Pressemitteilung

"Generation Woman": Die neue Rheingold-Studie zum Lebensgefühl junger Frauen im Auftrag der Zeitschrift WOMAN

Hamburg, 03. Oktober 2004 –

Junge Frauen um die 30 sind eine derwichtigsten Zielgruppen für die Medien und die werbetreibendeWirtschaft. Sie befinden sich in ´der´ entscheidenden Lebensphase,in der viele wichtige und zukunftweisende Weichen gestellt werden.Diese Zielgruppe zu verstehen ist die Voraussetzung, um effizienteKommunikationsstrategien zu entwickeln, die die Lebenswirklichkeitdieser Generation treffen.

Was bewegt junge Frauen in Deutschland? Und was prägt dasLebensgefühl dieser Generation? Was bedeuteten diegesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungenfür die Lebensrealität und das Lebensgefühl dieser neuenFrauengeneration - welchen Einfluß haben beispielsweise dasEnde der ´optimistisch-euphorischen´ New Economy Ära oderaktuell Hartz IV?

Haben junge Frauen Vorbilder, Leitideen, Visionen? Wie treffensie Entscheidungen und wie gestalten sie ihr Leben? Welche Rollespielen Männer bei Entscheidungsfindung und Lebensgestaltung?Gefragt wurde außerdem nach Wünschen, Sehnsüchten, Träumen,Befürchtungen, Gewohnheiten, Plänen sowie typischen Problemlösungender heute 30jährigen Frauen. Spannende Einsichten und überraschendeAntworten auf diese Fragen liefert die Studie "Generation Woman",durchgeführt vom unabhängigen Rheingold-Institut in Kölnim Auftrag von WOMAN.

Die Ergebnisse der Studie werden vorgestellt im Rahmen einerPressekonferenz am 12.10. in Hamburg sowie in Präsentationenfür Anzeigen- und Mediakunden am 02.11. in Frankfurt, am 04.11.in Hamburg, am 09.11. in Düsseldorf sowie am 15.11. in Stuttgart.

Bereiche der Studie:
- Was ist uns begegnet - das Leben als Puzzle
- Das heutige Lebensgefühl und seine ´typischen´ Ausprägungen
- ´Earnings und Learnings´ für das Zielgruppenmarketing

Methode der Untersuchung: Für die Rheingold-Studie "Generation Woman"wurden 50 ausgewählte Frauen im Alter von 25-35 Jahren im Zeitraum18.08.-03.09.2004 in psychologischen in-home Tiefeninterviewsface-to-face jeweils drei Stunden befragt (Explorationsverfahren).Die qualitative Untersuchung wurde durchgeführt vom renommiertenRheingold-Institut in Köln.

Einladungen zur Studienpräsentation über Silvia Fey:
Fax: 040/3703-5602, E-Mail: fey.silviawoman-magazin.de.

Für Rückfragen:

Andrea Kobelentz
Projektleitung Kommunikation / PR
Verlagsgruppe Frauen/ Familie/ People
Gruner + Jahr AG & Co. KG
Telefon: +49-40-3703-2468
Telefax: +49-40-3703-5703
E-Mail: kobelentz.andreaguj.de

>