Pressemitteilung

Studie: HEALTHY LIVING kommt an

Hamburg, 26. November 2006 – Einer aktuellen Käuferbefragung zufolge bewerten 96 Prozent der Käuferinnen den Titel positiv – Überdurchschnittliche Affinität zu Kosmetik/Körperpflege, Ernährung und Gesundheit/OTC

Die Positionierung der Gesundheitszeitschrift HEALTHY LIVING ist eine Punktlandung. Das bestätigt eine aktuelle Käuferbefragung, in deren Ergebnissen sich der erfreuliche Trend der Erstkäuferbefragung aus dem vergangenen Jahr fortsetzt.

Insgesamt 96 Prozent der befragten Käuferinnen bewerten das Magazin positiv - 98 Prozent sind bereit, den Titel wieder zu kaufen. 77 Prozent der Käuferinnen sehen sich als Gesundheitsmanagerin, die auf ihre eigene Gesundheit und auf die Gesundheit ihrer Partner, Familien und Freunde achtet. Die Käuferinnen sind durchschnittlich 38 Jahre alt, verfügen über ein überdurchschnittliches Haushaltsnettoeinkommen (2.423 Euro) und einen hohen formalen Bildungsgrad (73 Prozent mit mittlerer Reife, Abitur oder Studium). Berufstätig sind 69 Prozent. Zum Vergleich: Laut der MA 2006 II ist die durchschnittlicheFrau 49 Jahre alt, und nur 45 Prozent der Frauen haben mindestens mittlere Reife. Darüber hinaus zeigen die HEALTHY LIVING-Käuferinnen – im Vergleich zur durchschnittlichen Frau in der AWA 2006 oder Brigitte Kommunikationsanalyse (KA) 2006 – eine überdurchschnittliche Affinität zu Kosmetik/Körperpflege, Ernährung und Gesundheit/OTC.

Ebenso ist eine eigenverantwortliche Haltung zum Thema Gesundheit für die Zielgruppe von HEALTHY LIVING charakteristisch. Sie nimmt ihr Wohlbefinden selbst in die Hand. Die von der Zeitschrift angesprochene Gesundheitsmanagerin zeichnet zum Beispiel ein aktives Vorgehen bei der Auswahl von Medikamenten aus. 63 Prozent der befragten Käuferinnen nennen dem Arzt bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln auch mal das Mittel ihrer Wahl. 74 Prozent kaufen ausschließlich solche rezeptfreien Medikamente, derenName oder Hersteller ihnen etwas sagt - gleichzeitig ein Hinweis auf Qualitäts- und Markenorientierung im Bereich Arzneimittel. Sehr bewusst gestaltet die Zielgruppe auch ihre Ernährung. Laut der Befragung achten 88 Prozent der HEALTHY LIVING-Käuferinnen auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Die meisten von ihnen legen bei Lebensmitteln Wert auf eine hohe Qualität. Während laut AWA 2006 nur 12 Prozent der Frauen bereit sind, "für das Beste vom Besten richtig viel Geld auszugeben", vertreten 34 Prozentder HEALTHY LIVING-Käuferinnen diese Haltung.

An der Untersuchung teilgenommen haben 257 Käuferinnen der Ausgabe 10/06 ab 14 Jahre in den alten Bundesländern einschließlich Gesamt-Berlin. Die Käuferinnen, am Point of Sale rekrutiert, wurden in standardisierten Einzelinterviews zuhause befragt.

Für Rückfragen:

Andrea Munz
Kommunikation/PR
Verlagsgruppe Frauen/Familie/People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Telefon: +49-40-3703-7266
Telefax: +49-40-3703-5703
E-Mail: munz.andrea@guj.de