Pressemitteilung

Financial Times Deutschland erneut beim European Newspaper Award 2004 erfolgreich

Hamburg, 25. November 2004 – Vier Awards of Excellence für überragende Gestaltung

Mit vier Awards of Excellence gehört die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND erneut zu den herausragend gestalteten Zeitungen in Europa. Beim diesjährigen European Newspaper Award gewinnt die Wirtschaftszeitung Awards of Excellence in den Kategorien "Titelseiten", "Infografik", "Beilagen" und "Visualisierung". Sie ist die einzige überregionale deutsche Tageszeitung, die in mehrals einer Kategorie ausgezeichnet wird. Am 6. European Newspaper Award nahmen insgesamt 334 Zeitungen aus 26 Ländern teil.

Im Rahmen des internationalen Wettbewerbs für Zeitungsdesign wurden in der Kategorie "Titelseiten" zwei Ausgaben der FTD ausgezeichnet. Die Titelseite vom 23. April 2004 visualisiert die Einstiegspläne desarabischen Emirats Abu Dhabi beim Automobilkonzern VW, indem sie das VW-Logo mit der typischen Kopfbedeckung der arabischen Scheichs verziert. Ebenfalls prämiert wurde die Seite 1 der FTD vom 19. Augustdieses Jahres. Die FTD verdeutlicht hier die Schwierigkeiten Googles im Vorfeld des Börsengangs optisch durch einen Auktionshammer, der auf die Buchstaben des Google-Schriftzuges schlägt, da die Suchmaschine sich billiger als geplant verkaufen muss. Einen weiteren Award of Excellence erhält die FTD in der Kategorie "Infografik" für die Gestaltung der Seite "Technik im Alltag", die am18. Juni in der FTD-Beilage "Faszination Technik" erschienen ist. Die aufwändige Infografik erläutert, wie Roboter den Komfort automatisieren.

In der Kategorie "Beilagen" wurde die Financial Times Deutschland miteinem Award of Excellence für ihre Wochenendbeilage "Weekend" ausgezeichnet, die sich am 11. Juni 2004 ausschließlich der Fußball-EM gewidmet hat.Für herausragende Leistungen im Bereich "Visualisierung" prämiert der European Newspaper Award die Seite 4 des FTD-"Weekend" vom 18. Juni, die Titelseite der Wochenendbeilage vom 5. September und die Seite 5 der Zeitung vom 19. August. Diese setzt optisch die Problematik um, dass Passwörter für Konten online zunehmend von Hackern geknackt werden. Der als Phishing bezeichnete Datenklau wird vom Layoutteam der FTD optisch als Fische an der Angel dargestellt.Die Financial Times Deutschland ist bereits in den vergangenen Jahrenseit ihrem Bestehen mehrfach für ihre grafische Gestaltung beim European Newspaper Award ausgezeichnet worden.

Der European Newspaper Award wird jährlich von den Fachpublikationen "Medium Magazin" (Frankfurt) und "Österreichischer Journalist" (Salzburg) gemeinsam mit dem Gründer und Organisator Norbert Küpper,Büro für Zeitungsdesign, ausgeschrieben. Der Wettbewerb will den Informationsaustausch zum Thema Zeitungsdesign innerhalb Europas verbessern und zu neuen, kreativen Lösungen beitragen. Die Preisverleihung findet im April 2005 in Wien statt.

Für Rückfragen:

Claudia Frenz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Financial Times Deutschland
Telefon: +49-40-31990-249
Telefax: +49-40-31990-503
E-Mail: frenz.claudiaftd.de

;nbsp;


Dateien: