine Vorhaben vom Militär, Bailey wurde eingezogen, setzte aber das Fotografieren fort. Seine Karriere begann 1959 als Assistent beim angesehenen Fotografen John French. Schon nach weniger als einem Jahr wollte er selbst als Fotograf arbeiten. Bailey bekam ein Angebot der englischen "Vogue" und blieb dort 15 Jahre. Heute mit fast 70 Jahren arbeitet er nach Jahren wieder für das Modemagazin.

Die Auflage des STERN FOTOGRAFIE Nr. 50 "David Bailey" ist wie alle Ausgaben der Reihe auf 10.000 Exemplare limitiert und für Liebhaber und Sammler fortlaufend nummeriert. Ein Serviceteil am Ende des Heftes informiert über neue Fotobücher. Das Magazin erscheint am 11. Dezember 2007 und kostet 15 Euro. Es kann unter der Bestellnummer 70055397 beim STERN- Versand-Service, 20080 Hamburg, Telefon 01805 – 861 80 00, E-Mail: stern-Service@guj.de bestellt werden. Die Foto-Edition gibt es im Abonnement zum Vorzugspreis von 12,50 Euro pro Heft (Bestellnummer 570975). Die Hefte sind auch in Fotografie-Buchhandlungen und in Museumsshops erhältlich.

Für Rückfragen:

Kurt Otto
Leiter STERN-Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3810
Telefax: +49-40-3703-5617
E-Mail: otto.kurt@guj.de