Pressemitteilung

Unberührte Kulturen im Visier der Kamera

Hamburg, 09. September 2003 –

Der Körperschmuck der Himba in Namibia, die religiösen Zeremonien der Ladakhi imnördlichen Indien, die Architektur der Toraja auf Sulawesi - der Fotograf Colin Prior reiste Tausende vonKilometern, um 15 indigene Völker der Erde zu besuchen. Daraus entstand der Bildband "Urvölker", den NATIONALGEOGRAPHIC DEUTSCHLAND nun veröffentlicht. Colin Prior erzählt in großformatigen Fotografien vom Überlebeneinzigartiger Kulturen. Er zeigt ihre Traditionen und Werte ebenso wie ihren Kampf um die Bewahrung dieseskulturellen Erbes für künftige Generationen.

Die Dokumentation der jahrelangen Fotoreise von Colin Prior zieht den Betrachter in ihren Bann. Erstaunlichnah kommt die Kamera den mit Metallringen geschmückten Hälsen der Padaung-Frauen in Thailand, blickt sie indie dunkel und weise glänzenden Augen eines Aborigines in Australien. Priors Fotografien erschließen andereWelten fremder Alltäglichkeit durch Momentaufnahmen von Gesichtsausdrücken, Ritualen und fernen Landschaften,in denen die indigenen Völker zum Teil Hunderte von Jahren abgeschieden von der Außenwelt lebten, bevor dieersten Europäer in ihren Lebensraum eindrangen.

Der Bildband besticht vor allem durch die Qualität seiner Fotografien. Hochaufgelöste Farbenvielfalt trifft inihnen auf ein feines Gespür für Details und Stimmungen. Damit reiht sich der Fotograf Prior in die langjährigeTradition von NATIONAL GEORAPHIC ein.

"Urvölker" entführt zu einer fotografischen Reise in indigene Welten. Durch die bildhafte Schönheitaußergewöhnlicher Menschen in der ihnen eng verbundenen Natur formuliert der Autor ein Plädoyer für densensiblen Umgang mit diesem speziellen kulturellen Erbe.

Der Bildband "Urvölker" von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND hat 190 Seiten mit mehr als 130 Fotografien. Eskostet 39,95 Euro (D) und ist ab sofort im Handel erhältlich.

Für Rückfragen:

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Anke Sinnigen
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-5526
Telefax: +49-40-3703-5590
E-Mail: sinnigen.anke@ng-d.de/htdocs/bilder/presse/nachrichten/meld_030910.jpg/htdocs/downloads/presse/ng_urvoelker.zipUnberührte Kulturen im Visier der Kamera