Pressemitteilung

G+J Media Sales setzt auf Innovation, Kreativität und crossmediale Qualitätsvermarktung

G+J Media Sales wird in 2013 nicht nur der relevanteste Qualitätsvermarkter bleiben, sondern diese Position nachhaltig stärken.Innovation, Kreativität, Crossmedialität und Geschwindigkeit werden deutlich ausgebaut.

Um dieses Ziel zu erreichen, stellt sich die Verkaufsmannschaft von G+J Media Sales 2013 wie folgt auf:
In den Verkaufsbüros, dem Bereich National Media Sales unter der Leitung von Elke Rieck,arbeiten die Key Accounter Online und Print künftig deutlich enger zusammen. Jeder Kunde hat in dem Verkaufsbüro seiner Region einen Ansprechpartner mit dem er über die Marken des G+J Markenportfolios sprechen wird, egal ob Print oder Digital. Dies bedeutet für die Geschäftspartner von G+J, dass sie einen Ansprechpartner haben, der ihnen für Briefings und die News aus dem Hause G+J Media Sales und Electronic Media Sales zur Verfügung steht. Die Key Account Ansprechpartner der Kunden ziehen in der konkreten Kampagnenplanung je nach Umfang und Crossmedialität des Angebotes Spezialisten hinzu.

Im Innendienst wird das Marketing für die starken Marken und die Angebotserstellung künftig getrennt. Der Bereich Commercial Solutions, unter der Leitung von Yunfeng Cui, ist für die Angebotserstellung Print und Crossmedia verantwortlich. Der Bereich besteht aus vier Angebotsteams je Region. Die Commercial Solutions Manager der Teams haben Zugriff auf alle Ressourcen der Vermarktung und des Verlages, die relevant sind für innovative, kreative und crossmediale Angebote. Zum Bereich Commercial Solutions gehören auch die Abteilungen Ad Special Solutions, Creative Solutions und Word-of-mouth.

Durch die Fokussierung der Angebotserstellung im Bereich Commercial Solutions werden unsere Marktpartner noch schneller individuelle und passgenaue Lösungen vom Vermarkter Gruner+Jahr Media Sales erhalten.
Alle rein digitalen Angebote werden wie bisher bei Electronic Media Sales erstellt. Hier ist der Bereich Digital Solutions, unter der Leitung von Christine Wittkamp, der zentrale Ansprechpartner für die Angebotserstellung inklusive aller innovativen und kreativen Umsetzungen, die im Bereich Digital Ad Special Solutions entwickelt werden. Für kurzfristige, rein digitale Kampagnen ist und bleibt Electronic Media Sales der zentrale Ansprechpartner für Agenturen und Unternehmen, wenn es um Verfügbarkeiten, Planung, Buchung und Reports von digitalen Kampagnen geht. Damit wird EMS der hohen Taktung im digitalen Bereich wie bisher voll gerecht.

Der Bereich Brand Solutions wird für Print und Online die Verantwortung für die Markeninszenierung und -positionierung im B2B Bereich übernehmen. Dazu gehört auch die Markenverantwortung für die Online Mandanten, wie zum Beispiel Vodafone und Arcor.

Der Bereich ist in sieben Brand Solutions Groups unterteilt: die stern Group (unter Leitung von Lars Niemann), die Wirtschaftsmedien / GEO (unter Leitung von Jens Hildebrand), Living und Food (unter Leitung von Nicole Schostak),GALA / IN /11 Freunde (unter Leitung von Jonas Wolf), die BRIGITTE Group (unter Leitung von Oliver Sellschopp), GRAZIA / COUCH (unter Leitung von Astrid Bleeker) sowie WOMEN's HEALTH (unter Leitung von Anja Dreßler).

Alle anderen Bereiche bleiben von den organisatorischen Veränderungen unberührt. Für Kunden des Bereichs Direct Sales (zielgruppenfokussierte Marken des G+J Portfolios und Corporate Magazine) ändert sich nichts. Alle Ansprechpartner bleiben unverändert und berichten weiterhin an Heiko Hager. International Media Sales, unter der Leitung von Andre Freiheit, ist unverändert der Center of Excellence für die Anfragen aller internationalen Kunden die internationale Kampagnen planen.

Zu den Veränderungen sagt Stan Sugarman, Chief Sales Officer und Chief Digital Officer G+J: "Mit der neuen Aufstellung werden G+J Media Sales und EMS die schnellste, innovativste und kreativste Vermarktungsorganisation – egal ob es um Digital only, Print only oder crossmediale Angebote geht.Kurzum G+J Media Sales und EMS werden 2013 der relevanteste Crossmedia-Vermarkter sein."

Die neue Struktur wurde maßgeblich unter Einbeziehung der Mitarbeiter erarbeitet und wird bis Ende Januar 2013 umgesetzt werden. Personelle Maßnahmen sind bis auf weiteres durch diese Anpassungen nicht vorgesehen.

Für Rückfragen:
Christian Merl
Pressesprecher
20444 Hamburg

Telefon+49 (0) 40 / 37 03 - 29 08
Telefax+49 (0) 40 / 37 03 - 56 17
E-Mail merl.christianguj.de