Pressemitteilung

G+J Electronic Media Sales (EMS) gewinnt Electrolux mit der Marke AEG als exklusiven Sponsor für die stern.de Kochschule

Hamburg, 17. Mai 2009 – Zentrale Bestandteile der crossmedialen Kampagne in Print und Online sind neben dem Sponsoring des stern.de eBooklets innovative Bewegtbildanzeigen in den Kochvideos sowie co-branded Print-Anzeigen im STERN.

Mit dem crossmedialen Sponsoring-Package für die Anfang April auf stern.de gestartete Aktion "Deutschland lernt kochen" hat der Hamburger Vermarkter G+J EMS in Zusammenarbeit mit der STERN Anzeigenabteilung sowie der Mediaagentur Zed Digital eine zielgruppenaffine Kommunikationslösung für Electrolux, einen der weltweit führenden Hausgerätehersteller, entwickelt. In der stern.de Kochschule können interessierte User in einer siebenteiligen Web-TV-Serie den Umgang mit dem Kochlöffel lernen und verfolgen, wie der STERN Food-Ressortleiter Bert Gamerschlag einer verheirateten Bankberaterin die Grundlagen für die einfache und frische Essenszubereitung beibringt.

Die Kampagnen-Architektur des siebenwöchigen exklusiven Sponsorships der Marke AEG besteht aus vernetzten Modulen, die alle auf die stern.de Kochschule verweisen. Dabei kommen neben verschiedenen Print- und Online-Formaten auch innovative Bewegtbild-Formate zum Einsatz. Als exklusiver Sponsor ist Electrolux in allen eingesetzten Medienkanälen für jede neue Kochshow-Folge vertreten: Kernelemente sind das eBooklet auf stern.de sowie ein fünf-sekündiges Presentership vor den Kochvideos. Co-branded Anzeigen in der Print-Ausgabe des STERN und ein flankierendes Mediapaket in themenaffinen Umfeldern runden die Kampagne ab und verweisen ebenfalls auf die Online-Aktion.

Erika Kraus, verantwortlich für das Online-Marketing bei Electrolux: "Das von G+J EMS entwickelte Sponsoring-Package ermöglicht uns eine gezielte Ansprache der koch- und küchenaffinen Nutzergruppen. Die Verbindung mit der stern.de Kochschule sorgt dabei für eine intensive Beschäftigung der Menschen mit dem Thema Kochen und Kochausstattung und stellt so ein optimales Umfeld für die Positionierung der Marke AEG als führende Hausgerätemarke dar."

Arne Wolter, Geschäftsführer von G+J EMS: "Das Electrolux Sponsorship der Video-Kochschule auf stern.de zeigt mit seinen Bewegtbildkomponenten, wie sich nutzerorientierte Video-Ads-Formate erfolgreich innerhalb einer Web-TV-Serie zum Einsatz bringen lassen und so für eine nachhaltige Unterstützung der parallel laufenden Online- und Print-Kampagne sorgen."

Alle Folgen der stern.de Kochshow sowie Rezepte sowie Einkaufs- und Produktipps zum Nachkochen gibt es unter www.stern.de/kochen

Für Rückfragen:
Carola Holtermann
Marktkommunikation G+J EMS
c/o Holtermann.CC
Schmarjestraße 50, 22767 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 / 35 70 33 - 15
Telefax +49 (0) 40 / 35 70 33 - 18
E-Mail carolaholtermann.cc
Internet www.ems.guj.de
Über G+J Electronic Media Sales
Die G+J Electronic Media Sales (EMS) GmbH ist der Vermarkter digitaler Medien von Europas größtem Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr in Hamburg. Mit Online-Ablegern bekannter Printmarken wie stern.de, BRIGITTE.de, boerse-online.de sowie mobilen Marken in Form von Vodafone live!, stern.de Mobile, BRIGITTE.de mobil oder BÖRSE ONLINE MOBIL verfügt G+J EMS über eines der hochwertigsten Medien-Portfolios in Deutschland. Die sechs G+J EMS-Standorte in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München garantieren eine große Kundennähe und sorgen mit maßgeschneiderten Werbeformen und individuellen Konzepten für eine größtmögliche Effizienz der eingesetzten Budgets.

Als ältester Vermarkter digitaler Medien im Bereich Online-Werbung in Deutschland hat G+J EMS von Beginn an eine führende Rolle beim Gattungsmarketing und der Werbewirkungsforschung in den unterschiedlichen Medienkanälen eingenommen. Neben regelmäßig erscheinenden Studien zum Thema Online-, Mobile- und Crossmedia-Werbung bietet G+J EMS seinen Werbekunden auch Möglichkeiten zur Kampagnen begleitenden Kontrolle ihrer Werbeaktivitäten.
Über Electrolux
Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG-Electrolux, Eureka und Frigidaire. 2008 setzte Electrolux mit 55.000 Mitarbeitern circa 11 Milliarden Euro um.