Pressemitteilung

G+J photo award: Nominierte stehen fest

Hamburg, 08. April 2008 – Nominierte stehen fest / Überwältigende Resonanz von 602 Einsendungen / Ausstellung der nominierten Arbeiten im G+J Pressehaus

Mit der erstmaligen Ausschreibung des G+J photo award hatte Gruner + Jahr im Januar 2008 angehende professionelle Fotografen bis 35 Jahre eingeladen, sich mit ihren Arbeiten zu bewerben. Die Nominierten des neuen Fotowettbewerbs von Gruner + Jahr stehen fest. Aus der überwältigenden Zahl von insgesamt 602 eingesandten Arbeiten wurden von einer hochkarätigen Jury 34 Beiträge in zehn Kategorien ausgewählt, die für die Endrunde des G+J photo award nominiert wurden.

Angesichts ihrer großen Bedeutung für die G+J-Zeitschriften fördert Gruner + Jahr die Fotografie seit vielen Jahren. Mit dem G+J photo award stiftet G+J 2008 gemeinsam mit Partnern aus Redaktionen und Agenturen einen Preis für den professionellen fotografischen Nachwuchs im Journalismus und in der Werbefotografie. Jeder Partner steht Pate für eine spezielle Kategorie.

Dr. Bernd Buchholz, G+J-Vorstand und Leiter G+J Deutschland: "Mit dieser überwältigenden Resonanz hat sich der G+J photo award vom Start weg in der Fotografie-Szene etabliert. Die Resonanz zeigt, dass trotz zahlreicher Auszeichnungen auf dem Gebiet der Fotografie für einen Nachwuchs-Preis ein großer Bedarf vorhanden ist. Mit dieser hohen Zahl von Einsendungen haben wir nicht gerechnet. Erfreulich ist vor allem die in der Spitze exzellente Qualität der Einreichungen. All dies spornt uns an, diesen Weg der Förderung weiter zu gehen."

Die Preisträger werden am 17. April von der Jury bestimmt und am 20. April ausgezeichnet. Die Ausstellung der nominierten Arbeiten ist im Rahmen der Triennale der Photographie Hamburg vom 19. bis 27. April im G+J Pressehaus zu besichtigen.

Hinweis für die Redaktionen:
Eine Pressevorbesichtigung der nominierten Arbeiten findet am Freitag, den 18. April 2008, von 14:00 – 15:30 Uhr, im G+J Pressehaus in Hamburg statt.
Einige Juroren und Nominierte werden anwesend sein und Ihnen für Fragen zur Verfügung stehen.

Akkreditierungswünsche für die Vernissage und Preisverleihung bitte an Christina Leitow, G+J Unternehmenskommunikation, richten.

Weitere Infos und die nominierten Arbeiten unter <a" onfocus="this.blur()" target="_new" href="http://www.guj.de/photoaward">www.guj.de/photoaward

Für Rückfragen:

Alexander Adler
Leiter Externe Kommunikation
Telefon: 040 / 3703 2244
E-Mail: adler.alexanderguj.de

Nominierungen:

STERN
Kategorie: Reportage
Thema: "Grenzen überschreiten"
- Marc Brinkmeier mit "Bilder gegen das Vergessen"
- Jana Striewe mit "Jugendliche Inhaftierte"
- Mila Pavan mit "Hospital in Chernobyl"
- Julia Kneuse mit "Braunkohle – Umsiedlung in Deutschland"
- Verena Brandt mit "Deutsche Männer & Frauen aus Thailand"

stern.de
Kategorie: Audiovisuell
Thema: "Familie – was bedeutet der Begriff für Sie persönlich?"
- Thomas Neugebauer
- Achim Hehn
- Nicole Strasser

NEON
Kategorie: Inszenierte Fotografie
Thema: "Im Büro"
- Verena Brandt
- Damaris Odenbach

VIEW
Kategorie: Einzelfoto Nachrichten
Thema: "Nachrichtenbild aus allen Bereichen"
- Piero Chiussi
- Holger Talinski
- Vera Hofmann

Brigitte
Kategorie: Portrait
Thema: "Liebe"
- Ute Friederike Schernau
- Nico Schmitz / Anne Müchler
- Annette Schreyer
- Katja Sonnewend

Living at home
Kategorie: Food
Thema: "Frühstück im Bett"
- Selina Pfrüner
- Nassim Astrid Azarmsa
- Andreas Keudel

Picture Press
Kategorie: Werbung / People
Thema: "Portrait, Emotionen für Werbung oder Titel fähig."
- Marianne Moosherr
- Christoph Kniel / Niko Synnatzschke
- Reno Ranger
- Johannes Mink

Draftfcb
Kategorie Werbung/Beauty
Thema: "Was macht Menschen schön? Was ist schön an Menschen?"
- Alexander Straulino
- Julia Kneuse
- Valeria Mitelman

Economia
Kategorie Werbung/Mode
Thema: "Summer Games"
- André; Hemstedt / Tine Reimer / Katharina Schröder
- Lena Jürgensen
- Reno Ranger
- Anna-Maria Rippl

KNSK
Kategorie Werbung/Architektur
Thema: "Modernste Gebäude aus Vergangenheit und Gegenwart"
- Steffen Schrägle
- Joel Micah Miller
- Michael Moser

National Geographic konnte in der Kategorie "Einzelfoto Umwelt"
Thema: "Umweltbewusstes Leben im Alltag einer Familie" keine Nominierungen vornehmen. Die eingereichten Arbeiten haben das Thema verfehlt oder erfüllten den Qualitätsanspruch nicht.

Förderer des G+J photo awards:
Triennale der Photographie Hamburg, Freundeskreis der Photographie, FreeLens, BFF, hormann.kormann, CKS, Merkur Druck, MWW Medienproduktion & Print

Jury:
-Guido Schmidtke, Bildredakteur, stern
-Dirk Claus, Bildredakteur, stern.de
-Jakob Feigl, Bildchef, Neon
-Kathrin Kosaca, Art Directorin, View
-Sonja Streit, Bildchefin, Brigitte
-Christina Niemann, Ressortleitung Food, Living at Home
-Gunnar Zink, Leitung Editing/Production, Picture Press
-Kathrin Müller, Bildredakteurin, National Geographic Deutschland
-Esther Haase, Fotografin
-Henriette Väth-Hinz, Geschäftsführerin Triennale der Photographie Hamburg GmbH
-Lutz Fischmann, Geschäftsführer FreeLens
-Denis Brudna, Herausgeber photonews
-Michael Jacob, World Wide Creativ Director, Draftfcb
-Katja Werner, Artbuyer, Economia
-Franziska Boyens, Head of Artbuying, KNSK

In einer Sonderpublikation würdigt das FreeLens Magazin die Preisträger und stellt ihre Arbeiten vor.

Die Preisträger erhalten eine Auftragsproduktion gegen Profihonorar, gestiftet von den Partnern der betreffenden Kategorie.

Johannes Mink "Fußballjungs"