Pressemitteilung

G+J International Media Sales (IMS) setzt den Ausbau seines weltweiten Mandantengeschäfts fort und stärkt seine internationale Relevanz als Vermarktungspartner

Ab sofort ist IMS für die weltweite Vermarktung von G+J Spanien und Prisma Media Frankreich zuständig. Gleichzeitig verstärkt IMS mit der Übernahme der Vermarktung der Inflight-Medien von Aeroflot seine ohnehin starke Position im Inflight-Sektor noch weiter.

Hamburg, 10. Oktober 2013 – G+J Spanien und die französische G+J-Tochter Prisma Media haben mit sofortiger Wirkung die weltweite Vermarktung ihres kompletten Print- und Digital-Portfolios an IMS übertragen. Bei G+J Spanien erscheinen u.a. die monatlichen Frauenmagazine COSMOPOLITAN und MARIE CLAIRE, die wöchentliche Zeitschrift MIA sowie GEO und der Marktführer im Wissenschaftssegment, MUY INTERESANTE. Prisma Media ist der zweitgrößte Zeitschriftenverlag in Frankreich und verlegt unter anderem GALA, CAPITAL und GEO. Die wöchentliche Frauenzeitschrift FEMME ACTUELLE ist der Reichweitenführer in ihrem Segment in Frankreich.

Mit diesem konsequenten Ausbau seines internationalen Mandantengeschäfts setzt IMS sein Konzept, die relevantesten Titel aus den maßgeblichen globalen Märkten anzubieten, weiter fort und baut seine weltweite Präsenz in relevanten Zielgruppensegmenten weiter aus.

Gleichzeitig ist IMS ab sofort für die Vermarktung der Print- und Ambient-Media-Angebote von Aeroflot in Deutschland, Italien, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg zuständig. Das Portfolio von Aeroflot umfasst die vier Inflight-Magazine AEROFLOT, AEROFLOT PREMIUM, AEROFLOT STYLE und AEROFLOT WORLD sowie das Inflight-Magazin S7 der Aeroflot-Tochterairline S7. Mit weltweit 18 Millionen Passagieren jährlich und einem Netzwerk aus 983 Flughäfen in 178 Ländern haben die Inflight-Medien von Aeroflot eine hohe internationale Reichweite und bieten damit effektive Werbeumfelder zur Ansprache vielreisender Entscheidungsträger und Geschäftsleute. Das Aeroflot-Portfolio verstärkt die IMS-Präsenz im Inflight Sektor nochmals signifikant und macht IMS zum unverzichtbaren Partner für internationale Kampagnen in diesem immer stärker nachgefragten Segment. Neben Aeroflot zählen auch Lufthansa, British Airways, Scandinavian Airlines, KLM, Brussels Airlines, All Nippon Airlines, Air India, Singapore Airlines und United Airlines mit ihren Inflight Medien zu den internationalen Mandanten von IMS.

André Freiheit, Executive Director International Media Sales: "Es ist uns in den vergangenen Jahren erfolgreich gelungen, die internationale Relevanz von IMS sowohl für Mandanten als auch Werbungtreibende deutlich zu erhöhen. In der Folge sind wir zu einem der führenden Vermarkter für internationale Qualitätsmedien geworden und bei der Umsetzung länderübergreifender Kampagnen bei Werbungtreibenden und Agenturen als kompetenter Partner gefragt."

Verfügbares Bildmaterial
Die nachfolgenden Fotos können als hochauflösende Bilddateien zur Verfügung gestellt werden:

André Freiheit
Portfolio-Kollage von G+J Spanien
Portfolio-Kollage Prisma Media Frankreich
Portfolio-Kollage von Aeroflot

Für Rückfragen:

Carola Holtermann
Marktkommunikation G+J Media Sales / EMS / IMS
c/o Holtermann.CC
Telefon: +49 (0) 40 / 328 714 13
Mobil: +49 (0)172 / 647 92 86
E-Mail: holtermann.carola_frguj.de
Internet: www.gujmedia.de