Pressemitteilung

Eiszeit – Tiere in der arktischen Kälte

Hamburg, 17. Juli 2005 – Die besten Tierfotos von NATIONAL GEOGRAPHIC auf der OutDoor 2005

Vom 21. bis 24. Juli 2005 präsentiert NATIONALGEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in Kooperation mit Fjällräven auf der OutDoor inFriedrichshafen die Ausstellung "Eiszeit – Tiere in der arktischen Kälte". Gezeigt werden Tierfotografien aus den kalten Regionen der Erde. Sie stammen aus den besten Reportagen des legendären NATIONAL GEOGRAPHIC-Magazins.Seit Ende des 19. Jahrhunderts reisen die Fotografen von NATIONALGEOGRAPHIC in die entlegensten Winkel der Erde, um den Lesern des Magazinsdie Schönheit und Vielfalt der Welt zu zeigen. Auf ihren oft monatelangenExpeditionen machen die renommierten Fotografen der NATIONALGEOGRAPHIC Society oft mehr als 10.000 Bilder.

Die Ausstellung zeigt die besten Arbeiten renommierter Tierfotografen wie Norbert Rosing, Flip Nicklin und Joel Sartore. Schlafende Eisbären, junge Polarfüchse im Sonnenuntergang, balzende Wanderalbatrosse - Momentaufnahmen, die die Vielfalt der Tierwelt in den kalten Gebieten unseres Planeten darstellen und für die die Fotografen vor allem eins brauchten: viel Geduld.

Pressebilder zur Ausstellung "Eiszeit – Tiere in der arktischen Kälte" schicken wirIhnen gerne per Mail zu.

Für Rückfragen:

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Sandra Pickert
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Telefon: +49-40-3703-5504
Telefax: +49-40-3703-5590
E-Mail: pickert.sandranationalgeographic.de

/htdocs/downloads/presse/poster_eiszeit.zip