Pressemitteilung

STERN-Reporter Bernd Volland belegt dritten Platz beim Journalistenpreis "Bürgerschaftliches Engagement" 2007 der Robert Bosch Stiftung

Hamburg, 10. Dezember 2007 –

Bernd Volland, Reporter des Magazins STERN, hat mit seinem Beitrag "Am Anfang stand der Traum" bei der Verleihung des Journalistenpreises "Bürgerschaftliches Engagement" der Robert Bosch Stiftung den dritten Platz belegt und darf sich über 2.000 Euro Preisgeld freuen. Der Preis wurde dieses Jahr zum zehnten Mal vergeben und ist insgesamt mit 18.000 Euro dotiert. Ziel der Auszeichnung ist es, mehr Öffentlichkeit für das freiwillige Engagement von Bürgern in ihrem Gemeinwesen zu schaffen.

Für den prämierten Beitrag verbrachte der STERN-Reporter eine Woche in einem Mehrgenerationenhaus in der Nähe von Bielefeld. Er beobachtete den Alltag zwischen den älteren Bewohnern und den jüngeren Familien auf dem renovierten Bauerhof, ihr Zusammenleben aber auch die Schwierigkeiten, die dabei entstehen können.

"Bernd Volland hat einen sehr unsentimentalen Text geschrieben; die Alten, von denen er erzählt, sind sperrig, kauzig, gelegentlich grantig, und das beschriebene Mehrgenerationenhaus ist keine kuschelige Angelegenheit, in der alle sich einfach nur gut verstehen", begründet Jurymitglied und Laudatorin Elisabeth Niejahr die Auszeichnung des STERN-Reporters. "Gerade weil gute Artikel über das Alter besonders selten sind, freue ich mich ganz besonders über diesen Preis", so Elisabeth Niejahr.

Hinweis für die Redaktionen: Ein Foto von Bernd Volland ist auf Anfrage erhältlich.

Für Rückfragen:

Svenja Friedrich
STERN-Marktkommunikation
20444 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-3706
Telefax: +49-40-3703-5683
E-Mail: friedrich.svenja@stern.de